In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127809 - VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AUTOMATISIERUNGSPROZESSES IN ECHTZEIT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127809
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086426
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
G05B 13/02 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
13Selbstanpassende Steuerungs- oder Regelungssysteme, d.h. Systeme, die sich automatisch entsprechend einem vorgegebenen Kriterium auf eine optimale Arbeitsweise einstellen
02elektrisch
G05B 19/19 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
18Numerische Steuerungen , d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
19gekennzeichnet durch Positionierungs- oder Kontursteuersysteme, z.B. um die Positionierung von einem zum anderen programmierten Punkt oder um die Bewegung entlang eines programmierten zusammenhängenden Weges zu steuern
Anmelder
  • BECKHOFF AUTOMATION GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • NEUMANN, Klaus
Vertreter
  • PATENTANWALTSKANZLEI WILHELM & BECK
Prioritätsdaten
10 2018 133 058.820.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AUTOMATISIERUNGSPROZESSES IN ECHTZEIT
(EN) METHOD FOR CONTROLLING AN AUTOMATION PROCESS IN REAL TIME
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UN PROCESSUS D'AUTOMATISATION EN TEMPS RÉEL
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren (100) zum Steuern eines Automatisierungsprozesses in Echtzeit auf Basis eines Änderungsprofils P zumindest einer Prozessgröße PV, die Verfahrensschritte umfassend: Ermitteln (101) eines ersten Änderungsprofils P1 mittels eines echtzeitfähigen auf einem nichtlinearen Optimierungsprozess basierenden Erkennungsverfahrens unter Berücksichtigung zumindest einer Randbedingung BC der Prozessgröße PV, Ermitteln (103) eines zweiten Änderungsprofils P2 mittels eines numerischen Algorithmus auf Basis des ersten Änderungsprofils P1, umfassend: Anpassen (105) einer ausgewählten Profilfunktion PF an das erste Änderungsprofil P1 mittels eines numerischen Anpassungsprozesses, und Identifizieren (107) der angepassten Profilfunktion PF als zweites Änderungsprofil P2, Überprüfen 109, ob das zweite Änderungsprofil P2 zumindest einer Nebenbedingung SC der Prozessgröße PV genügt, Steuern (111) des Automatisierungsprozesses auf Basis des zweiten Änderungsprofils P2, wenn das zweite Änderungsprofil P2 der zumindest einen Nebendingung SC genügt, und Steuern (113) des Automatisierungsprozesses auf Basis eines vorbestimmten Rückfallprofils P3, wenn das zweite Änderungsprofil P2 der zumindest einen Nebenbedingung SC nicht genügt.
(EN)
The invention relates to a method (100) for controlling an automation process in real time on the basis of a change profile P of at least one process variable PV, the method steps comprising: determining (101) a first change profile P1 by means of a recognition method having real-time capability and based on a nonlinear optimization process taking account of at least one boundary condition BC of the process variable PV, determining (103) a second change profile P2 by means of a numerical algorithm on the basis of the first change profile P1, comprising: adapting (105) a selected profile function PF to the first change profile P1 by means of a numerical adaptation process, and identifying (107) the adapted profile function PF as a second change profile P2, checking 109 whether the second change profile P2 satisfies at least one secondary condition SC of the process variable PV, controlling (111) the automation process on the basis of the second change profile P2 if the second change profile P2 satisfies the at least one secondary condition SC, and controlling (113) the automation process on the basis of a predetermined default profile P3 if the second change profile P2 does not satisfy the at least one secondary condition SC.
(FR)
L'invention concerne un procédé (100) de commande d'un processus d'automatisation en temps réel sur la base d'un profil de modification P d'au moins une grandeur de processus PV. Le procédé comprend les étapes de procédé consistant à : déterminer (101) un premier profil de modification P1 au moyen d'un procédé d'identification en temps réel se basant sur un processus d'optimisation non linéaire en tenant compte d'au moins une condition marginale BC de la grandeur de processus PV ; déterminer (103) un deuxième profil de modification P2 au moyen d'un algorithme numérique sur la base du premier profil de modification P1, comprenant : l'adaptation (105) d'une fonction de profil PF sélectionnée au premier profil de modification P1 au moyen d'un processus d'adaptation numérique et l'identification (107) de la fonction de profil PF adaptée en tant que deuxième profil de modification P2, la vérification (109) pour savoir si le deuxième profil de modification P2 satisfait à au moins une condition secondaire SC de la grandeur de processus PV, la commande (111) du processus d'automatisation sur la base du deuxième profil de modification P2 quand le deuxième profil de modification P2 satisfait à la ou aux conditions secondaires SC, et la commande (113) du processus d'automatisation sur la base d'un profil de récidive P3 prédéfini quand le deuxième profil de modification P2 ne satisfait pas à la ou aux conditions secondaires SC.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten