In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126727 - HOCHVOLTVORRICHTUNG ZUM BETREIBEN EINER HOCHVOLTANWENDUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126727
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/084576
Internationales Anmeldedatum 11.12.2019
IPC
B60L 3/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
3Elektrische Vorrichtungen an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für Sicherheitszwecke; Überwachung von verschiedenen Betriebszuständen, z.B. Geschwindigkeit, Verzögerung oder Energieverbrauch
04Abschaltung der Stromversorgung bei fehlerhaften Zuständen
H02H 5/12 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
5Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten im Not- oder Störungsfall, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen nichtelektrischen Betriebsbedingungen mit oder ohne darauf folgendes Wiedereinschalten ansprechen
12auf unerwünschte Annäherung von Lebewesen an unter Spannung stehende Teile oder die Berührung derselben durch Lebewesen ansprechend
H02H 1/00 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
1Einzelheiten von Schutzschaltungsanordnungen
B60L 3/00 2019.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
3Elektrische Vorrichtungen an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für Sicherheitszwecke; Überwachung von verschiedenen Betriebszuständen, z.B. Geschwindigkeit, Verzögerung oder Energieverbrauch
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MAIBRINK, Thomas
  • MAYER, Frank
  • KIRSCHNER, Manfred
Prioritätsdaten
10 2018 221 908.717.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HOCHVOLTVORRICHTUNG ZUM BETREIBEN EINER HOCHVOLTANWENDUNG
(EN) HIGH-VOLTAGE DEVICE FOR THE OPERATION OF A HIGH-VOLTAGE APPLICATION
(FR) DISPOSITIF À HAUTE TENSION POUR FAIRE FONCTIONNER UNE APPLICATION À HAUTE TENSION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Hochvoltvorrichtung(10) zum Betreibeneiner Hochvoltanwendung. Die Hochvoltvorrichtung (10) umfasst dabei wenigstens ein Detektionsmittel (50) zum Erkennen einer geöffneten Berührungsschutzabdeckung (38) für wenigstens ein spannungsführendes Element (34),wobei über das Detektionsmittel (50) vor einem vollständigen Abnehmen der Berührungsschutzabdeckung (38) ein Signal (74) abgebbar ist, und eine Abschalteinrichtung (58), welche mit dem Detektionsmittel (50) verbunden ist und über welche anhand des abgegebenen Signals (74) des Detektionsmittels (50) das spannungsführende Element (34) von einem Hochvoltnetz trennbar ist,wobei das Detektionsmittel (50) an wenigstens einem die Berührungsschutzabdeckung (38) befestigenden Verbindungsmittel (42) angeordnet ist, so dass ein Lösen dieses Verbindungsmittels (42) detektierbar ist, um ein Entfernen der Berührungsschutzabdeckung (38) festzustellen.
(EN)
The invention relates to a high-voltage device (10) for the operation of a high-voltage application. The high-voltage device (10) comprises at least one detector (50) for detecting an opened touch-protection cover (38) for at least one voltage-carrying element (34), it being possible to output a signal (74) by means of the detector (50) before the touch-protection cover (38) is completely removed, and a switch-off apparatus (58), which is connected to the detector (50) and by means of which the voltage-carrying element (34) can be disconnected from a high-voltage grid on the basis of the signal (74) output by the detector (50), the detector (50) being arranged on at least one connecting means (42) fastening the touch-protection cover (38) such that the loosening of said connecting means (42) can be detected in order to detect the removal of the touch-protection cover (38).
(FR)
L’invention concerne un dispositif à haute tension (10) destiné à faire fonctionner une application à haute tension. Le dispositif à haute tension (10) comprend au moins un moyen de détection (50) destiné à détecter un capot anti-contact ouvert (38) destiné à au moins un élément sous tension (34), un signal (74) pouvant être délivré par le moyen de détection (50) avant que le capot anti-contact (38) ne soit complètement retiré, et un dispositif de désactivation (58) qui est relié au moyen de détection (50) et qui permet de séparer l’élément sous tension (34) d’un réseau à haute tension sur la base du signal (74) délivré par le moyen de détection (50), le moyen de détection (50) étant disposé sur au moins un moyen de liaison (42) fixant le capot anti-contact (38) de façon à pouvoir détecter une libération de ce moyen de liaison (42) afin de déterminer un retrait du capot anti-contact (38).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten