In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127418 - DREHSTEUERVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127418
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085843
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
B60K 37/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
37Armaturenbretter
04hinsichtlich der Anordnung von Zubehör und Ausstattungsteilen an Armaturenbrettern
06von Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsteilen, z B. Kontrollknöpfen
G05G 1/08 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
GSteuer- oder Regelvorrichtungen oder Steuer- oder Regelsysteme gekennzeichnet ausschließlich durch mechanische Einzelheiten
1Steuer- oder Regelglieder, z.B. Knöpfe oder Griffe; deren Zusammenbau oder Anordnung; Anzeige der Stellung der Steuer- oder Regelglieder
08Steuer- oder Regelglieder zur Handbetätigung mit rotierender Bewegung, z.B. Handräder
H01H 19/00 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Not- oder Störungsfälle
19Schalter, betätigt durch ein Betätigungsteil, das um eine Längsachse drehbar ist und das durch einen festen, außerhalb des Schalters befindlichen Körper unmittelbar betätigt wird , z.B. durch eine Hand
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HAEVESCHER, Rainer
  • NEUMANN, Artur
Prioritätsdaten
10 2018 222 237.119.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DREHSTEUERVORRICHTUNG
(EN) ROTARY CONTROL DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE ROTATIF
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Drehsteuervorrichtung (1) zur Auswahl von Betriebsmodi (P, R, N, D) eines Fahrzeugs, umfassend eine Benutzerschnittstellenoberfläche (3), insbesondere einen Knopf, der dahingehend ausgestaltet ist, sich bezüglich eines Gehäuses (5) der Vorrichtung (1) um eine Drehachse (7) der Vorrichtung (1) zu drehen, ferner umfassend eine Sensoreinheit (9) zur Überwachung der Ausrichtung und/oder Drehbewegung der Benutzerschnittstellenoberfläche (3) bezüglich des Gehäuses (5), eine Verarbeitungseinheit (11) und eine Kommunikationsschnittstelle (13) zur Übertragung von Steuersignalen (Ts), wobei die Kommunikationsschnittstelle (13) Steuersignale (Ts) zur Auswahl der Betriebsmodi (P, R, N, D, AD) des Fahrzeugs ausschließlich, wenn die Benutzerschnittstellenoberfläche (3) zu der zweiten Position (P2) verschoben und in eine von einer anfänglichen Ausrichtung (S0) verschiedene Ausrichtung (S1 bis S8) gedreht worden ist, überträgt.
(EN)
The invention relates to a rotary control device (1) for selecting operating modes (P, R, N, D) of a vehicle, comprising a user interface (3), particularly a knob, which is designed to rotate about an axis of rotation (7) of the device (1) with respect to a housing (5) of the device (1). Said rotary control device further comprises a sensor unit (9) for monitoring the orientation and/or the rotary movement of the user interface (3) with respect to the housing (5), a processing unit (11) and a communication interface (13) for transmitting control signals (Ts), wherein the communication interface (13) transmits control signals (Ts) for selecting the operating modes (P, R, N, D, AD) of the vehicle exclusively if the user interface is moved to the second position (P2) and is rotated to an orientation (S1 to S8) which is different from an initial orientation (S0).
(FR)
L'invention concerne un dispositif (1) de commande rotatif permettant la sélection de modes de fonctionnement (P, R, N, D) d'un véhicule, qui comprend une surface (3) d'interface utilisateur, en particulier un bouton, qui est conçue pour tourner par rapport à un boîtier (5) du dispositif (1), autour d'un axe de rotation (7) du dispositif (1), et comprend en outre une unité de détection (9) destinée à surveiller l'orientation et/ou le mouvement de rotation de la surface (3) d'interface utilisateur par rapport au boîtier (5), une unité de traitement (11) et une interface de communication (13) pour la transmission de signaux de commande (Ts), l'interface de communication (13) transmettant des signaux de commande (Ts) pour la sélection des modes de fonctionnement (P, R, N, D, AD) du véhicule seulement si la surface (3) d'interface utilisateur a été déplacée vers la deuxième position (P2) et tournée selon une orientation (S1 à S8) différente d'une orientation initiale (S0).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten