In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020182465 - VERFAHREN ZUM BETRIEB EINER OPTISCHEN ANZEIGEVORRICHTUNG UND OPTISCHE ANZEIGEVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/182465
Veröffentlichungsdatum 17.09.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/054899
Internationales Anmeldedatum 25.02.2020
IPC
G09G 3/32 2016.01
GPhysik
09Unterricht; Geheimschrift; Anzeige; Reklame; Siegel
GAnordnungen oder Schaltungen zur Steuerung oder Regelung von Anzeigevorrichtungen mit statischen Mitteln zur Darstellung veränderlicher Informationen
3Steuer- oder Regelanordnungen oder Schaltungen, die nur in Zusammenhang mit anderen sichtbaren Anzeigevorrichtungen als Kathodenstrahlröhren von Interesse sind
20zur Darstellung einer Zusammenstellung einer Anzahl Schriftzeichen, z.B. einer Seite, wobei die Zusammenstellung durch Kombination einzelner Elemente in einer Matrix erfolgt
22mit gesteuerter oder geregelter Lichtquelle
30mit elektrolumineszierenden Feldern
32mit Halbleiterbauelementen, z.B. mit lichtemittierenden Dioden
H01L 25/075 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
25Baugruppen, die aus einer Mehrzahl von einzelnen Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen bestehen
03wobei alle Bauelemente von einer Art sind, wie sie in der gleichen Untergruppe einer der Gruppen H01L27/-H01L51/148
04wobei die Bauelemente keine gesonderten Gehäuse besitzen
075wobei die Bauelemente von einer Art sind, wie sie in Gruppe H01L33/87
CPC
G09G 3/32
GPHYSICS
09EDUCATION; CRYPTOGRAPHY; DISPLAY; ADVERTISING; SEALS
GARRANGEMENTS OR CIRCUITS FOR CONTROL OF INDICATING DEVICES USING STATIC MEANS TO PRESENT VARIABLE INFORMATION
3Control arrangements or circuits, of interest only in connection with visual indicators other than cathode-ray tubes
20for presentation of an assembly of a number of characters, e.g. a page, by composing the assembly by combination of individual elements arranged in a matrix ; no fixed position being assigned to or needed to be assigned to the individual characters or partial characters
22using controlled light sources
30using electroluminescent panels
32semiconductive, e.g. using light-emitting diodes [LED]
H01L 25/0753
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
25Assemblies consisting of a plurality of individual semiconductor or other solid state devices ; ; Multistep manufacturing processes thereof
03all the devices being of a type provided for in the same subgroup of groups H01L27/00 - H01L51/00, e.g. assemblies of rectifier diodes
04the devices not having separate containers
075the devices being of a type provided for in group H01L33/00
0753the devices being arranged next to each other
Anmelder
  • OSRAM OPTO SEMICONDUCTORS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • RICHTER, Daniel
  • WEBER-RABSILBER, Sven
  • SEVERIN, Marcel
Vertreter
  • EPPING HERMANN FISCHER PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH
Prioritätsdaten
10 2019 106 527.514.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETRIEB EINER OPTISCHEN ANZEIGEVORRICHTUNG UND OPTISCHE ANZEIGEVORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR OPERATING A VISUAL DISPLAY APPARATUS, AND VISUAL DISPLAY APPARATUS
(FR) PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D’UN DISPOSITIF D’AFFICHAGE OPTIQUE ET DISPOSITIF D’AFFICHAGE OPTIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zum Betrieb einer optischen Anzeigevorrichtung(1)angegeben. Die optische Anzeigevorrichtung (1) weist ein erstes optoelektronisches Halbleiterbauelement (10) auf, das zur Emission von elektromagnetischer Strahlung einer ersten Wellenlänge eingerichtet ist und eine erste intrinsische Einschaltverzögerung (100) aufweist. Ferner weist die optische Anzeigevorrichtung (1) ein zweites optoelektronisches Halbleiterbauelement (20) auf, das zur Emission von elektromagnetischer Strahlung einer zweiten Wellenlänge eingerichtet ist und eine zweite intrinsische Einschaltverzögerung (200) aufweist. Die zweite Wellenlänge ist von der ersten Wellenlänge verschieden. Das erste Halbleiterbauelement (10) wird mit einem ersten Betriebsstrom gemäß einem ersten Ansteuersignal (110) betrieben. Das zweite Halbleiterbauelement (20) wird mit einem zweiten Betriebsstrom gemäß einem zweiten Ansteuersignal (210) betrieben. Das erste und/oder das zweite Ansteuersignal (110, 210) weisen ein Verzögerungstaktsignal(40) auf, das so gewählt wird, dass die Emissionender elektromagnetischen Strahlung des ersten und des zweiten Halbleiterbauelements (10, 20) gegeneinander eine Einschaltverzögerung aufweisen, die kleiner ist als eine Differenz der ersten und der zweiten intrinsischen Einschaltverzögerung (100, 200). Es wird ferner eine optische Anzeigevorrichtung (1) angegeben.
(EN)
A method for operating a visual display apparatus (1) is specified. The visual display apparatus (1) has a first optoelectronic semiconductor component (10), which is configured to emit electromagnetic radiation of a first wavelength and has a first intrinsic switch-on delay (100). Further, the visual display apparatus (1) has a second optoelectronic semiconductor component (20), which is configured to emit electromagnetic radiation of a second wavelength and has a second intrinsic switch-on delay (200). The second wavelength is different from the first wavelength. The first semiconductor component (10) is operated with a first operating current in accordance with a first actuation signal (110). The second semiconductor component (20) is operated with a second operating current in accordance with a second actuation signal (210). The first and/or the second actuation signal (110, 210) has/have a delay clock signal (40) that is chosen such that the emissions of the electromagnetic radiation of the first and second semiconductor components (10, 20) have a switch-on delay relative to one another that is shorter than a difference between the first and second intrinsic switch-on delays (100, 200). Further, a visual display apparatus (1) is specified.
(FR)
La présente invention concerne un procédé de fonctionnement d’un dispositif d’affichage optique (1). Le dispositif d’affichage optique (1) comprend un premier composant semi-conducteur optoélectronique (10) qui est conçu pour l’émission d’un rayonnement électromagnétique d’une première longueur d’onde et présente un premier retard d’activation intrinsèque (100). Le dispositif d’affichage optique (1) comprend en outre un second composant semi-conducteur optoélectronique (20) qui est agencé pour l’émission d’un rayonnement électromagnétique d’une seconde longueur d’onde et présente un second retard d’activation intrinsèque (200). La seconde longueur d’onde est différente de la première longueur d’onde. Le premier composant semi-conducteur (10) fonctionne avec un premier courant de fonctionnement selon un premier signal de commande (110). Le second composant semi-conducteur (20) fonctionne avec un second courant de fonctionnement selon un second signal de commande (210). Le premier et/ou le second signal de commande (110, 210) comprennent un signal d’horloge de retard (40) qui est choisi de sorte que les émissions du rayonnement électromagnétique du premier et du second composant semi-conducteur (10, 20) présentent l’une par rapport à l’autre un retard d’activation qui est plus petit qu’une différence du premier et du second retard d’activation intrinsèque (100, 200). La présente invention concerne en outre un dispositif d’affichage optique (1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten