In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127517 - VERFAHREN UND BREMSSTEUERUNG ZUM STEUERN EINER BREMSE EINER AUFZUGANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127517
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/086002
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
B66B 1/32 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
BAufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
1Steuerungs- oder Regelungssysteme für Aufzüge allgemein
24Systeme mit Regelung, d.h. mit Rückkopplung, zur Beeinflussung der Fahrgeschwindigkeit, der Beschleunigung oder Verzögerung
28elektrisch
32auf die Bremse wirkend
Anmelder
  • INVENTIO AG [CH]/[CH]
Erfinder
  • LINDEGGER, Urs
Prioritätsdaten
18214651.420.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND BREMSSTEUERUNG ZUM STEUERN EINER BREMSE EINER AUFZUGANLAGE
(EN) METHOD AND BRAKE CONTROLLER FOR CONTROLLING A BRAKE OF AN ELEVATOR SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ ET COMMANDE DE FREIN POUR LA COMMANDE D’UN FREIN D’UNE INSTALLATION D’ASCENSEUR
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zum Steuern einer Bremse (3) einer Aufzuganlage (1) sowie eine dieses Verfahren steuernde Bremssteuerung (25) beschrieben. Die Bremse (3) weist hierbei einen Anker (15) auf, der von einem Elektromagneten (17) zum Lösen der Bremse (3) aus einer Bremsposition entgegen einer Federkraft in eine Löseposition zu ziehen ist. Das Verfahren umfasst folgende Schritte: Anlegen einer elektrischen anfänglichen Spannung an den Elektromagneten (17) und Messen einer dem Elektromagneten (17) daraufhin zugeführten Stromstärke I(t); und Reduzieren der an den Elektromagneten (17) angelegten Spannung auf eine Haltespannung in Reaktion auf ein Erkennen eines typischen zeitlichen Verhaltens der gemessenen Stromstärke I(t), welches charakteristischerweise auftritt, wenn der Anker (15) sich aus der Bremsposition in die Löseposition bewegt. Durch das Verfahren kann die Bremse (3) in bestimmten Situationen schneller aus einem gelösten Zustand in einen bremsenden Zustand aktiviert werden.
(EN)
The invention relates to a method for controlling a brake (3) of an elevator system (1), and to a brake controller (25) controlling said method. The brake (3) in this case comprises an armature (15), which is drawn by an electromagnet (17) against a spring force into a release position in order to release the brake (3) from a brake position. The method comprises the following steps: applying an initial electric voltage to the electromagnet (17) and measuring an amperage I(t) then fed to the electromagnet (17); and reducing the voltage applied to the electromagnet (17) to a holding voltage in response to an identification of a typical behaviour over time of the measured amperage I(t) which occurs characteristically when the armature (15) is moved from the braking position into the release position. The method enables the brake (3) to be activated more quickly in certain situations from a released state into a braking state.
(FR)
L’invention concerne un procédé pour la commande d’un frein (3) d’une installation d’ascenseur (1) ainsi qu’une commande de frein (25) commandant ce procédé. Le frein (3) présente une ancre (15), qui doit être tirée par un électroaimant (17) pour le desserrage du frein (3) d’une position de freinage contre une force de ressort à une position de desserrage. Ce procédé comprend les étapes suivantes : application d’une tension électrique initiale à l'électroaimant (17) et mesure d’une intensité de courant I(t) fournie alors à l'électroaimant (17) ; et réduction de la tension appliquée à l'électroaimant (17) à une tension de maintien en réaction à la détection d’un comportement temporel typique de l'intensité de courant I(t) mesurée, lequel apparait typiquement lorsque l‘ancre (15) se déplace de la position de freinage à la position de desserrage. Le procédé permet d’activer le frein (3) plus rapidement d’un état desserré à un état de freinage dans certaines situations.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten