In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126731 - ANZEIGEVORRICHTUNG FÜR EIN ELEKTROWERKZEUG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Ansprüche

1. Anzeigevorrichtung (100) für ein Elektrowerkzeug (200) umfassend eine Leuchtanzeige (110) mit wenigstens einer LED (111 , 112, 113, 114, 115), eine Steuereinrichtung (120) zum Steuern der Leuchtanzeige (110) und einen Lichtsensor (140) ausgebildet zum Erfassen der Umgebungshelligkeit, wobei die Steuereinrichtung (120) ausgebildet ist, die Leuchtstärke der Leuchtanzeige (110) in Abhängigkeit von der mithilfe des Lichtsensors (140) erfassten Umgebungshelligkeit zu steuern.

2. Anzeigevorrichtung (100) nach Anspruch 1 ,

wobei die Leuchtanzeige (110) eine wenigstens teilweise transparente Fensterstruktur (116) umfasst, und

wobei die wenigstens eine LED (111 , 112, 113, 114, 115) und der

Lichtsensor (140) gemeinsam hinter der Fensterstruktur (116) angeordnet sind.

3. Anzeigevorrichtung (100) nach Anspruch 2,

wobei die Steuereinrichtung (120) ausgebildet ist, die wenigstens eine LED (111 , 112, 113, 114, 115) in definierten Zeitabständen für eine kurze

Zeitdauer zu deaktivieren und in der Zeit, in der die LED (111 , 112, 113, 114, 115) deaktiviert ist, die Umgebungshelligkeit mittels des Lichtsensors (140) zu erfassen.

4. Anzeigevorrichtung (100) nach Anspruch 3,

wobei die Steuereinrichtung (120) ausgebildet ist, die wenigstens eine LED (111 , 112, 113, 114, 115) mithilfe eines mittels Pulsweitenmodulation modulierten Steuersignals zu steuern, und

wobei die Steuereinrichtung (120) ferner ausgebildet ist die

Umgebungshelligkeit mittels des Lichtsensors (140) in einer Ausschaltphase des mittels Pulsweitenmodulation modulierten Steuersignals zu erfassen.

5. Anzeigevorrichtung (100) nach Anspruch 2 oder 3,

wobei die wenigstens eine ED (111 , 112, 113, 114, 115) ausgebildet ist, Lichtstrahlung mit wenigstens einer definierten Wellenlänge zu emittieren, und

wobei der Lichtsensor (140) eine reduzierte Sensitivität für die wenigstens eine Wellenlänge der von der wenigstens einen LED (111 , 112, 113, 114,

115) emittierten Lichtstrahlung aufweist.

6. Anzeigevorrichtung (100) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

wobei die wenigstens eine LED (111 , 112, 113, 114, 115) eine mit der Temperatur variierende Leuchtstärke aufweist, und

wobei die Steuereinrichtung (120) ausgebildet ist, die Temperatur der wenigstens einen LED (111 , 112, 113, 114, 115) mithilfe eines

Temperatursensors (150) zu ermitteln und eine temperaturbedingte Änderung der Leuchtstärke anhand der ermittelten Temperatur zu kompensieren.

7. Anzeigevorrichtung (100) nach Anspruch 5,

wobei die wenigstens eine LED (111 , 112, 113, 114, 115) als

Temperatursensor (150) verwendet wird, und

wobei die Steuereinrichtung (120) ausgebildet ist, eine von der Temperatur abhängige Vorwärtsspannung der wenigstens einen LED (111 , 112, 113,

114, 115) zu erfassen und durch Auswerten der erfassten Vorwärtsspannung die Temperatur der wenigstens einen LED (111 , 112, 113, 114, 115) zu ermitteln.

8. Anzeigevorrichtung (100) nach Anspruch 6,

wobei die Steuereinrichtung (120) ausgebildet ist, die mithilfe der

Vorwärtsspannung der wenigstens einen LED (111 , 112, 113, 114, 115) ermittelte Temperatur zur Plausibilisierung der Messergebnisse eines weiteren Temperatursensors zu verwenden.

9. Anzeigevorrichtung (100) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

wobei die Leuchtanzeige (110) in Form einer Ladezustandsanzeige ausgebildet ist.

10. Elektrowerkzeug (200) oder Elektrowerkzeug-Zubehörteil (300) umfassend eine Anzeigevorrichtung (100) nach einem der Ansprüche 1 bis 9.