In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127863 - VERSTURZANORDNUNG UND VERFAHREN ZUM KONTINUIERLICHEN VERSTURZEN VON MATERIAL SOWIE VERWENDUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127863
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086506
Internationales Anmeldedatum 20.12.2019
IPC
B65G 41/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
41Tragwerke oder Grundgestelle für Förderer als Ganzes, z.B. transportable Fördererrahmen
B65G 65/28 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
65Be- oder Entladen
28Auf- oder Abtragen von Halden aus Schüttgut, z.B. Kohle, Stallmist, Holz, soweit nicht anderweitig vorgesehen
E02F 5/22 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
02Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
FBaggern; Bodenbewegung
5Bagger oder Maschinen für die Bodenbewegung für Sonderzwecke
22zum Herstellen von Böschungen; zum Verfüllen
E21C 47/00 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
21Erd- oder Gesteinsbohren; Bergbau
CBergbau oder Steinbruchbetrieb
47Maschinen zur Gewinnung oder Entfernung von Material im Tagebau
Anmelder
  • THYSSENKRUPP INDUSTRIAL SOLUTIONS AG [DE]/[DE]
  • THYSSENKRUPP AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • EBBERS, Christian
  • PÜTTMANN, Andreas
Vertreter
  • THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH
Prioritätsdaten
10 2018 222 812.421.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERSTURZANORDNUNG UND VERFAHREN ZUM KONTINUIERLICHEN VERSTURZEN VON MATERIAL SOWIE VERWENDUNG
(EN) STACKING ASSEMBLY AND METHOD FOR CONTINUOUSLY STACKING MATERIAL, AND USE THEREOF
(FR) AGENCEMENT DE DÉVERSEMENT ET PROCÉDÉ DE DÉVERSEMENT CONTINU D'UN MATÉRIAU AINSI QU'UTILISATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Versturzanordnung (100) zum kontinuierlichen Versturzen von Material, umfassend wenigstens vier entlang eines Materialflusspfades (5) zumindest abschnittsweise auf einem Fahrweg (6) aufeinanderfolgend anordenbare Funktionseinheiten: eine erste Funktionseinheit (F1); eine zweite Funktionseinheit (F2); eine dritte Funktionseinheit (F3) mit einem Bandschleifenwagen (30), umfassend eine erste Vortriebseinheit (31); eine vierte Funktionseinheit (F4) mit einem Absetzer (40); wobei die dritte Funktionseinheit (F3) eine zusätzliche Vortriebseinheit (32) eingerichtet zum Verlagern der dritten Funktionseinheit in Materialflussrichtung (x5) oder entlang des Fahrweges (6) umfasst, wobei die einzelnen vier Funktionseinheiten eingerichtet sind, derart miteinander zu interagieren, dass die Versturzanordnung (100) eingerichtet ist zum kontinuierlichen Versturzen von Material bei kontinuierlichem Materialfluss von der ersten bis zur vierten Funktionseinheit in einer geneigten Bearbeitungsebene (9) mittels der zusätzlichen Vortriebseinheit. Dies liefert hohe prozesstechnische Variabilität. Ferner betrifft die Erfindung ein entsprechendes Verfahren zum kontinuierlichen Versturzen von Material.
(EN)
The invention relates to a stacking assembly (100) for continuously stacking material, comprising at least four functional units which can be arranged one after the other along a material flow path (5) on a travel path (6) at least in some sections: a first functional unit (F1); a second functional unit (F2); a third functional unit (F3) with a belt grinding car (30), comprising a first propulsion unit (31); and a fourth functional unit (F4) with a stacker (40); wherein the third functional unit (F3) comprises an additional propulsion unit (32) designed to move the third functional unit in the material flow direction (x5) or along the travel path (6), and the individual four functional units are designed to interact with one another such that the stacking assembly (100) is designed to continuously stacking material in a continuous material flow from the first to the fourth functional unit on an inclined machining plane (9) using the additional propulsion unit, thus providing a high degree of processing variability. The invention additionally relates to a corresponding method for continuously stacking material.
(FR)
L'invention concerne un agencement de déversement (100) pour le déversement continu d'un matériau, comprenant au moins quatre unités fonctionnelles pouvant être agencées successivement le long d'un trajet d'écoulement de matériau (5), au moins sur certaines parties, sur une voie de déplacement (6) : une première unité fonctionnelle (F1) ; une deuxième unité fonctionnelle (F2) ; une troisième unité fonctionnelle (F3) dotée d'un chariot verseur (30), comprenant une première unité de propulsion (31) ; une quatrième unité fonctionnelle (F4) dotée d'un déverseur (40) ; la troisième unité fonctionnelle (F3) comprenant une unité de propulsion supplémentaire (32) conçue pour déplacer la troisième unité fonctionnelle dans le sens d'écoulement de matériau (x5) ou le long de la voie de déplacement (6), les quatre unités fonctionnelles individuelles étant conçues pour entrer en interaction les unes avec les autres, de telle manière que l'agencement de déversement (100) soit conçu pour le déversement continu d'un matériau avec un écoulement de matériau continu, de la première à la quatrième unité fonctionnelle, dans un plan de traitement incliné (9) au moyen de l'unité de propulsion supplémentaire. Ceci permet une variabilité de technique de processus élevée. L'invention concerne en outre un procédé correspondant pour le déversement continu d'un matériau.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten