In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020128072 - ENDOSKOP MIT EXPANDIERBAREM ARBEITSKANAL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/128072
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086843
Internationales Anmeldedatum 20.12.2019
IPC
A61B 1/018 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
1Geräte zum Durchführen medizinischer Untersuchungen von Körperhöhlen oder -gängen, visuell oder fotografisch, z.B. Endoskope; Beleuchtungseinrichtungen dazu
012gekennzeichnet durch im Inneren verlaufende Kanäle oder Zubehör dazu
018zum Aufnehmen von Instrumenten
A61B 17/34 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
17Chirurgische Instrumente, Vorrichtungen oder Verfahren, z.B. Aderpressen
34Trokare; Punktiernadeln
A61B 1/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
1Geräte zum Durchführen medizinischer Untersuchungen von Körperhöhlen oder -gängen, visuell oder fotografisch, z.B. Endoskope; Beleuchtungseinrichtungen dazu
A61B 1/005 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
1Geräte zum Durchführen medizinischer Untersuchungen von Körperhöhlen oder -gängen, visuell oder fotografisch, z.B. Endoskope; Beleuchtungseinrichtungen dazu
005biegsame Endoskope
A61B 1/05 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
1Geräte zum Durchführen medizinischer Untersuchungen von Körperhöhlen oder -gängen, visuell oder fotografisch, z.B. Endoskope; Beleuchtungseinrichtungen dazu
04versehen mit Einrichtungen zum Fotografieren oder Fernsehen
05gekennzeichnet durch das bildaufnehmende Element, z.B. eine Kamera, im distalen Endabschnitt
Anmelder
  • BOB, Konstantin [DE]/[DE]
Erfinder
  • BOB, Konstantin
  • GRÜNDL, Andreas
Vertreter
  • WINTER BRANDL FÜRNISS HÜBNER RÖSS KAISER POLTE - PARTNERSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
10 2018 133 368.421.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ENDOSKOP MIT EXPANDIERBAREM ARBEITSKANAL
(EN) ENDOSCOPE HAVING EXPANDABLE WORKING CHANNEL
(FR) ENDOSCOPE COMPRENANT UN CANAL DE TRAVAIL EXTENSIBLE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Endoskop (1) mit einem Endoskopkörper (2), einem in Längsrichtung des Endoskopkörpers (2) verlaufenden Arbeitskanal (4) zur Führung von medizinischen Werkzeugen (W) und/oder zur Durchströmung von Medien, der in einem distalen Endabschnitt des Endoskopkörpers (2) einen Arbeitskanalausgang (6) ausbildet, und einem in einem distalen Endbereich des Endoskopkörpers (2) angeordneten Endoskopkopf (8), der zumindest eine Optik (10) aufweist, wobei der Arbeitskanal (4) in Umfangsrichtung teilweise von einem in Radialrichtung dehnstarren Teil des Endoskopkörpers (2) über einen vorbestimmten Umfangsabschnitt, vorzugsweise ein Drittel bis zwei Drittel und weiter vorzugsweise mehr als die Hälfte des Gesamtumfangs, umgriffen ist und zumindest abschnittsweise von einem ersten Zustand geringerer Querschnittsfläche in einen zweiten Zustand mit vergrößerter Querschnittsfläche aufweitbar ist.
(EN)
The present invention relates to an endoscope (1), comprising: - an endoscope body (2); - a working channel (4) for guiding medical tools (W) and/or for the through-flow of media, which working channel extends in the longitudinal direction of the endoscope body (2) and forms a working channel outlet (6) in a distal end portion of the endoscope body (2); and - an endoscope head (8) which is arranged in a distal end region of the endoscope body (2) and which has at least one optical unit (10), wherein the working channel (4) is partially enclosed in the circumferential direction, by a part of the endoscope body (2) that is extensionally rigid in the radial direction, over a predefined circumferential portion, preferably one third to two thirds and more preferably more than half of the total circumference, and can be expanded at least in parts from a first state having a smaller cross-sectional area to a second state having an enlarged cross-sectional area.
(FR)
L'invention concerne un endoscope (1) comportant un corps d'endoscope (2), un canal de travail (4) s'étendant dans la direction longitudinale du corps d'endoscope (2), destiné à guider des outils médicaux (W) et/ou à conduire des milieux, formant dans un tronçon d'extrémité distal du corps d'endoscope (2) une sortie de canal de travail (6), et une tête d'endoscope (8) disposée dans une partie d'extrémité distale du corps d'endoscope (2), présentant au moins une optique (10). Dans la direction périphérique, le canal de travail (4) est entouré partiellement par une partie du corps d'endoscope (2), qui ne s'allonge pas dans la direction radiale, sur un tronçon périphérique prédéfini, de préférence sur un tiers à deux tiers et de façon plus préférée, sur plus de la moitié de la périphérie totale, et peut être étendu au moins par endroits d'un premier état de section transversale réduite à un deuxième état de section transversale augmentée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten