In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127982 - VERFAHREN ZUM BEWEGEN EINER AUFZUGSKABINE EINES AUFZUGS ZUM EVAKUIEREN VON PASSAGIEREN UND BREMSÖFFNUNGSVORRICHTUNG ZUM BEWEGEN EINER AUFZUGSKABINE EINES AUFZUGS ZUM EVAKUIEREN VON PASSAGIEREN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127982
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086694
Internationales Anmeldedatum 20.12.2019
IPC
B66B 5/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
BAufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
5Anwendung von Überwachungs-, Fehlerkorrektur- oder Sicherheitseinrichtungen für Aufzüge
02abhängig von abnormen Betriebsbedingungen
Anmelder
  • INVENTIO AG [CH]/[CH]
Erfinder
  • SONNENMOSER, Astrid
  • LUSTENBERGER, Ivo
  • HARTMANN, Thomas
Prioritätsdaten
18214614.220.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BEWEGEN EINER AUFZUGSKABINE EINES AUFZUGS ZUM EVAKUIEREN VON PASSAGIEREN UND BREMSÖFFNUNGSVORRICHTUNG ZUM BEWEGEN EINER AUFZUGSKABINE EINES AUFZUGS ZUM EVAKUIEREN VON PASSAGIEREN
(EN) METHOD FOR MOVING AN ELEVATOR CAR OF AN ELEVATOR FOR EVACUATING PASSENGERS, AND BRAKE OPENING DEVICE FOR MOVING AN ELEVATOR CAR OF AN ELEVATOR FOR EVACUATING PASSENGERS
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE DÉPLACER UNE CABINE D’UN ASCENSEUR POUR ÉVACUER DES PASSAGERS ET DISPOSITIF D’OUVERTURE DE FREIN PERMETTANT DE DÉPLACER UNE CABINE D'ASCENSEUR POUR ÉVACUER DES PASSAGERS
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zum Bewegen einer Aufzugskabine (10) eines Aufzugs (5) zum Evakuieren von Passagieren aus der Aufzugskabine (10) des Aufzugs (5) im Falle eines Stromausfalls offenbart, in dem eine Bremse (18) eine Höhenbewegung der Aufzugskabine (10) blockiert, wobei das Verfahren folgende Schritte umfasst: Anlegen eines elektrischen Impulses oder mehrerer elektrischer Impulse an die Bremse (18) der Aufzugskabine (10) zum Lösen der Bremse (18) und Freigeben der Höhenbewegung der Aufzugskabine (10), wobei die Bremse (18) gelöst ist, solange der jeweilige elektrische Impuls an der Bremse (18) anliegt; Bestimmen einer zurückgelegten Höhe, die die Aufzugskabine (10) während des Anlegens des jeweiligen elektrischen Impulses zurückgelegt hat; Vergleichen der bestimmten zurückgelegten Höhe mit einer vorgegebenen Distanz (dmax); und Beenden des Anlegens des jeweiligen elektrischen Impulses an die Bremse (18), wenn die bestimmte zurückgelegte Höhe gleich der vorgegebenen Distanz (dmax) oder größer als die vorgegebene Distanz (dmax) ist.
(EN)
The invention relates to a method for moving an elevator car (10) of an elevator (5) for evacuating passengers from the elevator car (10) of the elevator (5) in the event of a power outage, in which a brake (18) blocks a vertical movement of the elevator car (10). The method comprises the following steps: Applying an electrical pulse, or a plurality of electrical pulses, to the brake (18) of the elevator car (10) for releasing the brake (18) and unblocking the vertical movement of the elevator car (10), wherein the brake (18) is released as long as the relevant electrical pulse is applied to the brake (18); determining a travelled height that the elevator car (10) has travelled while the relevant electrical pulse was applied; comparing the determined travelled height with a specified distance (dmax); and stopping the application of the relevant electrical pulse to the brake (18) when the determined travelled height equals the specified distance (dmax) or is greater than the specified distance (dmax).
(FR)
L’invention concerne un procédé permettant de déplacer une cabine (10) d’un ascenseur (5) pour évacuer des passagers présents dans la cabine (10) de l’ascenseur (5) en cas de panne de courant, un frein (18) bloquant un déplacement vertical de la cabine (10). Le procédé comprend les étapes suivantes : application d’une impulsion électrique ou de plusieurs impulsions électriques au frein (18) de la cabine (10) d'ascenseur pour desserrer le frein (18) et permettre le déplacement vertical de la cabine (10) d'ascenseur, le frein (18) étant desserré tant que l’impulsion électrique concernée est présente au niveau du frein (18) ; détermination d’une hauteur parcourue que la cabine (10) d'ascenseur a parcourue pendant l’application de l’impulsion électrique concernée ; comparaison entre la hauteur parcourue déterminée et une distance (dmax) prédéfinie ; et arrêt de l’application de l’impulsion électrique concernée au frein (18) si la hauteur parcourue déterminée est égale à la distance (dmax) prédéfinie ou supérieure à la distance (dmax) prédéfinie.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten