In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020193243 - VERFAHREN ZUM VIRTUELLEN TESTEN EINER ANLAGENSTEUERUNG SOWIE SIMULATIONSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/193243
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057038
Internationales Anmeldedatum 16.03.2020
IPC
G05B 13/04 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
13Selbstanpassende Steuerungs- oder Regelungssysteme, d.h. Systeme, die sich automatisch entsprechend einem vorgegebenen Kriterium auf eine optimale Arbeitsweise einstellen
02elektrisch
04die Verwendung von Modellen oder Simulatoren einschließend
CPC
G05B 13/048
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
13Adaptive control systems, i.e. systems automatically adjusting themselves to have a performance which is optimum according to some preassigned criterion
02electric
04involving the use of models or simulators
048using a predictor
G05B 2219/31464
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
2219Program-control systems
30Nc systems
31From computer integrated manufacturing till monitoring
31464Select between different models corresponding to diff process control configurations
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • LUTZ, Benjamin
Prioritätsdaten
19165585.127.03.2019EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM VIRTUELLEN TESTEN EINER ANLAGENSTEUERUNG SOWIE SIMULATIONSVORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR VIRTUALLY TESTING A SYSTEM CONTROL PROCESS, AND SIMULATION DEVICE
(FR) PROCÉDÉ D'ESSAI VIRTUEL D'UNE COMMANDE D'ÉQUIPEMENT AINSI QUE DISPOSITIF DE SIMULATION
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren (100) zum virtuellen Testen einer Anlagensteuerung (1) für eine verfahrenstechnische Anlage sowie eine Simulationsvorrichtung zum virtuellen Testen einer solchen Anlagensteuerung (1). Dabei wird mindestens ein vorkonfiguriertes Steuerungsmodul (2) zur Steuerung einer Komponente der Anlage bereitgestellt (S1a,S1b) und die Anlagensteuerung (1) auf Grundlage dieses Steuerungsmoduls (2) erzeugt (S2). Zudem wird die Steuerung der verfahrenstechnischen Anlage durch die erzeugte Anlagensteuerung (1) simuliert (S3), wobei wenigstens ein Wert eines Eingangsparameters (E) der Anlagensteuerung (1) durch ein komponentenspezifisches Simulationsmodell (3) vorgegeben wird, wobei das komponentenspezifische Simulationsmodell (3) im vorkonfigurierten Steuerungsmodul (2) enthalten ist.
(EN)
The present invention relates to a method (100) for virtually testing a system control process (1) for a process engineering system and to a simulation device for virtually testing such a system control process (1). In this case, at least one preconfigured control module (2) for controlling a component of the system is provided (S1a, S1b) and the system control process (1) is generated (S2) on the basis of this control module (2). The control of the process engineering system is additionally simulated (S3) by the generated system control process (1), wherein at least one value of an input parameter (E) of the system control process (1) is predefined by a component-specific simulation model (3), wherein the component-specific simulation model (3) is contained in the preconfigured control module (2).
(FR)
La présente invention concerne un procédé (100) pour l'essai virtuel d'une commande d'équipement (1) pour un équipement de procédé technique ainsi qu'un dispositif de simulation pour l'essai virtuel d'une telle commande d'équipement (1). Au moins un module de commande (2) préconfiguré destiné à commander un composant de l'équipement est ici fourni (S1a, S1b), et la commande d'équipement (1) est produite (S2) sur la base de ce module de commande (2). De plus, la commande de l'équipement de procédé technique est simulée (S3) par la commande d'équipement (1) produite. Au moins une valeur d'un paramètre d'entrée (E) de la commande d'équipement (1) est prédéfinie par un modèle de simulation (3) spécifique au composant, et le modèle de simulation (3) spécifique au composant est inclus dans le module de commande (2) préconfiguré.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten