In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020127002 - VERFAHREN ZUM REDUZIEREN EINES DIGITALEN SPEICHERBEDARFS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/127002
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085289
Internationales Anmeldedatum 16.12.2019
IPC
A61B 5/0215 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
02Messen des Pulses, des Herzschlages, des Blutdruckes oder der Blutströmung; kombiniertes Bestimmen von Puls, Herzschlag und Blutdruck; Auswerten des Zustandes der Herzgefäße, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Anwenden von Kombinationen technischer Verfahren, die in dieser Gruppe vorgesehen sind, mit Elektrokardiografie; Herzkatheter für Blutdruckmessung
021Messen des Druckes im Herzen oder in Blutgefäßen
0215durch Mittel, die in den Körper eingeführt werden
A61B 5/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
Anmelder
  • FRESENIUS MEDICAL CARE DEUTSCHLAND GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • KOPPERSCHMIDT, Pascal
Vertreter
  • PATENTANWAELTE SCHWARZ & BALDUS
Prioritätsdaten
10 2018 133 125.820.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM REDUZIEREN EINES DIGITALEN SPEICHERBEDARFS
(EN) METHOD FOR REDUCING A DIGITAL MEMORY REQUIREMENT
(FR) PROCÉDÉ POUR RÉDUIRE UN BESOIN EN MÉMOIRE NUMÉRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Reduzieren eines digitalen Speicherbedarfs in einem medizintechnischen Gerät, mit den Schritten eines Erfassens (S101) von diskreten Messwerten über einen Zeitraum hinweg; eines Ermittelns (S102) von Funktionsparametern einer Anpassungsfunktion auf Basis der diskreten Messwerte; eines Speicherns (S103) der Funktionsparameter in dem medizintechnischen Gerät; und eines Steuerns (S104) des medizintechnischen Gerätes auf Basis der Anpassungsfunktion und der ermittelten Funktionsparameter.
(EN)
The present invention relates to a method for reducing a digital memory requirement in a medical device, comprising the steps of detecting (S101) discrete measurement values over a period of time; detecting (S102) functional parameters of an adjustment function based on the discrete measurement values; storing (S103) the functional parameters in the medical device; and controlling (S104) the medical device based on the adjustment function and the determined functional parameters.
(FR)
La présente invention concerne un procédé permettant de réduire un besoin en mémoire numérique dans un appareil médical, ledit procédé comprenant les étapes suivantes : détecter (S101) des valeurs de mesure discrètes pendant une période, déterminer (S102) des paramètres de fonction d’une fonction d’adaptation sur la base des valeurs de mesure discrètes, mémoriser (S103) les paramètres de fonction dans l’appareil médical et assurer la commande (S104) de l’appareil médical sur la base de la fonction d’adaptation et des paramètres de fonction déterminés.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten