In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127623 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BEARBEITUNGSSEGMENTES FÜR DIE TROCKENBEARBEITUNG VON BETONWERKSTOFFEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127623
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086148
Internationales Anmeldedatum 19.12.2019
IPC
B22F 3/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
12durch Verdichten und Sintern
14gleichzeitig
B22F 3/15 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
12durch Verdichten und Sintern
14gleichzeitig
15Isostatisches Heißpressen
B22F 7/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
7Herstellen von zusammengesetzten Schichten, Werkstoffen oder Gegenständen mittels Metallpulver durch Sintern, mit oder ohne Verdichten
06aus Teilen zusammengesetzte Werkstoffe oder Gegenstände, z.B. mit einem Endstück ausgestattete Werkzeuge
B22F 7/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
7Herstellen von zusammengesetzten Schichten, Werkstoffen oder Gegenständen mittels Metallpulver durch Sintern, mit oder ohne Verdichten
06aus Teilen zusammengesetzte Werkstoffe oder Gegenstände, z.B. mit einem Endstück ausgestattete Werkzeuge
08mit einem oder mehreren nicht aus Pulver hergestellten Teilen
B22F 5/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
5Herstellen von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver in Bezug auf die spezielle Form des Produkts
C22C 32/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
32Nichteisenlegierungen, die mindestens 5 Gewichtsprozent, aber weniger als 50 Gewichtsprozent an Oxiden, Carbiden, Boriden, Nitriden, Siliciden oder anderen Metallverbindungen, z.B. Oxynitriden oder Sulfiden enthalten, die entweder als solche zugefügt oder in situ gebildet werden
Anmelder
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI]/[LI]
Erfinder
  • SONDEREGGER, Marcel
  • TOLDO, Cliff
Vertreter
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
18215799.021.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BEARBEITUNGSSEGMENTES FÜR DIE TROCKENBEARBEITUNG VON BETONWERKSTOFFEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING A MACHINING SEGMENT FOR THE DRY MACHINING OF CONCRETE MATERIALS
(FR) PROCÉDÉ POUR FABRIQUER UN SEGMENT D'USINAGE POUR L'USINAGE À SEC DE MATÉRIAUX DE BÉTON
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Herstellung eines Bearbeitungssegmentes (41) für die Trockenbearbeitung von Betonwerkstoffen. Das Bearbeitungssegment (41) wird in einem dreistufigen Verfahren hergestellt: In einer ersten Stufe wird ein Grünling aus einem ersten Matrixwerkstoff (44) und ersten Hartstoffpartikeln (45) aufgebaut, in einer zweiten Stufe wird der Grünling unter Druckeinwirkung zu einem Pressling verdichtet und in einer dritten Stufe wird der Pressling zum Bearbeitungssegment (41) weiterverarbeitet.
(EN)
A method for producing a machining segment (41) for the dry machining of concrete materials. The machining segment (41) is produced in a three-step process: In a first step a green body is produced from a first matrix material (44) and first hard material particles (45), in a second step the green body is compressed under the effect of pressure to form a pressed product and in a third step the pressed product is further processed to form the machining segment (41).
(FR)
L'invention concerne un procédé pour fabriquer un segment d'usinage (41) pour l'usinage à sec de matériaux de béton. Ce segment d'usinage (41) est fabriqué par un procédé en trois étapes : une ébauche crue est formée au cours d'une première étape à partir d'un premier matériau de matrice (44) et de premières particules de matériau dur (45), l'ébauche crue est comprimée sous forme d'ébauche sous l'effet de la pression au cours d'une deuxième étape, puis l'ébauche est transformée en segment d'usinage (41) au cours d'une troisième étape.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten