In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020193018 - ELEKTRONISCHE RECHENEINRICHTUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, WOBEI IN ABHÄNGIGKEIT EINER ÜBERTRAGUNGSTECHNOLOGIE EINER SENDEEINRICHTUNG DER ELEKTRONISCHEN RECHENEINRICHTUNG EINE INFORMATION ANGEPASST WIRD, KRAFTFAHRZEUG SOWIE VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/193018
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/054450
Internationales Anmeldedatum 20.02.2020
IPC
H04W 4/40 2018.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
4Dienste, besonders ausgebildet für drahtlose Kommunikationsnetze; Einrichtungen dafür
30Dienste, besonders ausgebildet für besondere Umgebungen, Situationen oder Zwecke
40für Fahrzeuge, z.B. Kommunikation zwischen Fahrzeug und Fußgängern
H04W 88/04 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
88Anordnungen, die besonders für drahtlose Informationsnetze ausgebildet sind, z.B. Endgeräte, Basisstationen oder Zugangspunktgeräte
02Endgerät
04geeignet für die Nachrichtenweitergabe an oder von einem anderen Endgerät oder Benutzer
H04W 88/06 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
88Anordnungen, die besonders für drahtlose Informationsnetze ausgebildet sind, z.B. Endgeräte, Basisstationen oder Zugangspunktgeräte
02Endgerät
06geeignet für den Betrieb in mehreren Netzen, z.B. Endgeräte mit mehreren Betriebsarten
H04W 84/22 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
84Netztopologien
18Selbstorganisierende Netze, z.B. Ad-hoc-Netze oder Sensornetze
22mit Zugriff auf drahtgebundene Netzwerke
H04W 84/00 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
84Netztopologien
H04W 4/18 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
4Dienste, besonders ausgebildet für drahtlose Kommunikationsnetze; Einrichtungen dafür
18Informationsformat- oder Inhaltskonvertierung, z.B. Anpassung der gesendeten oder empfangenen Information durch das Netzwerk zum Zwecke der drahtlosen Zustellung an Nutzer oder Endgeräte
CPC
H04W 4/18
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
4Services specially adapted for wireless communication networks; Facilities therefor
18Information format or content conversion, e.g. adaptation by the network of the transmitted or received information for the purpose of wireless delivery to users or terminals
H04W 4/40
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
4Services specially adapted for wireless communication networks; Facilities therefor
30Services specially adapted for particular environments, situations or purposes
40for vehicles, e.g. vehicle-to-pedestrians [V2P]
H04W 84/005
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
84Network topologies
005Moving wireless networks
H04W 84/22
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
84Network topologies
18Self-organising networks, e.g. ad-hoc networks or sensor networks
22with access to wired networks
H04W 88/04
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
88Devices specially adapted for wireless communication networks, e.g. terminals, base stations or access point devices
02Terminal devices
04adapted for relaying to or from another terminal or user
H04W 88/06
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
88Devices specially adapted for wireless communication networks, e.g. terminals, base stations or access point devices
02Terminal devices
06adapted for operation in multiple networks ; or having at least two operational modes; , e.g. multi-mode terminals
Anmelder
  • DAIMLER AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • GEISS, Christian
  • LUECKEN, Heinrich
  • JORDANS, Markus
  • MOMAND, Shabir
  • VOGEL, Caspar
Vertreter
  • ESCHBACH, Arnold
Prioritätsdaten
10 2019 002 153.326.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTRONISCHE RECHENEINRICHTUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, WOBEI IN ABHÄNGIGKEIT EINER ÜBERTRAGUNGSTECHNOLOGIE EINER SENDEEINRICHTUNG DER ELEKTRONISCHEN RECHENEINRICHTUNG EINE INFORMATION ANGEPASST WIRD, KRAFTFAHRZEUG SOWIE VERFAHREN
(EN) ELECTRONIC COMPUTING DEVICE FOR A MOTOR VEHICLE, INFORMATION BEING ADAPTED ON THE BASIS OF THE TRANSMISSION TECHNOLOGY OF A TRANSMISSION DEVICE OF THE ELECTRONIC COMPUTING DEVICE, MOTOR VEHICLE, AND METHOD
(FR) DISPOSITIF DE CALCUL ÉLECTRONIQUE POUR UN VÉHICULE À MOTEUR, ADAPTATION D’UNE INFORMATION EN FONCTION D’UNE TECHNOLOGIE DE TRANSMISSION D’UN DISPOSITIF D’ÉMISSION DU DISPOSITIF DE CALCUL ÉLECTRONIQUE, VÉHICULE À MOTEUR AINSI QUE PROCÉDÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine elektronische Recheneinrichtung (12) für ein Kraftfahrzeug (10), mit einer ersten Sendeeinrichtung (28) zum Senden einer Information (38) mittels einer ersten Übertragungstechnologie (40) und mit zumindest einer zweiten Sendeeinrichtung (30) zum Senden der Information (38) mittels einer zweiten Übertragungstechnologie (42) und mit einer Informationserzeugungseinrichtung (44) zum Erzeugen der Information (38), wobei die Informationserzeugungseinrichtung (44) zum Übertragen der Information (38) an die Sendeeinrichtungen (28, 30) ausgebildet ist, wobei die elektronische Recheneinrichtung (12) eine Schnittstelle (46) aufweist, welche dazu ausgebildet ist, die erzeugte Information (38) von der Informationserzeugungseinrichtung (44) zu empfangen und für die erste Sendeeinrichtung (28) in Abhängigkeit der ersten Übertragungstechnologie (40) anzupassen und die Information (38) für die zweite Sendeeinrichtung (30) in Abhängigkeit der zweiten Übertragungstechnologie (42) anzupassen und die angepasste Information (48) an die jeweilige Sendeeinrichtung (28, 30, 32, 34, 36) zu übertragen. Ferner betrifft die Erfindung ein Kraftfahrzeug (10) sowie ein Verfahren.
(EN)
The invention relates to an electronic computing device (12) for a motor vehicle (10), comprising a first transmission device (28) for transmitting information (38) using first transmission technology (40), at least one second transmission device (30) for transmitting the information (38) using second transmission technology (42), and an information generating device (44) for generating the information (38), wherein the information generating device (44) is designed to transmit the information (38) to the transmission devices (28, 30). The electronic computing device (12) has an interface (46) which is designed to receive the generated information (38) from the information generating device (44) and adapt the information for the first transmission device (28) according to the first transmission technology (40), adapt the information (38) for the second transmission device (30) according to the second transmission technology (42), and transmit the adapted information (48) to the respective transmission device (28, 30, 32, 34, 36). The invention additionally relates to a motor vehicle (10) and to a method.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif de calcul électronique (12) pour un véhicule à moteur (10), comprenant : un premier dispositif d’émission (28) pour émettre une information (38) au moyen d’une première technologie de transmission (40) ; au moins un second dispositif d’émission (30) pour émettre l’information (38) au moyen d’une seconde technologie de transmission (42) ; et un dispositif de génération d’informations (44) pour générer l’information (38). Le dispositif de génération d’informations (44) est conçu pour transmettre l’information (38) aux dispositifs d’émission (28, 30). Le dispositif de calcul électronique (12) comprend une interface (46) qui est conçue pour recevoir l’information (38) générée depuis le dispositif de génération d’informations (44) et pour l’adapter pour le premier dispositif d’émission (28) en fonction de la première technologie de transmission (40), et pour adapter l’information (38) pour le second dispositif d’émission (30) en fonction de la seconde technologie de transmission (42) et pour transmettre l’information adaptée (48) au dispositif d’émission concerné (28, 30, 32, 34, 36). La présente invention concerne en outre un véhicule à moteur (10) ainsi qu’un procédé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten