In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020192843 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER BEHANDLUNGSANLAGE, BEHANDLUNGSANLAGE UND VERWENDUNG EINER BEHANDLUNGSANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/192843
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2020/100226
Internationales Anmeldedatum 20.03.2020
IPC
C23C 22/82 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
82Nachbehandlung
C23C 22/86 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
86Regenerierung von Beschichtungsbädern
B01D 61/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
61Trennverfahren unter Verwendung semipermeabler Membranen, z.B. Dialyse, Osmose oder Ultrafiltration; Geräte, Zubehör oder Hilfsmaßnahmen, die besonders hierfür ausgebildet sind
02Umkehrosmose; Hyperfiltration
CPC
B01D 61/027
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
61Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
02Reverse osmosis; Hyperfiltration ; ; Nanofiltration
027Nanofiltration
C23C 22/82
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
22Chemical surface treatment of metallic material by reaction of the surface with a reactive liquid, leaving reaction products of surface material in the coating, e.g. conversion coatings, passivation of metals
82After-treatment
C23C 22/86
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
22Chemical surface treatment of metallic material by reaction of the surface with a reactive liquid, leaving reaction products of surface material in the coating, e.g. conversion coatings, passivation of metals
86Regeneration of coating baths
Anmelder
  • DÜRR SYSTEMS AG [DE]/[DE]
  • CHEMETALL GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WESCHKE, Jürgen
  • SAUER, Oliver
  • HOFMANN, Tobias
Vertreter
  • HOEGER, STELLRECHT & PARTNER
Prioritätsdaten
10 2019 203 989.822.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER BEHANDLUNGSANLAGE, BEHANDLUNGSANLAGE UND VERWENDUNG EINER BEHANDLUNGSANLAGE
(EN) METHOD FOR OPERATING A TREATMENT SYSTEM, TREATMENT SYSTEM, AND USE OF A TREATMENT SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D'UNE INSTALLATION DE TRAITEMENT, INSTALLATION DE TRAITEMENT ET UTILISATION D'UNE INSTALLATION DE TRAITEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Um ein Verfahren zum Betreiben einer Behandlungsanlage bereitzustellen, mittels welchem eine optimierte Werkstückbehandlung ermöglicht wird, wird vorgeschlagen, dass das Verfahren zum Betreiben einer Behandlungsanlage Folgendes umfasst: Hindurchführen von Werkstücken durch ein mit einem Behandlungsmedium gefülltes Behandlungsbecken zum Behandeln der Werkstücke; Abspülen der Werkstücke mit einem Spülmedium, während und/oder nachdem diese aus dem Behandlungsbecken herausgeführt werden; Herstellung von Spülmedium aus dem Behandlungsmedium, wobei das Spülmedium mittels einer Aufbereitungsvorrichtung vorzugsweise durch Filtration, insbesondere Nanofiltration, des Behandlungsmediums hergestellt wird.
(EN)
The invention relates to a method for operating a treatment system, by means of which an optimized workpiece treatment is facilitated. The method for operating a treatment system has the following steps: guiding workpieces through a treatment basin filled with a treatment medium in order to treat the workpieces; rinsing the workpieces with a rinsing medium while and/or after the workpieces are guided out of the treatment basin; and producing the rinsing medium from the treatment medium, wherein the rinsing medium is produced by means of a preparation device by filtering, in particular nano-filtering, the treatment medium.
(FR)
L'objectif de l'invention est de fournir un procédé de fonctionnement d'une installation de traitement permettant un traitement de pièces optimisé. À cette fin, l'invention concerne un procédé de fonctionnement d'une installation de traitement consistant à : faire passer des pièces par un bassin de traitement rempli d'un fluide de traitement pour traiter les pièces ; rincer les pièces avec un fluide de rinçage pendant et/ou après que celles-ci sont passées dans le bassin de traitement ; et produire un fluide de rinçage à partir du fluide traitement, le fluide de rinçage étant produit à l'aide d'un dispositif de retraitement, de préférence par filtration, en particulier par nanofiltration, du fluide de traitement.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten