In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127789 - SUPERAUSTENITISCHER WERKSTOFF

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127789
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086385
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
C21D 6/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
6Wärmebehandlung von Eisenlegierungen
C21D 8/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
C21D 9/08 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
08von Hohlkörpern oder Rohren
C21D 9/46 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
46von Blechen
C22C 38/42 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18mit Chrom
40mit Nickel
42mit Kupfer
C22C 38/44 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18mit Chrom
40mit Nickel
44mit Molybdän oder Wolfram
Anmelder
  • VOESTALPINE BÖHLER EDELSTAHL GMBH & CO KG [AT]/[AT]
  • VOESTALPINE BÖHLER BLECHE GMBH & CO KG
Erfinder
Vertreter
  • HGF EUROPE LLP
Prioritätsdaten
10 2018 133 255.620.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SUPERAUSTENITISCHER WERKSTOFF
(EN) SUPERAUSTENITIC MATERIAL
(FR) MATÉRIAU SUPERAUSTÉNITIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Superaustenitischer Werkstoff aus einer Legierung mit den folgenden Bestandteilen (alle Angaben in Gew.-%): Elemente Kohlenstoff (C) 0,01-0,50; Silizium (Si) < 0,5; Mangan (Mn) 0,1-5,0; Phosphor (P) < 0,05; Schwefel (S) < 0,005; Eisen (Fe) Rest; Chrom (Cr) 23,0–33,0; Molybdän (Mo) 2,0–5,0; Nickel (Ni) 10,0–20,0; Vanadium (V) < 0,5; Wolfram (W) < 0,5; Kupfer (Cu) 0,50–5,0; Kobalt (Co) < 5,0; Titan (Ti) < 0,1; Aluminium (Al) < 0,2; Niob (Nb) < 0,1; Bor (B) < 0,01; Stickstoff (N) 0,40-0,90.
(EN)
The invention relates to a superaustenitic material consisting of an alloy with the following components (all indications in wt.%): the elements carbon (C) 0.01-0.50; silicon (Si) < 0.5; manganese (Mn) 0.1 -5.0; phosphorus (P) < 0.05; sulphur (S) < 0.005; iron (Fe) residuum; chrome (Cr) 23.0 –33.0; molybdenum (Mo) 2.0 –5.0; nickel (Ni) 10.0 –20.0; vanadium (V) < 0.5; tungsten (W) < 0.5; copper (Cu) < 0.50–5.0; cobalt (Co) < 5.0; titanium (Ti) < 0.1; aluminium (Al) < 0.2; niobium (Nb) < 0.1; boron (B) < 0.01; and nitrogen (N) 0.40-0.90.
(FR)
La présente invention concerne un matériau superausténitique issu d'un alliage ayant les constituants suivants (toutes les données sont exprimées en % en poids), à savoir : les éléments carbone (C) 0,01 à 0,50 ; silicium (Si) < 0,5 ; manganèse (Mn) 0,1 à 5,0 ; phosphore (P) < 0,05 ; soufre (S) < 0,005 ; fer (Fe) fraction ; chrome (Cr) 23,0 à 33,0 ; molybdène (Mo) 2,0 à 5,0 ; nickel (Ni) 10,0 à 20,0 ; vanadium (V) < 0,5 ; tungstène (W) < 0,5 ; cuivre (Cu) 0,50 à 5,0 ; cobalt (Co) < 5,0 ; titane (Ti) < 0,1 ; aluminium (Al) < 0,2 ; niobium (Nb) < 0,1 ; bore (B) < 0,01 ; azote (N) 0,40 à 0,90.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten