In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020136086 - HANDWERKZEUGMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/136086
Veröffentlichungsdatum 02.07.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086386
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
B24B 23/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
BMaschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Abrichten oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleifmitteln, Poliermitteln oder Läppmitteln
23Tragbare Schleifmaschinen, z.B. handgeführte; Zubehör hierfür
02mit rotierenden Schleifwerkzeugen; Zubehör hierfür
B24B 23/04 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
BMaschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Abrichten oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleifmitteln, Poliermitteln oder Läppmitteln
23Tragbare Schleifmaschinen, z.B. handgeführte; Zubehör hierfür
04mit oszillierenden Schleifwerkzeugen; Zubehör hierfür
B24B 7/18 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
BMaschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Abrichten oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleifmitteln, Poliermitteln oder Läppmitteln
7Maschinen oder Einrichtungen zum Schleifen von ebenen Flächen an Werkstücken, einschließlich solcher zum Polieren ebener Werkstücke aus Glas; Zubehör hierfür
10Einzweckschleifmaschinen oder -vorrichtungen
18zum Schleifen von Fußböden, Wänden, Decken oder dgl.
CPC
B24B 23/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING
23Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor
02with rotating grinding tools; Accessories therefor
B24B 23/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING
23Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor
04with oscillating grinding tools; Accessories therefor
B24B 7/186
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING
7Machines or devices designed for grinding plane surfaces on work, including polishing plane glass surfaces; Accessories therefor
10Single-purpose machines or devices
18for grinding floorings, walls, ceilings or the like
186with disc-type tools
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ZIEGER, Jens
Prioritätsdaten
10 2018 251 718.527.12.2018DE
10 2018 251 730.427.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HANDWERKZEUGMASCHINE
(EN) HAND-HELD POWER TOOL
(FR) MACHINE-OUTIL PORTATIVE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung geht aus von einer Handwerkzeugmaschine, insbesondere Schleifer (10), zum gleichzeitigen Antrieb mehrerer, bevorzugt zum gleichzeitigen Antrieb von drei, insbesondere kippbarer und/oder rotierend und/oder oszillierend und/oder zufällig kreisförmig angetriebener Schleifteller (12, 14, 16), aufweisend ein Hauptgehäuse (64), das zumindest einen Motor (26) zum Antrieb der Schleifteller (12, 14, 16) aufnimmt. Es wird ein Handgriffgehäuse (68) vorgeschlagen das einen Handgriff (24) ausbildet und im Wesentlichen quer zum Hauptgehäuse (64) absteht, insbesondere stabgriffartig vom Hauptgehäuse (64) absteht, insbesondere wobei das Handgriffgehäuse (68) zur Aufnahme eines Akkumulators (70), insbesondere eines Einschubakkumulators (72) vorgesehen ist; und/oder dass die Handwerkzeugmaschine einen Motor (26) mit einer Antriebswelle (28)aufweist, die eine Motorachse (30) vorgibt, ein von diesem Motor (26) angetriebenes Zentralrad (34), das eine Zentralradachse (22) vorgibt, und mehrere, insbesondere drei vom Zentralrad (34) angetriebene Abtriebswellen (40), die jeweils eine Abtriebswellenachse (42) vorgeben, wobei jede Abtriebswelle (40) zum Antrieb je eines Schleiftellers (12, 14, 16) oder zumindest je einer Schleiftelleraufnahme (56) vorgesehen ist, wobei die Motorachse (30) exzentrisch zur Zentralradachse (22) zwischen einer frontseitigen Abtriebswellenachse (40) und der Zentralradachse (22) angeordnet ist.
(EN) The invention relates to a hand-held power tool, in particular a grinder (10), for simultaneously driving a plurality of, preferably three, grinding plates (12, 14, 16), which in particular can be tilted and/or are driven rotationally and/or oscillatingly and/or randomly circularly, the hand-held power tool comprising a main housing (64), which accommodates at least one motor (26) for driving the grinding plates (12, 14, 16). A handle housing (68) is proposed, which forms a handle (24) and protrudes substantially perpendicularly to the main housing (64), in particular protrudes from the main housing (64) in the manner of a bar handle, in particular the handle housing (68) being provided for accommodating a storage battery (70), in particular an insertion storage battery (72), and/or the hand-held power tool comprising: a motor (26) having a drive shaft (28), which drive shaft defines a motor axis (30); a central wheel (34), which is driven by said motor (26) and defines a central wheel axis (22); and a plurality of, in particular three, output shafts (40), which are driven by the central wheel (34) and define respective output shaft axes (42), each output shaft (40) being provided for driving one grinding plate (12, 14, 16) or at least one grinding plate receptacle (56), the motor axis (30) being arranged eccentrically to the central wheel axis (22) between a front output shaft axis (40) and the central wheel axis (22).
(FR) L’invention concerne une machine-outil portative, en particulier une machine de meulage (10), pour l’entraînement simultané de plusieurs disques de meulage (12, 14, 16), de manière préférée pour l’entraînement simultané de trois disques de meulage en particulier basculants et/ou rotatifs et/ou oscillants et/ou occasionnellement circulaires, la machine-outil présentant un boîtier principal (64) qui loge au moins un moteur (26) servant à l’entraînement des disques de meulage (12, 14, 16). La machine-outil portative présente un boîtier (68) de poignée qui forme une poignée (24) en saillie transversalement au boîtier principal (64), en particulier en saillie en forme de barre à partir du boîtier principal (64), le boîtier (68) de poignée étant en particulier conçu pour loger un accumulateur (70), en particulier un accumulateur insérable (72), et/ou la machine-outil portative présente un moteur (26) muni d’un arbre d’entraînement (28) qui définit un axe (30) de moteur, une roue centrale (34) entraînée par ledit moteur (26) qui définit un axe (22) de roue centrale, et plusieurs, en particulier trois, arbres de sortie (40) entraînés par la roue centrale (34) qui définissent respectivement un axe (42) d’arbre de sortie, chaque arbre de sortie (40) étant conçu pour entraîner respectivement un disque de meulage (12, 14, 16) ou au moins respectivement un logement (56) de disque de meulage, et l’axe (30) de moteur étant agencé excentriquement par rapport à l’axe (22) de roue centrale entre un axe (42) d’arbre de sortie côté avant et l’axe (22) de roue centrale.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten