In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127488 - SCHMELZSICHERUNG MIT INTEGRIERTER MESSFUNKTION SOWIE SICHERUNGSKÖRPER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127488
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085958
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
H01H 85/30 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Not- oder Störungsfälle
85Elektrische Sicherungen, in denen der Strom durch einen Schmelzleiter fließt, wobei dieser Strom durch die örtliche Verschiebung des schmelzenden Materials unterbrochen wird, wenn er zu groß wird
02Einzelheiten
30Vorrichtungen zum Anzeigen des Zustandes einer Sicherung, die mit der Sicherung baulich vereinigt sind
H01H 85/02 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Not- oder Störungsfälle
85Elektrische Sicherungen, in denen der Strom durch einen Schmelzleiter fließt, wobei dieser Strom durch die örtliche Verschiebung des schmelzenden Materials unterbrochen wird, wenn er zu groß wird
02Einzelheiten
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • HÜTTINGER, Robert
  • MARTEL, Jean-Mary
Prioritätsdaten
10 2018 222 552.420.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHMELZSICHERUNG MIT INTEGRIERTER MESSFUNKTION SOWIE SICHERUNGSKÖRPER
(EN) FUSE HAVING AN INTEGRATED MEASURING FUNCTION, AND FUSE BODY
(FR) FUSIBLE À FONCTION DE MESURE INTÉGRÉE ET CORPS DE FUSIBLE
Zusammenfassung
(DE)
Die erfindungsgemäße Schmelzsicherung (100) mit integrierter Messfunktion weist ein Sicherungsgehäuse (110) auf, welches seinerseits einen von einem Druckkörper (113) begrenzten ersten Aufnahmeraum (115) sowie einen vom ersten Aufnahmeraum (115) räumlich abgegrenzten zweiten Aufnahmeraum (116) aufweist. Dabei ist im ersten Aufnahmeraum (115) ein Schmelzleiter (105), im zweiten Aufnahmeraum (116) eine Messeinrichtung (120) aufgenommen und gehaltert. Die Messeinrichtung (120) weist dabei einen Stromwandler (121) sowie eine mit dem Stromwandler (121) elektrisch leitend verbundene Elektronikbaugruppe (122) auf. In einer Längserstreckungsrichtung (L) gesehen entspricht die Höhe (H) des Stromwandlers (121) dabei im Wesentlichen der Höhe des zweiten Aufnahmeraumes (116), weswegen die Elektronikbaugruppe (122) in einer zur Längserstreckungsrichtung (L) orthogonalen Richtung seitlich des Stromwandlers (121) angeordnet ist. Mit Hilfe der Messeinrichtung (120) wird die Möglichkeit geschaffen, den durch die Schmelzsicherung (100) fließenden elektrischen Strom in unmittelbarer Nähe der Schmelzsicherung (100) zu ermitteln. Die hierfür benötigte Energie wird dabei mit Hilfe des Stromwandlers (121) durch elektromagnetische Induktion aus dem Primärstrom der Schmelzsicherung (100) generiert, so dass keine externe Stromquelle zur energetischen Versorgung der Messeinrichtung (120) benötigt wird.
(EN)
The invention relates to a fuse (100) having an integrated measuring function, said fuse comprising a fuse housing (110) which has a first receiving space (115) delimited by a pressure body (113) and a second receiving space (116) spatially separated from the first receiving space (115). A fusible conductor (105) is accommodated and mounted in the first receiving space (115) and a measuring device (120) is accommodated and mounted in the second receiving space (116). The measuring device (120) has a current transformer (121) and an electronic assembly (122) which is electrically conductively connected to the current transformer (121). Viewed in a direction of longitudinal extent (L), the height (H) of the current transformer (121) essentially corresponds to the height of the second receiving space (116), which is why the electronic assembly (122) is arranged to the side of the current transformer (121) in a direction orthogonal to the direction of longitudinal extent (L). With the aid of the measuring device (120), it is possible to determine the electric current flowing through the fuse (100) in the immediate vicinity of the fuse (100). The energy required for this is generated from the primary current of the fuse (100) by electromagnetic induction with the aid of the current transformer (121), meaning that no external power source is required to supply the measuring device (120) with energy.
(FR)
L’invention concerne un fusible (100) à fonction de mesure intégrée, présentant un boîtier de fusible (110) qui présente lui-même un premier espace de réception (115) délimité par un corps de pression (113) et un deuxième espace de réception (116) séparé spatialement du premier espace de réception (115). Un conducteur fusible (105) est logé et maintenu dans le premier espace de réception (115), et un dispositif de mesure (120) dans le deuxième espace de réception (116). Le dispositif de mesure (120) présente un transformateur de courant (121) et un module électronique (122) connecté à ce dernier de manière électroconductrice. Vue dans une direction longitudinale (L), la hauteur (H) du transformateur de courant (121) correspond sensiblement à la hauteur du deuxième espace de réception (116), c’est pourquoi le module électronique (122) est disposé dans une direction orthogonale à la direction longitudinale (L), sur le côté du transformateur de courant (121). Le dispositif de mesure (120) permet de déterminer le courant électrique traversant le fusible (100) à proximité immédiate de ce dernier. L’énergie nécessaire à cet effet est générée au moyen du transformateur de courant (121) par induction électromagnétique à partir du courant primaire du fusible (100) de sorte qu’aucune source de courant externe n’est nécessaire pour l’alimentation énergétique du dispositif de mesure (120).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten