In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020187435 - LAMELLENBLOCK FÜR EINE KALIBRIEREINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/187435
Veröffentlichungsdatum 24.09.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082512
Internationales Anmeldedatum 26.11.2019
IPC
B29C 48/90 2019.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
48Formgebung durch Strangpressen , d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
25Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
88Thermische Behandlung des extrudierten Materialstranges, z.B. Kühlen
90mit Kalibrierung oder Dimensionierung, d.h. kombiniert mit der Fixierung der Endabmessungen des extrudierten Erzeugnisses
B22F 3/105 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
10nur durch Sintern
105mittels elektrischer Widerstandserhitzung, Laserstrahlen oder Plasma
B22F 5/10 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
5Herstellen von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver in Bezug auf die spezielle Form des Produkts
10Werkstücke mit Hohlräumen oder Öffnungen, soweit in vorstehenden Untergruppen nicht vorgesehen
B29C 48/09 2019.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
48Formgebung durch Strangpressen , d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
03gekennzeichnet durch die Gestalt des extrudierten Gegenstands
09Gegenstände mit Querschnitten, die teilweise oder vollständig umgrenzte Hohlräume aufweisen, z.B. Rohre oder Profile
B29C 48/12 2019.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
48Formgebung durch Strangpressen , d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
03gekennzeichnet durch die Gestalt des extrudierten Gegenstands
12Gegenstände mit in Querschnittsrichtung gesehen unregelmäßigem Umfang, z.B. Fensterprofile
B29C 48/265 2019.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
48Formgebung durch Strangpressen , d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
25Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
265Stützstrukturen oder Unterbau für die Anlage, z.B. Rahmen
CPC
B22F 3/1055
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
3Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; ; Presses and furnaces
10Sintering only
105by using electric current ; other than for infra-red radiant energy; , laser radiation or plasma
1055Selective sintering, i.e. stereolithography
B22F 5/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
5Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the special shape of the product
10of articles with cavities or holes, not otherwise provided for in the preceding subgroups
B29C 48/09
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
48Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
03characterised by the shape of the extruded material at extrusion
09Articles with cross-sections having partially or fully enclosed cavities, e.g. pipes or channels
B29C 48/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
48Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
03characterised by the shape of the extruded material at extrusion
12Articles with an irregular circumference when viewed in cross-section, e.g. window profiles
B29C 48/265
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
48Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
25Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
265Support structures or bases for apparatus, e.g. frames
B29C 48/903
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
48Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
25Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
88Thermal treatment of the stream of extruded material, e.g. cooling
90with calibration or sizing, i.e. combined with fixing or setting of the final dimensions of the extruded article
901of hollow bodies
903externally
Anmelder
  • KRAUSSMAFFEI TECHNOLOGIES GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ESSWEIN, Michael
  • ALTMANN, Aron
Vertreter
  • ROIDER, Stephan
Prioritätsdaten
10 2019 002 018.921.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LAMELLENBLOCK FÜR EINE KALIBRIEREINRICHTUNG
(EN) LAMELLA BLOCK FOR A CALIBRATION DEVICE
(FR) BLOC DE LAMELLES POUR UN DISPOSITIF D'ÉTALONNAGE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Lamellenblock (100) für eine Kalibriereinrichtung zur Kalibrierung eines extrudierten Kunststoffprofils bereitgestellt, wobei der Lamellenblock (100) eine Rückenstruktur (120) und eine eine Vielzahl von Lamellen (112) aufweisende Lamellenstruktur (110) umfasst. Die Lamellen (112) sind zueinander beabstandet und in Längsrichtung (L) der Rückenstruktur (120) an der Rückenstruktur (120) angeordnet. Die Rückenstruktur (120) des Lamellenblocks (100) weist mehrere Durchbrüche (122, 122a) auf, deren Form und/oder Anordnung innerhalb der Rückenstruktur (120) von einer für die Rückenstruktur (120) vorgegebenen mechanischen Belastbarkeit abhängt. Ferner wird ein Verfahren zur Herstellung des oben genannten Lamellenblocks (100) sowie eine Kalibriereinrichtung, die eine Vielzahl der oben genannten Lamellenblöcke umfasst, bereitgestellt. Weiterhin wird ein System zur additiven Fertigung des oben genannten Lamellenblocks (100) ein entsprechendes Computerprogramm und entsprechender Datensatz bereitgestellt.
(EN)
The invention relates to a lamella block (100) for a calibration device for the calibration of an extruded plastic profile, wherein the lamella block (100) comprises a spine structure (120) and a lamella structure (110) having a plurality of lamellae (112). The lamellae (112) are spaced apart from one another and arranged on the spine structure (120) in the longitudinal direction (L) of the spine structure (120). The spine structure (120) of the lamella block (100) has multiple through-openings (122, 122a), wherein the shape and/or arrangement thereof within the spine structure (120) depends on a mechanical strength specified for the spine structure (120). The invention also relates to a method for producing said lamella block (100), as well as a calibration device comprising a plurality of said lamella blocks. The invention further relates to a system for additively manufacturing said lamella block (100), a corresponding computer program and corresponding data set.
(FR)
L'invention concerne un bloc de lamelles (100) pour un dispositif d'étalonnage servant à étalonner un profil en plastique extrudé. Le bloc de lamelles (100) comprend une structure arrière (120) et une structure à lamelles (110) comportant une pluralité de lamelles (112). Les lamelles (112) sont tenues à distance les unes par rapport aux autres et sont disposées sur la structure arrière (120) dans le sens longitudinal (L) de la structure arrière (120). La structure arrière (120) du bloc de lamelles (100) comporte plusieurs ajours (122, 122a), dont la forme et/ou l'agencement à l'intérieur de la structure arrière (120) dépendent d'une capacité de charge mécanique prédéfinie pour la structure arrière (120). L'invention concerne en outre un procédé de fabrication du bloc de lamelles (100) mentionné plus haut, ainsi qu'un dispositif d'étalonnage qui comprend une pluralité des blocs de lamelles mentionnés plus haut. L'invention concerne par ailleurs un système de production additive du bloc de lamelles (100) mentionné plus haut, un programme informatique correspondant et des jeux de données correspondants.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten