In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126617 - ANTRIEBSANORDNUNG FÜR EIN BEWEGLICHES ELEMENT EINES FAHRZEUGDACHS UND FAHRZEUGDACH

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126617
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/084233
Internationales Anmeldedatum 09.12.2019
IPC
B60J 7/057 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
02von verschiebbarer Bauart
04mit starrem, plattenähnlichem Teil oder Teilen
057Antriebs- oder Betätigungseinrichtungen
B60J 1/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
1Fenster; Windschutzscheiben; Zubehör hierfür
20Zubehör, z.B. Windabweiser, Blenden
B60J 7/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
Anmelder
  • WEBASTO SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • KNÖPFLE, Julian
Vertreter
  • EPPING HERMANN FISCHER PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH
Prioritätsdaten
10 2018 133 339.021.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANTRIEBSANORDNUNG FÜR EIN BEWEGLICHES ELEMENT EINES FAHRZEUGDACHS UND FAHRZEUGDACH
(EN) DRIVE ARRANGEMENT FOR A MOVABLE ELEMENT OF A VEHICLE ROOF, AND VEHICLE ROOF
(FR) DISPOSITIF D’ENTRAÎNEMENT D’UN ÉLÉMENT MOBILE D’UN TOIT DE VÉHICULE ET TOIT DE VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Antriebsanordnung für ein bewegliches Element (118, 119) eines Fahrzeugdachs (101) weist auf: -einen Antrieb (102), -ein erstes (103) und ein zweites (104) Koppelelement, die jeweils mit dem beweglichen Element (118, 119) koppelbar sind, -eine Zahnradanordnung (105), -ein erstes (111), ein zweites (112) und ein drittes (113) flexibles, zug-und drucksteifes Übertragungselement, die jeweils separat zueinander ausgebildet sind, wobei -der Antrieb (102) mittels des dritten Übertragungselements (113) mit der Zahnradanordnung (105) verbunden ist zum Übertragen einer Antriebsbewegung des Antriebs (102) auf die Zahnradanordnung (105), -das erste Koppelelement (103)mittels des ersten Übertragungselements (111) mit der Zahnradanordnung (105) verbunden ist zum Übertragen einer Antriebsbewegung der Zahnradanordnung (105) auf das erste Koppelelement (103), -das zweite Koppelelement (104)mittels des zweiten Übertragungselements (112) mit der Zahnradanordnung (105) verbunden ist zum Übertragen der Antriebsbewegung der Zahnradanordnung (105) auf das zweite Koppelelement (104).
(EN)
A drive arrangement for a movable element (118, 119) of a vehicle roof (101) has: - a drive (102), - a first coupling element (103) and a second coupling element (104) which are each couplable to the movable element (118, 119), - a gearwheel arrangement (105), - a first transmission element (111), a second transmission element (112) and a third transmission element (113) which are each flexible, are stiff in tension and compression and are formed separately from one another, wherein - the drive (102) is connected to the gearwheel arrangement (105) by means of the third transmission element (113) for transmitting a driving movement of the drive (102) to the gearwheel arrangement (105), - the first coupling element (103) is connected to the gearwheel arrangement (105) by means of the first transmission element (111) for transmitting a driving movement of the gearwheel arrangement (105) to the first coupling element (103), - the second coupling element (104) is connected to the gearwheel arrangement (105) by means of the second transmission element (112) for transmitting the driving movement of the gearwheel arrangement (105) to the second coupling element (104).
(FR)
L'invention concerne un dispositif d’entraînement d’un élément mobile (118, 119) d’un toit de véhicule (101), qui comporte : - un entraînement (102), un premier (103) et un deuxième (104) élément d’accouplement, pouvant chacun être accouplés à l’élément mobile (118, 119), - un ensemble de roue dentée (105), - un premier (111), un deuxième (112) et un troisième (113) élément de transmission flexibles, résistants à la traction et à la compression, qui sont chacun formés séparément les uns des autres, - l’entraînement (102) étant à l’ensemble de roues dentées (105) au moyen du troisième élément de transmission (113) pour transmettre un mouvement d’entraînement de l’entraînement (102) à l’ensemble de roues dentées (105), - le premier élément d’accouplement (103) étant relié à l’ensemble de roues dentées (105) au moyen du premier élément de transmission (111) pour transmettre un mouvement d’entraînement de l’ensemble de roues dentées (105) au premier élément d’accouplement (103), - le deuxième élément d’accouplement (104) étant relié à l’ensemble de roues dentées (105) au moyen du deuxième élément de transmission (112) pour transmettre le mouvement d’entraînement de l’ensemble de roues dentées (105) au deuxième élément d’accouplement (104).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten