In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127106 - DENTALIMPLANTAT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127106
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085432
Internationales Anmeldedatum 16.12.2019
IPC
A61C 8/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
CZahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
8Mittel zum Befestigen am Kieferknochen zum Abstützen natürlicher Zähne oder zum Befestigen von Zahnprothesen daran; Dentalimplantate; Implantationswerkzeuge
Anmelder
  • TRIMPOU, Georgia [DE]/[DE]
Erfinder
  • TRIMPOU, Georgia
Vertreter
  • TERGAU & WALKENHORST PATENTANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2018 222 901.522.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DENTALIMPLANTAT
(EN) DENTAL IMPLANT
(FR) IMPLANT DENTAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Ein zur Einbringung in den Kieferknochen eines Patienten vorgesehenes Dentalimplantat (1, 1´) mit einem Grundkörper (2), der in einem apikal angeordneten Schraubenbereich (4) an seiner Außenseite mit einem umlaufenden Außengewinde (6) versehen ist, soll einerseits eine besonders hohe Primär- und Sekundärstabilität ermöglichen und damit den Einheilprozess besonders begünstigen, andererseits aber auf besonders günstige Weise die Eindämmung oder Behandlung einer im umgebenden Knochengewebe möglicherweise auftretenden Entzündung erleichtern. Dazu ist erfindungsgemäß der Grundkörper (2) in einem zusätzlich zum Schraubenbereich (4) vorgesehenen proximalen Schaftbereich (10) gewindefrei ausgeführt.
(EN)
The invention relates to a dental implant (1, 1´) provided for introduction into the jawbone of a patient and having a main body (2) which is provided, in an apically arranged screw region (4) on its outer face, with a circumferential external thread (6), which implant is intended to allow for a particularly high primary and secondary stability and therefore in particular to promote the healing process, but at the same time to facilitate in a particularly favourable manner the containment or treatment of any inflammation which may occur in the surrounding bone tissue. For this purpose, according to the invention, the main body (2) is thread-free in a proximal shank region (10) provided in addition to the screw region (4).
(FR)
L'invention concerne un implant dentaire (1, 1´) destiné à être introduit dans l'os de mâchoire d'un patient, comportant un corps de base (2) qui est pourvu d'un filetage externe périphérique (6) sur sa face externe dans une zone de vissage (4) agencée apicalement. L'invention vise, d'une part, à permettre une stabilité primaire et secondaire particulièrement élevée, et ainsi favoriser particulièrement le processus de cicatrisation interne, et d'autre part, d'une manière particulièrement favorable, à faciliter l'atténuation ou le traitement d'une inflammation éventuellement apparue dans le tissu osseux environnant. Selon l'invention, le corps de base (2) est réalisé sans filetage dans une zone de tige proximale (10) disposée en plus de la zone de vissage (4).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten