In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127399 - WICKELVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127399
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085820
Internationales Anmeldedatum 18.12.2019
IPC
B65B 69/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
BVerpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
69Auspacken von Gegenständen oder Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Anmelder
  • FMW FÖRDERANLAGEN GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • KAUFMANN, Mario
Vertreter
  • SONN & PARTNER PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
18213547.518.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WICKELVORRICHTUNG
(EN) WINDING DEVICE
(FR) DISPOSITIF D'ENROULEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Wickelvorrichtung (9) zum Aufwickeln von aufgeschnittenen Umreifungsdrähten (2) an einem Quaderballen (3), mit einer Wickelwelle (11), welche von einer Mantelfläche (12) der Wickelwelle (11) vorstehende Fingerelemente (13) zum Ergreifen und Aufwickeln der Umreifungsdrähte (2) an der Mantelfläche (12) der Wickelwelle (11) aufweist, wobei die Wickelwelle (11) einen ersten Satz (13a) von Fingerelementen (13) und einen zweiten Satz (13b) von Fingerelementen (13) aufweist, wobei der erste Satz (13a) von Fingerelementen (13) bezüglich einer Mittelebene (15) der Wickelwelle (11) in axialer Richtung zur einen Stirnseite (16) der Wickelwelle (11) hin und der zweite Satz (13b) von Fingerelementen (13) bezüglich der Mittelebene (15) der Wickelwelle (11) in axialer Richtung zur anderen Stirnseite (16) der Wickelwelle (11) hin versetzt ist.
(EN)
The invention relates to a winding device (9) for winding cut baling wires (2) on a square bale (3), comprising a winding shaft (11) which has finger elements (13) projecting from a lateral surface (12) of the winding shaft (11) for gripping and winding the baling wires (2) on the lateral surface (12) of the winding shaft (11). The winding shaft (11) has a first set (13a) of finger elements (13) and a second set (13b) of finger elements (13). The first set (13a) of finger elements (13) is offset relative to a central plane (15) of the winding shaft (11) in the axial direction towards an end face (16) of the winding shaft (11), and the second set (13b) of finger elements (13) is offset relative to the central plane (15) of the winding shaft (11) in the axial direction towards the other end face (16) of the winding shaft (11).
(FR)
L'invention concerne un dispositif d'enroulement (9) destiné à enrouler, sur une balle carrée (3), des fils de cerclage ouverts par coupure (2), comprenant un arbre d'enroulement (11), qui présente des éléments de doigt (13) dépassant d'une surface externe (12) de l'arbre d'enroulement (11) et destinés à saisir et à enrouler les fils de cerclage (2) sur la surface externe (12) de l'arbre d'enroulement (11), l'arbre d'enroulement (11) présentant un premier ensemble (13a) d'éléments de doigt (13) et un second ensemble (13b) d'éléments de doigt (13), le premier ensemble (13a) d'éléments de doigt (13) étant décalé par rapport à un plan central (15) de l'arbre d'enroulement (11) dans la direction axiale vers une face frontale (16) de l'arbre d'enroulement (11), et le second ensemble (13b) d'éléments de doigt (13) étant décalé par rapport au plan central (15) de l'arbre d'enroulement (11) dans la direction axiale vers l'autre face frontale (16) de l'arbre d'enroulement (11).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten