In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126967 - MIKROKAPSELN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126967
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/085237
Internationales Anmeldedatum 16.12.2019
IPC
A01N 43/80 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
43Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, die heterocyclische Verbindungen enthalten
72welche Ringe mit Stickstoffatomen und Sauerstoff- oder Schwefelatomen als Ringheteroatome aufweisen
80fünfgliedrige Ringe mit einem Stickstoffatom und entweder einem Sauerstoff- oder einem Schwefelatom in 1,2-Stellung
A01N 47/12 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
47Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, die organische Verbindungen mit einem Kohlenstoffatom enthalten, das nicht Glied eines Ringes ist und keine Bindung zu einem Kohlenstoff- oder Wasserstoffatom aufweist, z.B. Derivate der Kohlensäure
08wobei das Kohlenstoffatom eine oder mehrere Einfachbindungen zu Stickstoffatomen aufweist
10Carbaminsäurederivate, d.h. Verbindungen mit der Gruppe ---O---CO---N ; deren Thio-Analoga
12mit einer OCON Gruppe oder einem Thio-Analogen, wobei diese weder direkt an einen Ring gebunden noch das Stickstoffatom Glied eines heterocyclischen Ringes ist
A01N 43/653 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
43Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, die heterocyclische Verbindungen enthalten
64welche Ringe mit drei Stickstoffatomen als einzige Ringheteroatome aufweisen
647Triazole; hydrierte Triazole
6531,2,4-Triazole; Hydrierte 1,2,4-Triazole
A01N 25/28 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
NKonservieren von Körpern von Menschen, Tieren, Pflanzen oder deren Teilen; Biozide, z.B. als Desinfektionsmittel, als Pestizide oder als Herbizide; Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen; Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums
25Biozide, Mittel zum Vertreiben oder Anlocken von Schädlingen oder Mittel zum Beeinflussen des Pflanzenwachstums, gekennzeichnet durch ihre Form, durch ihre inaktiven Bestandteile oder durch ihre Anwendungsmethoden; Substanzen zur Verringerung der schädlichen Wirkung der aktiven Bestandteile auf andere Organismen als Schädlinge
26in Form von Teilchen, die mit Überzügen versehen sind
28Mikrokapseln
A01P 1/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
PBiozide Wirkung, Schädlinge vertreibende, Schädlinge anlockende oder Pflanzenwachstum regulierende Wirkung von chemischen Verbindungen oder Mitteln
1Desinfektionsmittel; Antimikrobielle Verbindungen oder Gemische davon
Anmelder
  • LANXESS DEUTSCHLAND GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • UHR, Hermann
  • MÖWS, Katrin
  • SAMES, Thomas
Prioritätsdaten
18213638.218.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MIKROKAPSELN
(EN) MICROCAPSULES
(FR) MICROCAPSULES
Zusammenfassung
(DE)
Mikrokapseln, enthaltend a) zumindest ein Melamin-Formaldehyd Polymer als Kapselmaterial und b) als Biozid wenigstens b1) OIT und b2) Propiconazol und/oder 3-Iod-2-propinyl-butyl-carbamat (IPBC), dadurch gekennzeichnet, dass das Gewichtsverhältnis von OIT zur Summe von Propiconazol und/oder IPBC 5 : 1 bis 1 : 5, vorzugsweise von 1 : 1 bis 1 : 5, insbesondere von 1 : 1,5 bis 1 : 3 beträgt.
(EN)
The invention relates to microcapsules containing a) at least one melamine-formaldehyde polymer as the capsule material and b), as a biocide, at least b1) OIT and b2) propiconazole and/or 3-iodo-2-propynyl butylcarbamate (IPBC), characterised in that the weight ratio of the OIT to the sum of propiconazole and/or IPBC is 5 : 1 to 1 : 5, preferably from 1 : 1 to 1 : 5, and particularly from 1 : 1.5 to 1 : 3.
(FR)
Microcapsules, contenant a) au moins un polymère mélamine-formaldéhyde en tant que matériau de capsule et b) en tant que biocide au moins b1) OIT et b2) propiconazole et/ou butylcarbamate d'iodopropynyle (IPBC), caractérisées en ce que le rapport de poids OIT par rapport à la somme de propiconazole et/ou de IPBC est de 5 : 1 à 1 : 5, de préférence de 1 : 1 à 1 : 5, notamment de 1 : 1,5 à 1 : 3.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten