In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127814 - KOMPAKTES POLYURETHAN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127814
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086432
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
C08G 18/48 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40Hochmolekulare Verbindungen
48Polyether
C08G 18/76 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
74cyclisch
76aromatisch
C08G 18/79 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
77zusätzliche Heteroatome zu dem Stickstoff und Sauerstoff oder Schwefel der Isocyanat- oder Isothiocyanatgruppe enthaltend
78Stickstoff
79durch solche Polyisocyanate gekennzeichnet, die Gruppen enthalten, die durch Oligomerisation von Isocyanaten oder Isothiocyanaten gebildet wurden
C08G 65/26 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
65Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Etherbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
02aus cyclischen Ethern durch Öffnung des heterocyclischen Ringes
26aus cyclischen Ethern und anderen Verbindungen
Anmelder
  • BASF SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • EMGE, Andreas
  • MEYER, Andre
  • ZARBAKHSH, Sirus
Vertreter
  • ALTMANN STÖSSEL DICK PATENTANWÄLTE PARTG MBB
Prioritätsdaten
18214431.120.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KOMPAKTES POLYURETHAN
(EN) COMPACT POLYURETHANE
(FR) POLYURÉTHANE COMPACT
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein kompaktes Polyurethan aufweisend eine Dichte von ≥ 850 g/l, erhalten oder erhältlich durch Umsetzung mindestens der Komponenten: i) Polyisocyanatzusammensetzung; ii) Polyolzusammensetzung, umfassend mindestens ein Polyetherpolyol (ii.1), welches erhalten oder erhältlich ist durch Umsetzung von ii.1.1) einem Polyol-Starter mit einer Funktionalität von 3 bis 6 mit ii.1.2) Propylenoxid und/oder Butylenoxid, in Gegenwart eines Bor-basierten fluorhaltigen Lewis-Säure-Katalysators (ii.1.3), wobei das Polyetherpolyol (ii.1) ein Äquivalentmolekulargewicht von 50 bis 150 g/mol aufweist, ii.1.4) gegebenenfalls weiteren Hilfs- und/oder Zusatzstoffen. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zur Herstellung eines solchen kompakten Polyurethans bzw. nach diesem Verfahren erhaltene oder erhältliche kompakte Polyurethane. Weiterhin betrifft die Erfindung die Verwendung eines solchen kompakten Polyurethans aufweisend eine Dichte von ≥ 850 g/l für die Herstellung eines Faserverbundstoffes. Ebenso betrifft die Erfindung einen entsprechenden Faserverbundwerkstoff und ein Verfahren zur Herstellung eines solchen Faserverbundstoffs.
(EN)
The present invention relates to a compact polyurethane having a density of ≥ 850 g/l, which is obtained or can be obtained by reaction of at least the components: i) polyisocyanate composition; ii) polyol composition, comprising at least one polyether polyol (ii.1), which is obtained or can be obtained by reaction of ii.1.1) a polyol starter with a functionality of 3 to 6 with ii.1.2) propylene oxide and/or butylene oxide, in the presence of a boron-based fluorine-containing Lewis acid catalyst (ii.1.3), wherein the polyether polyol (ii.1) has an equivalent molecular weight of 50 to 150 g/mol, ii.1.4) optionally further auxiliary materials and/or additives. The invention further relates to a method for producing a compact polyurethane of this type and to compact polyurethanes which are or can be obtained by this method. The invention additionally relates to the use of a compact polyurethane of this type having a density of ≥ 850 g/l for the production of a fibre-reinforced composite material. The invention likewise relates to a corresponding fibre-reinforced composite material and a method for producing a fibre-reinforced composite material of this type.
(FR)
La présente invention concerne un polyuréthane compact présentant une densité ≥ 850 g/l, obtenu ou pouvant être obtenu par réaction d'au moins les constituants suivants : i) une composition de polyisocyanate ; ii) une composition de polyol comprenant au moins un polyéther polyol (ii.1) obtenu ou pouvant être obtenu par réaction ii.1.1) d'un initiateur polyol ayant une fonctionnalité comprise entre 3 et 6 avec ii.1.2) de l'oxyde de propylène et/ou de l'oxyde de butylène en présence d'un catalyseur acide de Lewis fluoré à base de bore (ii.1.3), le polyéther polyol (ii.1) présentant un poids moléculaire équivalent compris entre 50 et 150 g/mol, ii.1.4) éventuellement d'autres adjuvants et/ou additifs. L'invention concerne en outre un procédé de fabrication d'un tel polyuréthane compact, ainsi que des polyuréthanes compacts obtenus ou pouvant être obtenus par ce procédé. L'invention concerne par ailleurs l'utilisation d'un tel polyuréthane compact présentant une densité ≥ 850 g/l pour la fabrication d'un composite renforcé de fibres. L'invention concerne également un composite renforcé de fibres correspondant et un procédé de fabrication d'un tel composite renforcé de fibres.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten