In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127698 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR BERÜHRUNGSLOSEN ROTATIONSMESSUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127698
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086261
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
G01D 5/30 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
26unter Verwendung von optischen Mitteln, d.h. unter Verwendung von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht
28mit Lichtstrahlen, vom Fühlelement abgelenkt, z.B. für eine unmittelbare Anzeige
30und durch Fotozellen erfasst
G01F 15/06 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
FMessen des Volumens, des Durchflussvolumens, des Massendurchflusses oder des Füllstandes; volumetrische Mengenmessung
15Einzelheiten von oder Zubehör für Geräte der Gruppen G01F1/-G01F13/104
06Anzeige- oder Aufzeichnungsvorrichtungen, z.B. für Fernanzeige
G01D 5/28 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
26unter Verwendung von optischen Mitteln, d.h. unter Verwendung von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht
28mit Lichtstrahlen, vom Fühlelement abgelenkt, z.B. für eine unmittelbare Anzeige
Anmelder
  • UNIVERSITÄT ROSTOCK [DE]/[DE]
Erfinder
  • DEGNER, Martin
  • JÜRSS, Henning
  • EWALD, Hartmut
Vertreter
  • SEEMANN & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB
Prioritätsdaten
10 2018 133 120.720.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR BERÜHRUNGSLOSEN ROTATIONSMESSUNG
(EN) APPARATUS AND METHOD FOR CONTACTLESS ROTATIONAL MEASUREMENT
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE MESURE DE ROTATION SANS CONTACT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (10) und ein Verfahren zur berührungslosen Rotationsmessung, umfassend einen auf einer Rotationsachse (14) drehbar gelagerten Rotationskörper (12) mit einer n-fachen Drehsymmetrie sowie ein strahldivergentes oder strahlkonvergentes Messsystem (20, 201, 202, 203, 204), welches wenigstens eine Strahlungsquelle (22), wenigstens einen Strahlungsempfänger (32, 34), eine Auswertungsvorrichtung (40) und einen optischen Pfad (24) zwischen der wenigstens einen Strahlungsquelle (22) und dem wenigstens einen Strahlungsempfänger (32, 34) umfasst, in welchem ein Rotationskörper (12) angeordnet ist. Erfindungsgemäß wird eine divergente oder konvergente Strahlung auf den Rotationskörper (12) der Vorrichtung (10) in einer Richtung quer zur Rotationsachse des Rotationskörpers (12) geworfen, wobei a) an wenigstens einer Seite des Rotationskörpers (12) vorbei gelangende Strahlung in wenigstens einem Strahlungsempfänger (32, 34) der Vorrichtung (10) erfasst wird und/oder b) wenigstens ein Teil der von dem Rotationskörper (12) reflektierten Strahlung in wenigstens einem Strahlungsempfänger (32, 34) der Vorrichtung erfasst wird, und aus der Menge der erfassten Strahlung und/oder wenigstens einer daraus abgeleiteten Größe wenigstens eine Rotationszustandsgröße der Rotation des Rotationskörpers (12) ermittelt.
(EN)
The invention relates to an apparatus (10) and a method for contactless rotational measurement, comprising a rotational body (12) which is rotatably mounted on an axis of rotation (14) and has n-fold rotational symmetry as well as a beam-divergent or beam-convergent measuring system (20, 201, 202, 203, 204) that comprises at least one radiation source (22), at least one radiation receiver (32, 34), an evaluation apparatus (40) and an optical path (24) between the at least one radiation source (22) and the at least one radiation receiver (32, 34), in which a rotational body (12) is arranged. According to the invention, divergent or convergent radiation is applied to the rotational body (12) of the apparatus (10) in a direction transverse with respect to the axis of rotation of the rotational body (12), wherein a) radiation passing at least one side of the rotational body (12) is captured in at least one radiation receiver (32, 34) of the apparatus (10), and/or b) at least part of the radiation reflected by the rotational body (12) is captured in at least one radiation receiver (32, 34) of the apparatus, and at least one rotational state variable of the rotation of the rotational body (12) is determined from the set of captured radiation and/or at least one variable derived therefrom.
(FR)
L’invention concerne un dispositif (10) et un procédé de mesure de rotation sans contact. Ledit dispositif comprend un corps de révolution (12) monté rotatif sur un axe de rotation (14), lequel corps de révolution présente une symétrie de révolution n fois supérieure, ainsi qu’un système de mesure (20, 201, 202, 203, 204) à rayonnement divergent ou convergent, qui comprend au moins une source de rayonnement (22), au moins un récepteur de rayonnement (32, 34), un dispositif d’évaluation (40) et un chemin optique entre l’au moins une source de rayonnement (22) et l’au moins un récepteur de rayonnement (32, 34), un corps de révolution (12) étant disposé dans ledit système de mesure. Selon l’invention, un rayonnement divergent ou convergent est projeté sur le corps de révolution (12) du dispositif (10) dans un sens transversal par rapport à l’axe de rotation du solide de révolution (12), a)  le rayonnement passant au niveau d’au moins un côté du solide de révolution (12) étant détecté dans au moins un récepteur de rayonnement (32, 34) du dispositif (10) et/ou b)  au moins une partie du rayonnement réfléchi par le solide de révolution (12) étant détecté dans au moins un récepteur de rayonnement (32, 34) du dispositif, au moins une grandeur d’état de rotation de la rotation du corps de révolution (12) étant déterminée à partir de la quantité du rayonnement détecté et/ou d’au moins une grandeur qui en est dérivée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten