In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127930 - NADEL ZUR MASCHENBILDUNG AN EINER STRICK- ODER KETTENWIRKMASCHINE UND STRICK- ODER KETTENWIRKMASCHINE MIT MEHREREN SOLCHER NADELN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127930
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086614
Internationales Anmeldedatum 20.12.2019
IPC
D04B 35/06 2006.01
DTextilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
BStricken und Wirken
35Einzelteile von oder Hilfsvorrichtungen als Bestandteile von Strick- oder Wirkmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02Strick- oder Wirkwerkzeuge, die nicht in den Gruppen D04B15/ oder D04B27/120
06Schieber- oder Röhrennadeln
Anmelder
  • HOFMANN, Ulrich [DE]/[DE]
Erfinder
  • HOFMANN, Ulrich
Vertreter
  • HOFFMANN EITLE PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTMBB
Prioritätsdaten
18215401.321.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) NADEL ZUR MASCHENBILDUNG AN EINER STRICK- ODER KETTENWIRKMASCHINE UND STRICK- ODER KETTENWIRKMASCHINE MIT MEHREREN SOLCHER NADELN
(EN) NEEDLE FOR LOOP FORMATION ON A KNITTING OR WARP-KNITTING MACHINE, AND KNITTING OR WARP-KNITTING MACHINE HAVING A PLURALITY OF SUCH NEEDLES
(FR) AIGUILLE SERVANT À LA FORMATION DE MAILLES SUR UN MÉTIER À TRICOTER OU UN MÉTIER À MAILLES JETÉES, ET MÉTIER À TRICOTER OU MÉTIER À MAILLES JETÉES COMPRENANT PLUSIEURS AIGUILLES DE CE TYPE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung stellt eine Nadel zur Maschenbildung an einer Strick- oder Kettenwirkmaschine bereit, die einen Grundkörper, einen Nadelhaken und ein Übertragungsglied oder Zungenglied, das in Längsrichtung des Grundkörpers relativ zu dem Grundkörper und dem Nadelhaken bewegbar ist und dafür eingerichtet ist, durch diese Relativbewegung zu dem Grundkörper den Nadelhaken zu schließen und zu öffnen, aufweist. Ferner weist zumindest der Grundkörper zwei sich gegenüberliegende Seitenwände auf, welche durch einen Spalt voneinander beabstandet sind und dadurch einen Nadelschlitz bilden, in dem das Übertragungsglied zumindest teilweise aufgenommen ist, um die Relativbewegung des Übertragungsglieds zu dem Grundkörper zu führen, wobei der Grundkörper zumindest einen in einer der Seitenwände vorgesehenen Führungsabschnitt aufweist, der dafür eingerichtet ist, das Übertragungsglied zumindest entlang eines Teils der Länge des Übertragungslieds zu kontaktieren, um das Übertragungsglied in einer Tiefenrichtung des Nadelschlitzes, welche sich senkrecht zur Längsrichtung des Grundkörpers erstreckt, zu fixieren. Überdies stellt die Erfindung eine Strick- oder Kettenwirkmaschine mit mehreren solcher Nadeln und ein Verfahren zum Herstellen einer solchen Nadel bereit.
(EN)
The invention relates to a needle for loop formation on a knitting or warp-knitting machine, which has a base body, a needle hook and a transmission member or tongue member which is movable in the longitudinal direction of the base body relative to the base body and the needle hook and is configured to close and open the needle hook by means of said relative movement to the base body. Furthermore, at least the base body comprises two opposite side walls which are spaced apart from each other by a gap and thereby form a needle notch, in which the transmission member is at least partially accommodated, in order to guide the relative movement of the transmission member to the base body, wherein the base body has at least one guide section provided in one of the side walls, which is configured to contact the transmission member at least along a part of the length of the transmission member, in order to secure the transmission member in a direction of depth of the needle notch, which extends perpendicularly to the longitudinal direction of the base body. Moreover, the invention relates to a knitting or warp-knitting machine having a plurality of such needles, and a method for producing such a needle.
(FR)
L'invention concerne une aiguille servant à la formation de mailles sur un métier à tricoter ou un métier à mailles jetées, laquelle aiguille comporte un corps de base, un crochet d'aiguille et un élément de transmission ou un élément languette, qui peut être déplacé par rapport au corps de base et au crochet d'aiguille dans le sens longitudinal du corps de base et est mis au point pour fermer et ouvrir le crochet d'aiguille par ledit déplacement relatif par rapport au corps de base. En outre, au moins le corps de base comporte deux parois latérales se faisant face, lesquelles sont tenues à distance l'une de l'autre par une fente et forment ainsi une entaille pour aiguille, dans laquelle l'élément de transmission est logé au moins en partie pour guider le déplacement relatif de l'élément de transmission par rapport au corps de base. Le corps de base comporte au moins une section de guidage prévue dans l'une des parois latérales, laquelle est mise au point pour établir un contact avec l'élément de transmission au moins le long d'une partie de la longueur de l'élément de transmission afin de bloquer l'élément de transmission dans un sens de la profondeur de l'entaille pour aiguille, lequel s'étend de manière perpendiculaire par rapport au sens longitudinal du corps de base. L'invention concerne de surcroît un métier à tricoter ou un métier à mailles jetées comprenant plusieurs aiguilles de ce type, et un procédé permettant de fabriquer une telle aiguille.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten