In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127520 - VERFAHREN ZUM EINSPEICHERN EINES MEDIUMS IN EINE DRUCKSPEICHEREINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127520
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086005
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
F17C 5/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
17Speichern oder Verteilen von Gasen oder Flüssigkeiten
CBehälter zum Aufnehmen oder Speichern verdichteter, verflüssigter oder verfestigter Gase; Gasbehälter mit unveränderbarem Fassungsvermögen; Füllen oder Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in bzw. aus Behältern
5Verfahren und Vorrichtungen zum Füllen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in Druckbehälter
06mit verdichteten Gasen
Anmelder
  • HPS HOME POWER SOLUTIONS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • LEVERENZ, Hendrik
  • REUTER, Wilma
  • WIEMANN, Johannes
Vertreter
  • MÜLLER, Thomas
Prioritätsdaten
10 2018 133 199.120.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM EINSPEICHERN EINES MEDIUMS IN EINE DRUCKSPEICHEREINRICHTUNG
(EN) METHOD FOR STORING A MEDIUM IN A PRESSURE ACCUMULATOR DEVICE
(FR) PROCÉDÉ DE STOCKAGE D'UN FLUIDE DANS UN DISPOSITIF DE STOCKAGE SOUS PRESSION
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft unter anderem ein Verfahren zum Einspeichern eines Mediums, insbesondere eines Gases, in eine Druckspeichereinrichtung (31), wobei in einer bevorzugten Ausführungsform ein von gemessenen Temperaturwerten abhängiger dynamischer Betriebsdruck, bis zu dem das Medium in der Druckspeichereinrichtung (31) eingespeichert werden kann, ermittelt wird. Insbesondere soll bei geringem konstruktivem Aufwand ein bezüglich des Speicherdrucks, insbesondere des Betriebsdrucks, dynamisches Einspeichern von Medium in der Druckspeichereinrichtung (31) ermöglicht werden. Dies wird dadurch erreicht, dass der dynamische Betriebsdruck anhand dynamischer Referenztemperaturwerte mit zeitbezogener Abhängigkeit ermittelt, insbesondere berechnet, wird. Bevorzugt läuft das Verfahren in einem Energiesystem (10) ab, aufweisend wenigstens eine Energiequelleneinrichtung (21) zum Erzeugen eines Mediums sowie eine davon räumliche getrennte Druckspeichereinrichtung (31) zum Speichern des erzeugten Mediums.
(EN)
The present invention relates, inter alia, to a method for storing a medium, in particular a gas, in a pressure accumulator device (31), wherein, in a preferred embodiment, a dynamic operating pressure, which is dependent on measured temperature values and up to which the medium can be stored in the pressure accumulator device (31), is determined. In particular, the invention aims to allow dynamic storing of medium in the pressure accumulator device (31) in respect of the accumulator pressure, in particular the operating pressure, with a simple design. This is achieved by the dynamic operating pressure being determined, in particular calculated, on the basis of dynamic reference temperature values as a function of time. The method is preferably carried out in an energy system (10), having at least one energy source device (21) for producing a medium and a pressure accumulator device (31), spatially separated therefrom, for storing the produced medium.
(FR)
La présente invention concerne entre autres un procédé de stockage d'un fluide, notamment d'un gaz, dans un dispositif de stockage sous pression (31). Une forme de réalisation préférentielle comprend la détermination d'une pression de service dynamique dépendante des valeurs de température mesurées, jusqu'à laquelle le fluide peut être stocké dans le dispositif de stockage sous pression (31). L'invention a notamment pour objectif de rendre possible, avec une faible complexité de construction, le stockage du fluide dans le dispositif de stockage sous pression (31) de manière dynamique en ce qui concerne la pression de stockage, notamment la pression de service. Cet objectif est réalisé en ce que la pression de service dynamique est déterminée, notamment calculée, à l'aide de valeurs de température de référence dynamiques avec une dépendance temporelle. Le procédé est de préférence mis en œuvre dans un système d'énergie (10) comprenant au moins un dispositif de source d'énergie (21) destiné à générer un fluide et un dispositif de stockage sous pression (31) spatialement séparé de celui-ci te destiné à stocker le fluide généré.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten