In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127712 - FUNKTIONSKONTROLLE FÜR EINEN ELEKTROHYDRODYNAMISCHEN ZERSTÄUBER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127712
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086281
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
B05B 5/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
5Elektrostatische Sprühvorrichtungen; Sprühvorrichtungen mit Einrichtungen zum elektrischen Aufladen des Strahles; Vorrichtungen zum Versprühen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen durch sonstige elektrische Einrichtungen
16Einrichtungen zur Versorgung mit Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen
B05B 5/043 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
5Elektrostatische Sprühvorrichtungen; Sprühvorrichtungen mit Einrichtungen zum elektrischen Aufladen des Strahles; Vorrichtungen zum Versprühen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen durch sonstige elektrische Einrichtungen
025Sprühvorrichtungen, z.B. elektrostatische Sprühpistolen
043unter Verwendung von Influenzaufladung
B05B 9/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
9Sprühgeräte zur Abgabe von Flüssigkeit oder einem anderen fließfähigen Stoff ohne wesentliche Vermischung mit Gas oder Dampf
03gekennzeichnet durch Vorrichtungen zur Zufuhr von Flüssigkeit oder einem anderen fließfähigen Stoff
04mit unter Druck stehendem oder zusammendrückbarem Behälter; mit Pumpe
B05B 5/025 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
5Elektrostatische Sprühvorrichtungen; Sprühvorrichtungen mit Einrichtungen zum elektrischen Aufladen des Strahles; Vorrichtungen zum Versprühen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen durch sonstige elektrische Einrichtungen
025Sprühvorrichtungen, z.B. elektrostatische Sprühpistolen
B05B 11/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
11Ganz als Einheit ausgebildete von Hand tragbare Vorrichtungen, bei denen die Flüssigkeitsabgabe oder Abgabe des anderen fließfähigen Stoffes durch die Bedienungsperson zum Zeitpunkt des Gebrauchs bewirkt wird
A45D 34/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
45Hand- oder Reisegeräte
DVorrichtungen für die Haarpflege oder zum Rasieren; Handpflege oder sonstige kosmetische Behandlungen
34Behälter oder Zubehör, besonders ausgebildet für die Handhabung von flüssigen Toiletten- oder kosmetischen Erzeugnissen, z.B. Duftstoffen
Anmelder
  • J. WAGNER GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MANGOLD, Sebastian
  • FIESEL, Manuel
  • ULBRICH, Jens
  • JELTSCH, Thomas
  • GÖHRING, Alfred
  • BARTHELMES, Jan
Vertreter
  • OTTEN, ROTH, DOBLER & PARTNER MBB
  • OTTEN, Alexander
  • ROTH, Klaus
  • DOBLER, Markus
  • ANDRÉ, Alexander
  • MANGLER, Tobias
Prioritätsdaten
10 2018 133 439.721.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FUNKTIONSKONTROLLE FÜR EINEN ELEKTROHYDRODYNAMISCHEN ZERSTÄUBER
(EN) FUNCTION CONTROL FOR AN ELECTROHYDRODYNAMIC ATOMIZER
(FR) CONTRÔLE DE FONCTIONNEMENT POUR UN PULVÉRISATEUR ÉLECTROHYDRODYNAMIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Funktionskontrolle eines elektrohydrodynamischen Zerstäubers (20), wobei von dem Zerstäuber (20) ausgehend ein elektrohydrodynamisch zerstäubtes Fluid (23) auf einen Körper, z.B. eine Person, aufgetragen wird, um diesen Körper zumindest abschnittsweise zu beschichten, wobei der Zerstäuber (20) einen Fluidtank zur Bevorratung des Fluids (23) und mindestens eine Hochspannungsquelle zur Bereitstellung einer Hochspannung sowie mindestens eine Pumpeinheit zum Transport des Fluids umfasst, wobei das Fluid (23) mittels der Pumpeinheit zu einer Düsenanordnung des Zerstäubers (20) gefördert wird, und wobei das Fluid (23) an der Düsenanordnung mittels Einwirkung der Hochspannung aus der Hochspannungsquelle elektrohydrodynamisch zerstäubt wird, wobei eine Spannung und/oder ein Strom an der Hochspannungsquelle ausgewertet wird, um über eine Strom-Spannungs-Kennlinie einen Arbeitspunkt der Hochspannungsquelle zu erfassen.
(EN)
The invention relates to a method for the function control of an electrohydrodynamic atomizer (20), wherein an electrohydrodynamically atomized fluid (23) originating from the atomizer (20) is applied to a body, for example, a person, in order to coat said body at least in sections, wherein the atomizer (20) comprises a fluid tank for storing the fluid (23) and at least one high voltage source for providing a high voltage and at least one pump unit for transporting the fluid, wherein the fluid (23) is conveyed by means of the pump unit to a nozzle arrangement of the atomizer (20), and wherein the fluid (23) is electrohydrodynamically atomized at the nozzle arrangement by means of the effect of the high voltage from the high voltage source, wherein a voltage and/or a current at the high voltage source is evaluated, in order to detect a working point of the high voltage source via a current-voltage characteristic curve.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour le contrôle de fonctionnement d'un pulvérisateur (20) électrohydrodynamique, un fluide (23) pulvérisé de manière électrohydrodynamique étant appliqué à partir du pulvérisateur (20) sur un corps, par exemple une personne, afin de revêtir ce corps au moins en partie, le pulvérisateur (20) comprenant un réservoir de fluide pour le stockage du fluide (23) et au moins une source de haute tension pour la fourniture d'une haute tension ainsi qu'au moins une unité pompe pour le transport du fluide, le fluide (23) étant refoulé au moyen de l'unité pompe vers un ensemble buse du pulvérisateur (20), et le fluide (23) étant pulvérisé de façon électrohydrodynamique sur l'ensemble buse par action de la haute tension provenant de la source de haute tension, une tension et/ou un courant sur la source de haute tension étant évalués, afin de détecter un point de fonctionnement de la source de haute tension sur une courbe caractéristique courant-tension.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten