In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127933 - PUMPAGGREGAT ZUM ZUFÜHREN VON KRAFTSTOFF, BEVORZUGT DIESEL, ZU EINEM VERBRENNUNGSMOTOR

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127933
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086618
Internationales Anmeldedatum 20.12.2019
IPC
F02M 59/46 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
MZuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
59In Bezug auf die Einspritzung von Brennstoff besonders ausgebildete Pumpen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/155
44Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02M59/02-F02M59/42106
46Ventile
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MARZILIANO, Giuseppe
  • CAROLI, Vittorio
Prioritätsdaten
10201800002039820.12.2018IT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PUMPAGGREGAT ZUM ZUFÜHREN VON KRAFTSTOFF, BEVORZUGT DIESEL, ZU EINEM VERBRENNUNGSMOTOR
(EN) PUMP UNIT FOR FEEDING FUEL, PREFERABLY DIESEL, TO AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) UNITÉ DE POMPAGE DESTINÉE À AMENER DU CARBURANT, DE PRÉFÉRENCE DU DIESEL, À UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung
(DE)
Ein Pumpaggregat zum Zuführen von Kraftstoff, bevorzugt Diesel, zu einem Verbrennungsmotor weist eine Hochdruckpumpe (6) auf, die mit mindestens einem Zylinder (19), in dem ein Kolben (20) verschieblich gelagert ist, einer Ansaugkammer (45), die mit dem Zylinder (19) über ein Saugventil (34) verbunden ist, und einer Dämpfungskammer (49) versehen ist, die hydraulisch mit der Ansaugkammer (45) so verbunden ist, dass der Druck des Kraftstoffs in der Dämpfungskammer (49) geringer als der Druck des Kraftstoffs in der Ansaugkammer (45) ist, wobei das Saugventil (34) ein Verschlussteil (36) aufweist, das montiert ist, um sich unter dem Druck des in der Ansaugkammer (45) und in der Dämpfungskammer (49) enthaltenen Kraftstoffs zu öffnen.
(EN)
A pump unit for feeding fuel, preferably diesel, to an internal combustion engine has a high pressure pump (6) which is provided with at least one cylinder (19), in which a piston (20) is mounted displaceably, an intake chamber (45) which is connected to the cylinder (19) via a suction valve (34), and a damping chamber (49) which is connected hydraulically to the intake chamber (45) in such a way that the pressure of the fuel in the damping chamber (49) is lower than the pressure of the fuel in the intake chamber (45), wherein the suction valve (34) has a closure part (36) which is mounted in order to open under the pressure of the fuel which is contained in the intake chamber (45) and in the damping chamber (49).
(FR)
L'invention concerne une unité de pompage destinée à amener du carburant, de préférence du diesel, à un moteur à combustion interne. L'unité présente une pompe haute pression (6), qui est pourvue d'au moins un cylindre (19), dans lequel un piston (20) est monté mobile, d'une chambre d'aspiration (45), qui est reliée au cylindre (19) par l'intermédiaire d'une soupape (34) d'aspiration, et d'une chambre d'amortissement (49), qui est reliée de manière hydraulique à la chambre d'aspiration (45), de sorte que la pression du carburant dans la chambre d'amortissement (49) est inférieure à la pression du carburant dans la chambre d'aspiration (45), la soupape (34) d'aspiration présentant une pièce de fermeture (36), qui est montée afin de s'ouvrir sous la pression du carburant contenu dans la chambre d'aspiration (45) et dans la chambre d'amortissement (49).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten