In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020192985 - VERFAHREN UND SYSTEM ZUM ÜBERPRÜFEN EINER OPTISCHEN BEANSTANDUNG AN EINEM KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/192985
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/052436
Internationales Anmeldedatum 31.01.2020
IPC
G06Q 30/00 2012.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
QDatenverarbeitungssysteme oder -verfahren, besonders angepasst für verwaltungstechnische, geschäftliche, finanzielle oder betriebswirtschaftliche Zwecke, sowie für geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke; Systeme oder Verfahren, besonders angepasst für verwaltungstechnische Zwecke, sowie für geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke, soweit nicht anderweitig vorgesehen
30Handelsverkehr, z.B. Einkauf oder elektronischer Handel
G06Q 30/02 2012.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
QDatenverarbeitungssysteme oder -verfahren, besonders angepasst für verwaltungstechnische, geschäftliche, finanzielle oder betriebswirtschaftliche Zwecke, sowie für geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke; Systeme oder Verfahren, besonders angepasst für verwaltungstechnische Zwecke, sowie für geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke, soweit nicht anderweitig vorgesehen
30Handelsverkehr, z.B. Einkauf oder elektronischer Handel
02Marketing, z.B. Marktforschung und -analyse, Umfrage, Werbeaktionen, Werbung, Käufer-Profilerstellung, Kundenverwaltung oder -belohnungen; Preisschätzung oder -festsetzung
CPC
G06Q 30/016
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
30Commerce, e.g. shopping or e-commerce
01Customer relationship, e.g. warranty
016Customer service, i.e. after purchase service
G06Q 30/0278
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
30Commerce, e.g. shopping or e-commerce
02Marketing, e.g. market research and analysis, surveying, promotions, advertising, buyer profiling, customer management or rewards; Price estimation or determination
0278Product appraisal
Anmelder
  • VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • WILKENS, Roland
  • BRAUCH, Christian
Prioritätsdaten
10 2019 204 346.128.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND SYSTEM ZUM ÜBERPRÜFEN EINER OPTISCHEN BEANSTANDUNG AN EINEM KRAFTFAHRZEUG
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR CHECKING A CLAIMED OPTICAL DEFECT ON A MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈME DESTINÉS À VÉRIFIER UNE RÉCLAMATION OPTIQUE À PROPOS D’UN VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Überprüfen einer optischen Beanstandung an einem Kraftfahrzeug (50), umfassend die Schritte: Erfassen mindestens einer fotografischen Abbildung (5) der optischen Beanstandung an dem Kraftfahrzeug (50) unter vorgegebenen Bedingungen mittels mindestens einer Kamera (20), Übermitteln der erfassten mindestens einen fotografischen Abbildung (5) mittels einer Nutzereinrichtung (2) an eine Überprüfungseinrichtung (4), Klassifizieren der optischen Beanstandung mittels der Überprüfungseinrichtung (4) auf Grundlage der übermittelten mindestens einen fotografischen Abbildung (5), wobei die Überprüfungseinrichtung (4) hierzu ein Verfahren der Künstlichen Intelligenz (7) verwendet, Erzeugen eines Entscheidungssignals (8) auf Grundlage eines Klassifizierungsergebnisses mittels der Überprüfungseinrichtung (4), Übermitteln des erzeugten Entscheidungssignals (8) an eine Ausgabeeinrichtung (3) der Nutzereinrichtung (2), Ausgeben des übermittelten Entscheidungssignals (8) mittels der Ausgabeeinrichtung (3). Ferner betrifft die Erfindung ein System (1) zum Überprüfen einer optischen Beanstandung an mindestens einem Kraftfahrzeug (50).
(EN)
The invention relates to a method for checking a claimed optical defect on a motor vehicle (50), comprising the following steps: detecting at least one photographic image (5) of the claimed optical defect on the motor vehicle (50) according to predefined conditions by means of at least one camera (20); transmitting the detected at least one photographic image (5) to a checking device (4) by means of a user device (2); classifying the claimed optical defect by means of the checking device (4) on the basis of the transmitted at least one photographic image (5), wherein the transmitting device (4) uses an artificial intelligence method (7) for this; generating a decision signal (8) on the basis of a classification result by means of the checking device (4); transmitting the generated decision signal (8) to an output device (3) of the user device (2); and outputting the transmitted decision signal (8) by means of the output device (3). The invention also relates to a system (1) for checking a claimed optical defect on at least one motor vehicle (50).
(FR)
L’invention concerne un procédé destiné à vérifier une réclamation optique à propos d’un véhicule automobile (50), dont les étapes consistent: à détecter au moins une représentation photographique (5) de la réclamation optique à propos du véhicule automobile (50) dans des conditions prédéfinies au moyen d’au moins une caméra (20), à transférer la ou les représentations photographiques (5) au moyen d’un équipement d’utilisateur (2) vers un équipement de vérification (4), à classer la réclamation optique au moyen de l’équipement de vérification (4) sur la base de la représentation ou des représentations photographiques (5), l’équipement de vérification (4) utilisant à cet effet un procédé d’intelligence artificielle (7), à produire un signal de décision (8) sur la base d’un résultat de classement au moyen de l’équipement de vérification (4), à transférer le signal de décision (8) vers un équipement de sortie (3) de l’équipement d’utilisateur (2), à émettre le signal de décision (8) transféré au moyen de l’équipement de sortie (3). L’invention concerne en outre un système (1) destiné à vérifier une réclamation optique à propos d’un véhicule automobile (50).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten