In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127732 - VERFAHREN ZUM ERZEUGEN UND ANZEIGEN EINES VIRTUELLEN OBJEKTES DURCH EIN OPTISCHES SYSTEM

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127732
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086307
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
G06F 3/01 2006.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
G02B 27/00 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
27Optische Systeme oder Geräte, soweit nicht in einer der Gruppen G02B1/-G02B26/115
G02B 27/01 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
27Optische Systeme oder Geräte, soweit nicht in einer der Gruppen G02B1/-G02B26/115
01Head-up Displays
G06F 3/0481 2013.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
048Dialogtechniken basierend auf grafischen Benutzerschnittstellen
0481basierend auf bestimmten Eigenschaften des angezeigten Interaktionsobjektes oder auf einer Metapher-basierten Umgebung, z.B. die Interaktion mit Desktop-Elementen wie Fenster oder Piktogrammen, oder unterstützt vom veränderten Verhalten oder Aussehen des Cursors
H04N 13/327 2018.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
NBildübertragung, z.B. Fernsehen
13Stereoskopische Videosysteme; Multi-View Videosysteme, d.h. zur Darstellung mehrerer Blickwinkel; Einzelheiten davon
30Bildwiedergabegeräte
327Kalibrierung davon
H04N 13/344 2018.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
NBildübertragung, z.B. Fernsehen
13Stereoskopische Videosysteme; Multi-View Videosysteme, d.h. zur Darstellung mehrerer Blickwinkel; Einzelheiten davon
30Bildwiedergabegeräte
332Displays für die Betrachtung mit speziellen Brillen oder am Kopf angebrachte Displays
344mit am Kopf angebrachten links-rechts Displays
Anmelder
  • VIEWPOINTSYSTEM GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • GRAHSL, Julian
  • MÖRTENHUBER, Michael
  • LINSENMAIER, Frank
Vertreter
  • GIBLER & POTH PATENTANWÄLTE KG
Prioritätsdaten
A 51133/201819.12.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM ERZEUGEN UND ANZEIGEN EINES VIRTUELLEN OBJEKTES DURCH EIN OPTISCHES SYSTEM
(EN) METHOD FOR GENERATING AND DISPLAYING A VIRTUAL OBJECT BY AN OPTICAL SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ DE GÉNÉRATION ET D'AFFICHAGE D'UN OBJET VIRTUEL PAR UN SYSTÈME OPTIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Verfahren zum Erzeugen und Anzeigen eines virtuellen Objektes (16) durch ein optisches System (1) aus einer Blickerfassungsbrille (2) und wenigstens einer, mit der Blickerfassungsbrille (2) verbundenen Displayeinheit (3) an einen individuellen Benutzer, welche Displayeinheit (3) ein erstes Display (4) aufweist, wobei die Blickerfassungsbrille (2) eine erste Augenerfassungskamera (5) aufweist, wobei das erste Display (4) in einem ersten Durchsichtbereich (7) der Blickerfassungsbrille (2) angeordnet ist, wird vorgeschlagen, dass das optische System (1) an einen individuellen Benutzer angepasst wird, wobei ein erster Soll-Wert zur Anpassung einer Displayansteuereinheit (8) der Displayeinheit (3) zur Ansteuerung des ersten Displays (4) ermittelt wird, wobei von der Blickerfassungsbrille (2) eine aktuelle Blickrichtung des ersten Auges (6) ermittelt wird, wobei ein virtuelles Objekt (16) erzeugt wird, wobei das virtuelle Objekt (16), unter Berücksichtigung des ersten Soll-Wertes, an einer Position in der ermittelten Blickrichtung des ersten Auges (6) im ersten Display (4) anzeigt wird.
(EN)
The invention relates to a method for generating and displaying a virtual object (16) to an individual user by an optical system (1) consisting of gaze-tracking glasses (2) and at least one display unit (3) connected to the gaze-tracking glasses (2), the display unit (3) having a first display (4), the gaze-tracking glasses (2) having a first eye-tracking camera (5), the first display (4) being arranged in a first viewing region (7) of the gaze-tracking glasses (2). According to the invention, the optical system (1) is adapted to an individual user, a first target value for adaptation of a display control unit (8) of the display unit (3) for controlling the first display (4) being determined, a current viewing direction of the first eye (6) being determined by the gaze-tracking glasses (2), a virtual object (16) being generated and, taking account of the first target value, the virtual object (16) being displayed in the first display (4) at a position in the determined viewing direction of the first eye (6).
(FR)
L'invention concerne un procédé de génération et d'affichage d'un objet virtuel (16) à un utilisateur individuel par un système optique (1) comprenant une paire de lunettes de détection du regard (2) et au moins une unité d'affichage (3) reliée à la paire de lunettes de détection du regard (2). L'unité d'affichage (3) comprend un premier afficheur (4), la paire de lunettes de détection du regard (2) comprend une première caméra de détection du regard (5) et le premier afficheur (4) est disposé dans une première zone de vision en transparence (7) de la paire de lunettes de détection du regard (2). Selon l'invention, le système optique (1) est adapté à un utilisateur individuel, une première valeur de consigne destinée à l'adaptation d'une unité de commande d'affichage (8) de l'unité d'affichage (3) pour la commande du premier afficheur (4) étant déterminée, une direction du regard actuelle du premier œil (6) étant déterminée par la paire de lunettes de détection du regard (2), un objet virtuel (16) étant généré, et l'objet virtuel (16) étant affiché dans le premier afficheur (4) à une position dans la direction du regard déterminée du premier œil (6) en tenant compte de la première valeur de consigne.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten