In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127572 - MAGAZINREVOLVEREINRICHTUNG FÜR PORTIONIERMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127572
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086078
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
B26D 7/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
7Einzelheiten von Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
06Anordnungen zum Vorschieben oder Fördern der Werkstücke von anderer Form als Tafel-, Gewebe- oder Fadenform
Anmelder
  • POLY-CLIP SYSTEM GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BERGMANN, Martin
Vertreter
  • EISENFÜHR SPEISER PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2018 132 899.019.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MAGAZINREVOLVEREINRICHTUNG FÜR PORTIONIERMASCHINE
(EN) MAGAZINE REVOLVER DEVICE FOR PORTIONING MACHINES
(FR) TOURELLE FORMANT CHARGEUR POUR MACHINE À DIVISER EN PORTIONS
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Magazinrevolvereinrichtung (M) für eine Portioniermaschine zum Unterteilen eines strangförmigen Produkts in Einzelportionen sowie eine Portioniermaschine mit einer solchen Magazinrevolvereinrichtung (M).Die Magazinrevolvereinrichtung (M) enthält eine um eine Drehachse (A) drehbare Revolverbasis (100), die wenigstens einen durch die Revolverbasis (100) hindurchgehenden ersten Schacht (112) aufweist, dessen Schachtachse (B) zumindest annährend parallel zu der Drehachse (A) der Revolverbasis (100) verläuft; und mindestens ein auf der Revolverbasis (100) im Bereich des ersten Schachts (112) reversibel anordenbares erstes Schachtmodul (200) mit nur einem durch das erste Schachtmodul (200) hindurchgehenden Schacht (220), dessen Schachtachse (C) koaxial zu der Schachtachse (B) des ersten Schachts (112) der Revolverbasis (100) verläuft und dessen Querschnitt dem Querschnitt des wenigstens einen Schachts (112) der Revolverbasis (100) zumindest annähernd entspricht, um einen ersten Aufnahmeschacht für ein strangförmiges Produkt zu bilden.
(EN)
The invention relates to a magazine revolver device (M) for a portioning machine for dividing a strand-type product into individual portions, and to a portioning machine comprising a magazine revolver device (M) of this type. The magazine revolver device (M) comprises: a revolver base (100) which can rotate about an axis of rotation (A) and which has at least one first channel (112) passing through the revolver base (100), the channel axis (B) of said channel runing at least approximately parallel to the axis of rotation (A) of the revolver base (100); and at least one first channel module (200) which can be reversibly arranged on the revolver base (100) in the region of the first channel (112) and which has only one channel (220) passing through the first channel module (200), the channel axis (C) of said channel running coaxially with the channel axis (B) of the first channel (112) of the revolver base (100) and the cross-section of said channel at least approximately corresponding to the cross-section of the at least one channel (112) of the revolver base (100), in order to form a first receiving channel for a strand-type product.
(FR)
La présente invention concerne une tourelle formant chargeur (M) pour une machine à diviser en portions destinée à diviser un produit de forme allongée en portions individuelles, ainsi qu’une machine à diviser en portions dotée d’une telle tourelle formant chargeur (M). La tourelle formant chargeur (M) contient une base tournante (100) pouvant tourner autour d’un axe de rotation, ladite base tournante présentant au moins une première trémie (112) traversant la base tournante (100), dont l’axe de trémie (B) s’étend au moins approximativement parallèlement à l’axe de rotation (A) de la base tournante (100), et ladite tourelle contient également au moins un premier module trémie (200) pouvant être monté de manière réversible sur la base tournante (100) dans la zone de la première trémie (112) et ne comportant qu’une trémie (220) traversant le premier module trémie (200), trémie dont l’axe de trémie (C) s’étend de manière coaxiale à l’axe de trémie (B) de la première trémie (112) de la base tournante (100) et dont la section transversale correspond au moins approximativement à la section transversale de ladite au moins une trémie (112) de la base tournante (100), de manière à former une première trémie de réception pour le produit sous forme allongée.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten