In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020192980 - VERFAHREN ZUM VERMEIDEN VON FORMÄNDERUNGEN BEI METALLBUNDEN, INSBESONDERE ZUM VERMEIDEN EINES KOLLABIERENS VON FRISCH GEWICKELTEN WARMBUNDEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/192980
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/051402
Internationales Anmeldedatum 21.01.2020
IPC
B21C 47/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
CHerstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren, Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
47Aufwickeln, Aufspulen oder Abwickeln von Metalldraht, -band oder anderem biegsamen metallischen Stranggut nach Merkmalen, die sich ausschließlich auf die Metallbearbeitung beziehen
02Aufwickeln oder Aufspulen
04auf oder in Haspeln oder Trommeln ohne Verlegeführung
B21C 47/24 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
CHerstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren, Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
47Aufwickeln, Aufspulen oder Abwickeln von Metalldraht, -band oder anderem biegsamen metallischen Stranggut nach Merkmalen, die sich ausschließlich auf die Metallbearbeitung beziehen
24Überführen der Bunde zu oder Abführen von Wickelgeräten oder in eine oder aus einer arbeitenden Stellung darin; Verhindern des Aufgehens der Bunde während des Überführens
B21C 47/26 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
CHerstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren, Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
47Aufwickeln, Aufspulen oder Abwickeln von Metalldraht, -band oder anderem biegsamen metallischen Stranggut nach Merkmalen, die sich ausschließlich auf die Metallbearbeitung beziehen
26Besondere Anordnungen im Hinblick auf eine gleichzeitige oder nachfolgende Behandlung des Gutes
B21C 51/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
CHerstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren, Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
51Mess-, Überwachungs-, Anzeige-, Zähl- oder Markiereinrichtungen, die zur Verwendung beim Herstellvorgang oder zum damit verbundenen Handhaben des Gutes gemäß den Unterklassen B21B-B21F226
CPC
B21C 47/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
CMANUFACTURE OF METAL SHEETS, WIRE, RODS, TUBES OR PROFILES, OTHERWISE THAN BY ROLLING; AUXILIARY OPERATIONS USED IN CONNECTION WITH METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL
47Winding-up, coiling or winding-off metal wire, metal band or other flexible metal material characterised by features relevant to metal processing only
02Winding-up or coiling
04on or in reels or drums, without using a moving guide
B21C 47/24
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
CMANUFACTURE OF METAL SHEETS, WIRE, RODS, TUBES OR PROFILES, OTHERWISE THAN BY ROLLING; AUXILIARY OPERATIONS USED IN CONNECTION WITH METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL
47Winding-up, coiling or winding-off metal wire, metal band or other flexible metal material characterised by features relevant to metal processing only
24Transferring coils to or from winding apparatus or to or from operative position therein; Preventing uncoiling during transfer
B21C 47/26
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
CMANUFACTURE OF METAL SHEETS, WIRE, RODS, TUBES OR PROFILES, OTHERWISE THAN BY ROLLING; AUXILIARY OPERATIONS USED IN CONNECTION WITH METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL
47Winding-up, coiling or winding-off metal wire, metal band or other flexible metal material characterised by features relevant to metal processing only
26Special arrangements with regard to simultaneous or subsequent treatment of the material
B21C 51/005
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
CMANUFACTURE OF METAL SHEETS, WIRE, RODS, TUBES OR PROFILES, OTHERWISE THAN BY ROLLING; AUXILIARY OPERATIONS USED IN CONNECTION WITH METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL
51Measuring, gauging, indicating, counting, or marking devices specially adapted for use in the production or manipulation of material in accordance with subclasses B21B - B21F
005Marking devices
Anmelder
  • PRIMETALS TECHNOLOGIES AUSTRIA GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • HOFER, Roland
  • PICHLER, Lukas
  • SALZMANN, Christoph
  • SEILINGER, Alois
  • SILBERMANN, Olaf
Vertreter
  • ZUSAMMENSCHLUSS METALS@LINZ
Prioritätsdaten
19165076.126.03.2019EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM VERMEIDEN VON FORMÄNDERUNGEN BEI METALLBUNDEN, INSBESONDERE ZUM VERMEIDEN EINES KOLLABIERENS VON FRISCH GEWICKELTEN WARMBUNDEN
(EN) METHOD FOR PREVENTING SHAPE CHANGES IN METAL COILS, IN PARTICUALR FOR PREVENTING A COLLAPSING OF NEWLY WOUND HOT COILS
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT D'ÉVITER LES CHANGEMENTS DE FORME DE BOBINES MÉTALLIQUES, EN PARTICULIER D'ÉVITER UN AFFAISSEMENT DE BOBINES À CHAUD FRAÎCHEMENT ENROULÉES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Vermeiden von Formänderungen bei Metallbunden (1), insbesondere zum Vermeiden eines Kollabierens von frisch gewickelten Warmbunden (1). Bei dem Verfahren ist vorgesehen, dass ein Metallbund (1), insbesondere ein frisch gewickelter Warmbund (1), um seine Längsachse (2) intermittierend in einer ersten Drehrichtung (5) hin- (3) und anschließend in einer zweiten entgegengesetzten Drehrichtung (6) zurückgedreht (4) oder in der ersten Drehrichtung (5) weitergedreht (17) wird.
(EN)
The invention relates to a method for preventing shape changes in metal coils (1), in particular for preventing a collapsing of newly wound hot coils (1). In the method, a metal coil (1), in particular a newly wound hot coil (1), is rotated (3) about its longitudinal axis (2) intermittently in a first rotational direction (5) and then rotated back (4) in a second opposing rotational direction (6), or further rotated (17) in the first rotational direction (5).
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant d'éviter les changements de forme de bobines métalliques (1), en particulier d'éviter un affaissement de bobines à chaud (1) fraîchement enroulées. Selon le procédé, une bobine métallique (1), en particulier une bobine à chaud fraîchement enroulée (1), est tournée (3) de façon intermittente autour de son axe longitudinal (2) dans un premier sens de rotation (5) et est ensuite tournée (4) dans un second sens de rotation opposé (6) ou continue à tourner (17) dans le premier sens de rotation (5).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten