In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127746 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN EINER 3D-REKONSTRUKTION EINES OBJEKTS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127746
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086326
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
G06T 11/00 2006.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
TBilddatenverarbeitung oder Bilddatenerzeugung allgemein
11Erzeugung von 2D Bildern
Anmelder
  • CARL ZEISS VISION INTERNATIONAL GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHWARZ, Oliver
  • OMLOR, Lars
Vertreter
  • GAUSS, Nikolai
  • PFIZ, Thomas, Dr.
Prioritätsdaten
18214974.020.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN EINER 3D-REKONSTRUKTION EINES OBJEKTS
(EN) METHOD AND DEVICE FOR GENERATING A 3D RECONSTRUCTION OF AN OBJECT
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE GÉNÉRATION D’UNE RECONSTRUCTION TRIDIMENSIONNELLE D’UN OBJET
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft das Erzeugen einer 3D-Rekonstruktion (62) eines Objekts. Sie umfasst das Beleuchten des Objekts, das Erfassen von Bilddaten zu dem Objekt und das Berechnen der 3D-Rekonstruktion (62) des Objekts aus den Bilddaten. Erfindungsgemäß umfassen die Bilddaten erste Bilddaten und zweite Bilddaten, wobei die ersten Bilddaten bei Beleuchten des Objekts (12) mit Beleuchtungslicht erfasst werden, das in Bezug auf einen Objektabbildungsstrahlengang wenigstens teilweise das Objekt beleuchtendes Auflicht ist, wobei die zweiten Bilddaten aus unterschiedlichen Aufnahmerichtungen erfasst werden, das wenigstens teilweise in dem Objektabbildungsstrahlengang geführt ist, und wobei die 3D-Rekonstruktion (62) des Objekts aus den ersten Bilddaten und den zweiten Bilddaten berechnet wird.
(EN)
The invention relates to the generation of a 3D reconstruction (62) of an object. The method includes illuminating the object, detecting image data relating to the object and calculating the 3D reconstruction (62) of the object from the image data. According to the invention, the image data includes first image data and second image data, wherein the first image data is detected when illuminating the object (12) with illuminating light, which is incident light at least partially illuminating the object in relation to an object imaging beam path, wherein the second image data is detected from different receiving directions with illuminating light, which is guided at least partially in the object imaging beam path, and wherein the 3D reconstruction (62) of the object is calculated from the first image data and the second image data.
(FR)
La présente invention concerne la génération d’une reconstruction tridimensionnelle, 3D, (62) d’un objet. Le procédé comprend l’éclairage de l’objet, la détection de données d’image liées à l’objet et le calcul de la reconstruction tridimensionnelle (62) de l’objet à partir des données d’image. Selon la présente invention, les données d’image comprennent des premières données d’image et des secondes données d’image. Les premières données d’image sont détectées lors de l’éclairage de l’objet (12) avec une lumière d’éclairage qui est, en référence à une trajectoire de représentation d’objet, au moins en partie la lumière réfléchie éclairant l’objet, les secondes données d’image étant détectées dans différentes directions de prise de vue, laquelle lumière réfléchie est guidée au moins en partie dans la trajectoire de représentation d’objet. La reconstruction tridimensionnelle (62) de l’objet est calculée à partir des premières données d’image et des secondes données d’image.
Auch veröffentlicht als
EP2019821126
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten