In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020128917 - QUERFÖRDERSORTER MIT ABRÄUMVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ENTFERNEN VON AUF EINEM QUERFÖRDERSORTER DEPLATZIERTEM STÜCKGUT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/128917
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/IB2019/061040
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
B65G 17/34 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
17Förderer mit einem endlosen Zugmittel, z.B. einer Kette, das seine Bewegung auf eine durchgehende oder im Wesentlichen durchgehende Lasttragfläche oder auf eine Reihe von einzelnen Last- bzw. Gutträgern überträgt; Endlos-Kettenförderer, deren Ketten die Lasttragfläche bilden
30Einzelheiten; Hilfseinrichtungen
32Last- bzw. Gutträger im einzelnen
34mit flachen Tragflächen, z.B. Plattformen, Roste, Gabeln
B65G 47/52 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
52Vorrichtungen zum Überführen von Gegenständen oder Schüttgut zwischen Förderern, d.h. Abgabe- oder Zufuhrvorrichtungen
B65G 47/96 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
74Zuführ-, Übergabe- oder Abgabevorrichtungen besonderer Art
94Vorrichtungen zum Krümmen oder Schrägstellen, Kippen von Förderflächen; Abwurfwagen
96Vorrichtungen zum Kippen von Fördergliedern oder Platten
Anmelder
  • CHRISTEN, Hansueli [CH]/[CH]
Erfinder
  • CHRISTEN, Hansueli
Vertreter
  • STRAUBEL, Dirk
Prioritätsdaten
10 2018 009 974.221.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) QUERFÖRDERSORTER MIT ABRÄUMVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ENTFERNEN VON AUF EINEM QUERFÖRDERSORTER DEPLATZIERTEM STÜCKGUT
(EN) CROSS-CONVEYOR SORTER WITH CLEARING APPARATUS, AND METHOD FOR REMOVING ITEMS MISPLACED ON A CROSS-CONVEYOR SORTER
(FR) TRIEUR À TRANSPORT TRANSVERSAL POURVU D'UN DISPOSITIF D'ÉVACUATION ET PROCÉDÉ POUR RETIRER UNE MARCHANDISE DE DÉTAIL DÉPLACÉE SUR UN TRIEUR À TRANSPORT TRANSVERSAL
Zusammenfassung
(DE)
Es wird unter anderem ein Querfördersorter (10) mit einer Abräumvorrichtung (20) zum Entfernen von deplatziertem Stückgut (Sd) beschrieben, wobei der Querfördersorter (10) eine Vielzahl auf einer endlosen Förderbahn (30) miteinander verbundener Fahrwagen (12) aufweist, die mit einer quer zur Transportrichtung (x) ausgerichteten Querfördereinrichtung (13) versehen sind, auf denen das Stückgut (Sp) transportierbar und an festgelegten Entladestellen (31) entladbar ist. Der Erfindung lag daher die Aufgabe zugrunde, einen Querfördersorter (10) bereitzustellen, dessen Abräumvorrichtung (20) ein risikofreies Entfernen von deplatziert liegendem Stückgut (Sd) im laufenden Betrieb ermöglicht. Die Aufgabe wird dadurch gelöst, dass die Abräumvorrichtung (20) eine auf einer ersten Seite (32) neben der Förderbahn (30) angeordnete Abblasevorrichtung (20) ist.
(EN)
A description is given, inter alia, of a cross-conveyor sorter (10) with a clearing apparatus (20) for removing misplaced items (Sd), wherein the cross-conveyor sorter (10) has a multiplicity of carriages (12), which are connected to one another on an endless conveying track (30) and are provided with a cross-conveyor device (13), which is oriented transversely to the transportation direction (x) and on which the items (Sp) can be transported and, at defined unloading locations (31), unloaded. The invention was therefore based on the problem of providing a cross-conveyor sorter (10) of which the clearing apparatus (20) allows risk-free removal of misplaced items (Sd) during operation. The problem is solved in that the clearing apparatus (20) is a blower (20), which is arranged on a first side (32), alongside the conveying track (30).
(FR)
L'invention concerne entre autres un trieur à transport transversal (10) pourvu d'un dispositif d'évacuation (20) destiné à retirer une marchandise de détail (Sd) déplacée, le trieur à transport transversal (10) présentant une pluralité de chariots (12) reliés les uns aux autres sur une bande transporteuse (30) sans fin, qui sont pourvus d'un dispositif (13) de transport transversal orienté transversalement au sens de transport (x), et sur lesquels la marchandise de détail (Sp) peut être transportée et déchargée en des points de déchargement (31) définis. C'est la raison pour laquelle l'objet de l'invention est de mettre au point un trieur à transport transversal (10), dont le dispositif d'évacuation (20) permet un retrait sans risque d'une marchandise de détail (Sd) déplacée pendant le fonctionnement. Cet objectif est atteint par le fait que le dispositif d'évacuation (20) est un dispositif de soufflage (20) disposé sur une première face (32) à côté de la bande transporteuse (30).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten