In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020182343 - ANTRIEBSSYSTEM MIT EINEM ERSTEN MODUL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/182343
Veröffentlichungsdatum 17.09.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/025076
Internationales Anmeldedatum 18.02.2020
IPC
H05K 7/14 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
7Konstruktive Einzelheiten, soweit sie verschiedenen Typen elektrischer Geräte gemeinsam sind
14Befestigen der tragenden Unterlage im Gehäuse, am Rahmen oder Gestell
H01R 31/02 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
31Kupplungsteile, die nur durch Zusammenwirken mit einem Gegenstück gehalten werden
02Zwischenstücke zum Verteilen von Energie an zwei oder mehr Parallelkreise, z.B. Verteiler
CPC
H05K 7/1432
HELECTRICITY
05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KPRINTED CIRCUITS; CASINGS OR CONSTRUCTIONAL DETAILS OF ELECTRIC APPARATUS; MANUFACTURE OF ASSEMBLAGES OF ELECTRICAL COMPONENTS
7Constructional details common to different types of electric apparatus
14Mounting supporting structure in casing or on frame or rack
1422Printed circuit boards receptacles, e.g. stacked structures, electronic circuit modules or box like frames
1427Housings
1432for power drive units
Anmelder
  • SEW-EURODRIVE GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • OTT, Jürgen
  • MÖHRING, Jens
  • KOLBERT, Alexander
Prioritätsdaten
10 2019 001 708.012.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANTRIEBSSYSTEM MIT EINEM ERSTEN MODUL
(EN) DRIVE SYSTEM COMPRISING A FIRST MODULE
(FR) SYSTÈME D’ENTRAÎNEMENT COMPRENANT UN PREMIER MODULE
Zusammenfassung
(DE)
Antriebssystem mit einem Ersten Modul, insbesondere Versorgungsmodul oder Achsmodul, wobei auf einem als Gehäuseteil fungierenden Blechteil des Ersten Moduls ein Isolierteil angeordnet ist, in welchem eine metallische Gewindebuchse stoffschlüssig, insbesondere mit Kunststoff material umspritzt, verbunden und/oder angeordnet ist, wobei eine Stromschiene zumindest teilweise in einer länglichen Vertiefung, insbesondere Nut, des Isolierteils aufgenommen ist, wobei auf der vom Isolierteil abgewandten Seite der Stromschiene ein Stromschienenwinkel auf der Stromschiene aufgelegt und angeordnet ist, wobei eine Schraube, insbesondere ein Schraubenkopf der Schraube, insbesondere über eine Unterlegscheibe, das Stromschienenwinkelteil an die Stromschiene andrückt und diese somit an das Isolierteil angedrückt wird, wobei ein mit einem Kabel verbundener Kabelschuh mittels einer weiteren Schraube (3) an das Stromschienenwinkelteil angeschraubt ist.
(EN)
Drive system comprising a first module, in particular a supply module or axle module, wherein an insulating part is arranged on a sheet-metal part of the first module that functions as a housing part, in which insulating part a metal threaded bushing is connected and/or arranged in a cohesive manner, in particular in a manner encapsulated by injection moulding with plastic, wherein a busbar is received at least partially in an elongate recess, in particular a groove, of the insulating part, wherein a busbar bracket is placed and arranged on the busbar on that side of the busbar which is averted from the insulating part, wherein a screw, in particular a screw head of the screw, presses the busbar bracket part against the busbar, in particular by means of a washer, and said busbar is therefore pressed against the insulating part, wherein a cable shoe which is connected to a cable is screwed onto the busbar bracket part by means of a further screw (3).
(FR)
L’invention concerne un système d’entraînement comprenant un premier module, notamment un module d’alimentation ou module d’axe, une partie isolante étant disposée sur une partie en tôle du premier module faisant office de partie de boîtier, partie isolante dans laquelle une douille filetée métallique est reliée et/ou disposée par une liaison de matière, en particulier moulée par injection de matière plastique, une barre conductrice étant reçue au moins partiellement dans un évidement allongé, en particulier une rainure, de la partie isolante, une cornière de barre conductrice étant placée et disposée sur la barre conductrice du côté de la barre conductrice qui opposé à la partie isolante, une vis, en particulier une tête de la vis, pressant la cornière de barre conductrice, notamment par le biais d’une rondelle, sur la barre conductrice et celle-ci étant ainsi plaquée sur la partie isolante, une cosse de câble reliée à un câble étant vissée sur la partie de cornière de barre conductrice au moyen d’une autre vis (3).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten