In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127414 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM RICHTUNGSABHÄNGIGEN BETREIBEN EINES ELEKTROCHEMISCHEN ENERGIESPEICHERS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127414
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085838
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
H03K 17/10 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
17Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
10Ausbildung von Schaltern zur Steigerung der maximal zugelassenen Schaltspannung
H03K 17/66 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
17Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
51gekennzeichnet durch die verwendeten spezifischen Bauelemente
56mit Halbleiterbauelementen als aktive Bauelemente
60mit bipolaren Transistoren
66Schaltanordnungen zum wahlweisen Durchlass des Stromes in jeder Richtung; Schaltanordnungen zur wahlweisen Umkehr der Stromrichtung
H02H 3/087 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
3Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen elektrischen Betriebsbedingungen ansprechen, mit oder ohne nachfolgendes Wiedereinschalten
08auf Überstrom ansprechend
087für Gleichstromsysteme
H02J 7/00 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
H03K 17/082 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
17Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
08Ausbildung von Schaltern zum Schutz vor Überstrom oder Überspannung
082mit Rückführung vom Ausgangskreis zum Steuerkreis
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • GLEITER, Andreas
  • LANDA, Sven
Prioritätsdaten
10 2018 222 554.020.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM RICHTUNGSABHÄNGIGEN BETREIBEN EINES ELEKTROCHEMISCHEN ENERGIESPEICHERS
(EN) APPARATUS AND METHOD FOR THE DIRECTION-DEPENDENT OPERATION OF AN ELECTROCHEMICAL ENERGY STORE
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ D’EXPLOITATION D’UN ACCUMULATEUR D’ÉNERGIE ÉLECTROCHIMIQUE EN FONCTION DE LA DIRECTION
Zusammenfassung
(DE)
Vorrichtung (100) zum richtungsabhängigen Betreiben eines elektrochemischen Energiespeichers (101) mit einem ersten Halbleiterschalter (102), der eine erste Inversdiode (103) umfasst und einem zweiten Halbleiterschalter (104), der eine zweite Inversdiode (105) umfasst, und einer ersten Messeinrichtung (106) und einer zweiten Messeinrichtung (107), dadurch gekennzeichnet, dass der erste Halbleiterschalter (102) und der zweite Halbleiterschalter (104) in Reihe geschaltet sind und die erste Messeinrichtung (106) dazu eingerichtet ist, einen ersten Spannungsmesswert über der ersten Inversdiode (103) zu erfassen und den ersten Spannungsmesswert mit einem ersten vorbestimmten Grenzwert zu vergleichen, wobei der erste Halbleiterschalter (102) in Abhängigkeit des Vergleichs des ersten Spannungsmesswerts mit dem ersten vorbestimmten Grenzwert ansteuerbar ist und die zweite Messeinrichtung (107) dazu eingerichtet ist, einen zweiten Spannungswert über der zweiten Inversdiode (105) zu erfassen und den zweiten Spannungsmesswert mit einem zweiten vorbestimmten Grenzwert zu vergleichen, wobei der zweite Halbleiterschalter in Abhängigkeit des Vergleichs des zweiten Spannungsmesswerts mit dem zweiten vorbestimmten Grenzwert ansteuerbar ist.
(EN)
An apparatus (100) for the direction-dependent operation of an electrochemical energy store (101) having a first semiconductor switch (102), which comprises a first inverse diode (103), and a second semiconductor switch (104), which comprises a second inverse diode (105), and having a first measuring device (106) and a second measuring device (107), characterized in that the first semiconductor switch (102) and the second semiconductor switch (104) are connected in series and the first measuring device (106) is configured to capture a first voltage measured value across the first inverse diode (103) and to compare the first voltage measured value with a first predetermined limit value, wherein the first semiconductor switch (102) is actuatable on the basis of the comparison of the first voltage measured value with the first predetermined limit value, and the second measuring device (107) is configured to capture a second voltage value across the second inverse diode (105) and to compare the second voltage measured value with a second predetermined limit value, wherein the second semiconductor switch is actuatable on the basis of the comparison of the second voltage measured value with the second predetermined limit value.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif (100) d’exploitation, en fonction de la direction, d’un accumulateur d’énergie électrochimique (101). Ledit dispositif comprend : un premier commutateur semi-conducteur (102) qui comporte une première diode inverse (103) ; un second commutateur semi-conducteur (104) qui comporte une seconde diode inverse (105) ; un premier système de mesure (106) et un second système de mesure (107). Le dispositif est caractérisé en ce que le premier commutateur semi-conducteur (102) et le second commutateur semi-conducteur (104) sont montés en série, et en ce que le premier système de mesure (106) est agencé pour détecter une première valeur de mesure de tension aux bornes de la première diode inverse (103) et pour comparer la première valeur de mesure de tension à une première valeur limite prédéfinie, le premier commutateur semi-conducteur (102) pouvant être commandé en fonction de la comparaison de la première valeur de mesure de tension à la première valeur limite prédéfinie, et en ce que le second système de mesure (107) est agencé pour détecter une seconde valeur de mesure de tension aux bornes de la seconde diode inverse (105) et pour comparer la seconde valeur de mesure de tension à une seconde valeur limite prédéfinie, le second commutateur semi-conducteur pouvant être commandé en fonction de la comparaison de la seconde valeur de mesure de tension à la seconde valeur limite prédéfinie.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten