In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127008 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES POLYESTERS MITTELS EINES 4-GLIEDRIGEN RINGLACTONS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127008
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085296
Internationales Anmeldedatum 16.12.2019
IPC
C08G 63/08 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
63Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Carbonsäureesterbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
02Polyester, die von Hydroxycarbonsäuren oder von Polycarbonsäuren und Polyhydroxyverbindungen abgeleitet sind
06von Hydroxycarbonsäuren abgeleitet
08Lactone oder Lactide
C08G 63/82 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
63Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Carbonsäureesterbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
78Herstellungsverfahren
82durch den verwendeten Katalysator gekennzeichnet
C08G 63/87 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
63Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Carbonsäureesterbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
78Herstellungsverfahren
82durch den verwendeten Katalysator gekennzeichnet
87Nicht-Metalle oder ihre Zwischenverbindungen
Anmelder
  • COVESTRO INTELLECTUAL PROPERTY GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • MACHAT, Martin
  • NORDMANN, Peter
  • REITER, Marina
  • VOGELSANG, Elisabeth
Vertreter
  • LEVPAT
Prioritätsdaten
18215195.121.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES POLYESTERS MITTELS EINES 4-GLIEDRIGEN RINGLACTONS
(EN) PROCESS FOR PREPARING A POLYESTER USING A 4-MEMBERED RING LACTONE
(FR) PROCÉDÉ DE PRÉPARATION D'UN POLYESTER AU MOYEN D'UNE LACTONE CYCLIQUE À 4 CHAÎNONS
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Herstellung von Polyestern durch Umsetzung einer H-funktionellen Startersubstanz mit einem Lacton in Gegenwart eines Brönsted-sauren Katalysators umfassend das Vorlegen der H-funktionellen Startersubstanz und des eines Brönsted-sauren Katalysators unter Bildung einer Mischung i) und anschließender Zugabe des Lactons zur Mischung i), wobei das Verfahren ohne Zusatz eines aromatischen Lösungsmittels durchgeführt wird, und wobei die H-funktionelle Startersubstanz eine OH-funktionelle Startersubstanz und/oder eine COOH funktionelle Startersubstanz ist und wobei das Lacton ein 4-gliedriges Ringlacton ist. Ein weiterer Gegenstand sind Polyester erhältlich nach dem erfindungsgemäßen Verfahren.
(EN)
The invention provides a process for preparing polyesters by reacting an H-functional starter substance with a lactone in the presence of a Brønsted-acidic catalyst which comprises initially charging the H-functional starter substance and the Brønsted-acidic catalyst to form a mixture i) and subsequently adding the lactone to the mixture i), wherein the process is carried out without adding an aromatic solvent and wherein the H-functional starter substance is an OH-functional starter substance and/or a COOH-functional starter substance and wherein the lactone is a 4-membered ring lactone. The invention further provides polyesters obtainable by the method of the invention.
(FR)
L’invention concerne un procédé de préparation d'un polyester par mise en réaction d’une substance d’amorce à fonction H avec une lactone en présence d'un catalyseur de type acide de Brönsted, ledit procédé consistant à utiliser la substance d’amorce à fonction H et le catalyseur de type acide de Brönsted pour former un mélange i) puis à ajouter la lactone au mélange i), ledit procédé étant réalisé sans ajout d’un solvant aromatique, et la substance d’amorce à fonction H étant une substance d’amorce à fonction OH et/ou une substance d’amorce à fonction COOH et la lactone étant une lactone cyclique à 4 chaînons. Un autre objet de l'invention concerne des polyesters pouvant être obtenus par le procédé selon l'invention.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten