In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126973 - ÜBERWACHUNGSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126973
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085244
Internationales Anmeldedatum 16.12.2019
IPC
F17C 13/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
17Speichern oder Verteilen von Gasen oder Flüssigkeiten
CBehälter zum Aufnehmen oder Speichern verdichteter, verflüssigter oder verfestigter Gase; Gasbehälter mit unveränderbarem Fassungsvermögen; Füllen oder Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in bzw. aus Behältern
13Einzelheiten von Behältern oder über das Füllen von oder die Entnahme aus Behältern
02Besondere Ausbildung von Anzeige-, Mess- oder Warneinrichtungen
F17C 13/12 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
17Speichern oder Verteilen von Gasen oder Flüssigkeiten
CBehälter zum Aufnehmen oder Speichern verdichteter, verflüssigter oder verfestigter Gase; Gasbehälter mit unveränderbarem Fassungsvermögen; Füllen oder Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in bzw. aus Behältern
13Einzelheiten von Behältern oder über das Füllen von oder die Entnahme aus Behältern
12Anordnungen oder Befestigung von Vorrichtungen zum Verhindern von Explosionen oder zum Vermindern der Explosionswirkung
Anmelder
  • TGE MARINE GAS ENGINEERING GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ARZDORF, Karl-Heinz
  • HAARMANN-KÜHN, Christian
  • HAMBÜCKER, Andreas
Vertreter
  • PAUSTIAN, Othmar
Prioritätsdaten
20 2018 005 860.217.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ÜBERWACHUNGSVORRICHTUNG
(EN) MONITORING APPARATUS
(FR) DISPOSITIF DE CONTRÔLE
Zusammenfassung
(DE)
Überwachungsvorrichtung (1) zum Überwachen des innerhalb eines Flüssiggastanks (4A, 4B) vorhandenen Tankdrucks, wobei der Flüssiggastank (4A, 4B) oder zumindest dessen Tankanschlüsse (5A, 5B) in einem Gasbetriebsraum (7) angeordnet ist bzw. sind, mit einem Druckmessgerät (8A, 8B), das eine dem Flüssiggastank (4A, 4B) zugewandte erste Seite (13A, 13B) und eine einem Druckanzeigegerät (9A, 9B) zugewandte zweite Seite (14A, 14B) aufweist, wobei die erste Seite (13A, 13B) dazu ausgelegt ist, in Druckübertragungsverbindung mit dem Innenraum des Flüssiggastanks (4A, 4B) zu stehen, und einem Druckanzeigegerät (9A, 9B), das mit der zweiten Seite (14A, 14B) des Druckmessgerätes (8A, 8B) in Messwertübertragungsverbindung steht und mit Abstand zum Gasbetriebsraum (7) angeordnet ist, wobei a) das Druckmessgerät (8A, 8B) einen Messwert für den Tankdruck seiner zweiten Seite (14A, 14B) mechanisch zuleitet und das Druckanzeigegerät (9A, 9B) eine mechanische Druckanzeige aufweist und die Messwertübertragungsverbindung eine mechanische Verbindung ist und die Betätigung des Druckanzeigegerätes (9A, 9B) über das Druckmessgerät (8A, 8B) mittels des dort anstehenden Tankdrucks erfolgt oder b) das Druckmessgerät (8A, 8B) einen Messwert für den Tankdruck seiner zweiten Seite (14A, 14B) elektrisch zuleitet und das Druckanzeigegerät (9A, 9B) eine elektrische Druckanzeige aufweist und die Messwertübertragungsverbindung eine elektrische Verbindung ist, wobei die Überwachungsvorrichtung (1) zur Notstromversorgung des Druckmessgerätes (8A, 8B) und des Druckanzeigegerätes (9A, 9B) bei Ausfall einer Hauptstromversorgung mindestens eine eigene Batterie und/oder mindestens einen eigenen Notstrom-Einspeiseanschluss aufweist.
(EN)
Monitoring apparatus (1) for monitoring the tank pressure inside a liquid gas tank (4A, 4B), wherein the liquid gas tank (4A, 4B), or at least the tank ports (5A, 5B) thereof, is/are arranged in a gas operating space (7), said apparatus comprising a pressure measurement device (8A, 8B) which has a first side (13A, 13B) facing the liquid gas tank (4A, 4B) and a second side (14A, 14B) facing a pressure display device (9A, 9B), wherein the first side (13A, 13B) is configured to be in pressure-transmitting connection with the interior of the liquid gas tank (4A, 4B), and a pressure display device (9A, 9B) which is in measurement-value-transmitting connection with the second side (14A, 14B) of the pressure measurement device (8A, 8B) and is arranged at a distance from the gas operating space (7), wherein a) the pressure measurement device (8A, 8B) mechanically supplies a measurement value for the tank pressure to its second side (14A, 14B) and the pressure display device (9A, 9B) has a mechanical pressure display and the measurement-value-transmitting connection is a mechanical connection and the pressure display device (9A, 9B) is actuated via the pressure measurement device (8A, 8B) by means of the tank pressure present there, or b) the pressure measurement device (8A, 8B) electrically supplies a measurement value for the tank pressure to its second side (14A, 14B) and the pressure display device (9A, 9B) has an electrical pressure display and the measurement-value-transmitting connection is an electrical connection, wherein the monitoring apparatus (1) has at least one dedicated battery and/or at least one dedicated emergency electricity supply connection for emergency supply of electricity to the pressure measurement device (8A, 8B) and the pressure display device (9A, 9B) in the event of interruption to the main electricity supply.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de contrôle (1) permettant de contrôler une pression de réservoir présente à l'intérieur d'un réservoir de gaz liquéfié (4A, 4B), le réservoir de gaz liquéfié (4A, 4B) ou au moins les raccords de réservoir (5A, 5B) de celui-ci étant disposé(s) dans un local d'exploitation de gaz (7). Le dispositif de contrôle comporte un manomètre (8A, 8B) présentant un premier côté (13A, 13B) dirigé vers le réservoir de gaz liquéfié (4A, 4B) et un second côté (14A, 14B) dirigé vers un indicateur de pression (9A, 9B), le premier côté (13A, 13B) étant conçu de manière à être en liaison de pression avec l'espace intérieur du réservoir de gaz liquéfié (4A, 4B), et un indicateur de pression (9A, 9B) qui est en liaison pour la communication de valeurs de mesure avec le second côté (14A, 14B) du manomètre (8A, 8B) et est disposé à distance du local d'exploitation de gaz, a) le manomètre (8A, 8B) transmettant mécaniquement une valeur de mesure pour la pression de réservoir de son second côté (14A, 14B) et l'indicateur de pression (9A, 9B) présentant une indication de pression mécanique, la liaison pour la communication de valeurs de mesure étant une liaison mécanique et l'actionnement de l'indicateur de pression (9A, 9B) par le biais du manomètre (8A, 8B) se faisant au moyen de la pression de réservoir qui s'y trouve, ou b) le manomètre (8A, 8B) transmettant électriquement une valeur de mesure pour la pression de réservoir de son second côté (14A, 14B) et l'indicateur de pression (9A, 9B) présentant une indication de pression électrique, la liaison pour la communication de valeurs de mesure étant une liaison électrique. Le dispositif de contrôle (1) comporte au moins une batterie et/ou au moins une borne d'alimentation de secours pour l'alimentation de secours du manomètre (8A, 8B) et de l'indicateur de pression (9A, 9B) en cas de défaillance d'une source d'alimentation principale.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten