In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127402 - VERFAHREN SOWIE SYSTEM ZUM TYPISIEREN VON KRAFTFAHRZEUGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127402
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085823
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
G07C 5/08 2006.01
GPhysik
07Kontrollvorrichtungen
CZeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
08Registrieren oder Anzeigen anderer Betriebswerte mit oder ohne Registrieren der Fahr-, Arbeits-, Ruhe- oder Wartezeit
G07C 5/00 2006.01
GPhysik
07Kontrollvorrichtungen
CZeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
F16H 59/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
59Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungseingaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • ZEREY, Mazlum
  • KIRST, Christoph
  • JOCHEM, Stefan
Prioritätsdaten
10 2018 222 537.020.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN SOWIE SYSTEM ZUM TYPISIEREN VON KRAFTFAHRZEUGEN
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR TYPING MOTOR VEHICLES
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈME POUR CLASSIFIER DES VÉHICULES AUTOMOBILES EN TYPES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren sowie ein System bei dem - in einer Vielzahl von Kraftfahrzeugen (5) Datenerfassungseinrichtungen (6) Getriebedaten messtechnisch erfassen, welche im realen Fährbetrieb von Relevanz für das Schaltverhalten der Getriebe sind, - eine Datenverarbeitung (15) anhand der Getriebedaten Durchschnittswerte sowie die Größe und Häufigkeit von Abweichungen von den Durchschnittswerten errechnet, - auf Grundlage der Durchschnittswerte sowie der Größe und Häufigkeit der Abweichungen von den Durchschnittswerten eine Klassifikation (10) umfassend ein Standardprofil (10.3) sowie mindestens ein weiteres Profil (10.1, 10.2, 10.4, 10.5) erstellt wird, - zur Typisierung eines einzelnen Fahrzeugs (50) eine darin vorhandene Datenerfassungseinrichtung (6) Getriebedaten messtechnisch erfasst, welche von Relevanz für das tatsächliche Schaltverhalten des Getriebes über das Betriebsintervall bzw. über die Laufleistung sind, - wobei die Datenverarbeitung (15) aus den in dem Fahrzeug (50) erfassten Getriebedaten mindestens einen dem einzelnen Fahrzeug (50) zugeordneten Kennwert ermittelt, und die Datenverarbeitung (15) das einzelne Fahrzeug (50) in Abhängigkeit von der Größe des Kennwerts durch Zuordnung zu einem der Profile (10.1 - 10.5) der Klassifikation (10) typisiert.
(EN)
The invention relates to a method and a system in which - in a plurality of motor vehicles (5) data acquisition devices (6) metrologically acquire gearbox data which is of relevance for the shifting behaviour of the gearboxes during real driving operations, - a data processing system (15) uses the gearbox data to calculate average values and the magnitude and frequency of deviations from the average values, - on the basis of the average values and the magnitude and frequency of the deviations from the average values, a classification (10) comprising a standard profile (10.3) and at least one further profile (10.1, 10.2, 10.4, 10.5) is created, - in order to type an individual vehicle (50), a data acquisition device (6) present therein metrologically acquires gearbox data which is of relevance for the actual shifting behaviour of the gearbox over the operating period or over the mileage, - wherein the data processing system (15) determines at least one characteristic value associated with the individual vehicle (50) from the gearbox data acquired in the vehicle (50), and the data processing system (15) types the individual vehicle (50) as a function of the magnitude of the characteristic value by association with one of the profiles (10.1-10.5) of the classification (10).
(FR)
L’invention concerne un procédé et un système selon/dans lequel - des dispositifs de collecte de données (6) collectent, par technique de mesure, des données de boîte de vitesses dans une pluralité de véhicules (5), lesquelles données de boîte de vitesses ont un impact sur le comportement de changement de vitesse de la boîte de vitesses dans des conditions réelles de conduite, - sur la base des données de boîte de vitesses, un traitement de données (15) calcule des valeurs moyennes ainsi que la dimension et la fréquence d’écarts entre les valeurs moyennes, - une classification (10) comprenant un profil standard (10.3) ainsi qu’au moins un autre profil (10.1, 10.2, 10.4, 10.5) est établie sur la base des valeurs moyennes ainsi que de la dimension et la fréquence des écarts entre les valeurs moyennes, - un dispositif de collecte de données existant (6) dans le véhicule (50) collecte, par technique de mesure, des données de boîte de vitesse pour la classification d’un véhicule individuel dans un type, lesquelles données de boîte de vitesses ont un impact sur le comportement de changement de vitesse réel de la boîte de vitesses dans l’intervalle de fonctionnement ou pendant le parcours du véhicule. Le traitement de données (15), à partir des données de boîte de vitesses collectées dans le véhicule (50), détermine au moins une valeur caractéristique associée au véhicule (50) individuel, et le traitement de données (15) classifie le véhicule (50) individuel dans un type en fonction de la dimension de la valeur caractéristique, en l’associant à l’un des profils (10.1-10.5) de la classification (10).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten