In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126564 - STATORZAHN FÜR EINEN STATOR EINER ELEKTRISCHEN MASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126564
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/084048
Internationales Anmeldedatum 06.12.2019
IPC
H02K 1/14 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
1Einzelheiten des magnetischen Kreises
06gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
12Ruhende Teile des magnetischen Kreises
14Ständerkerne mit ausgeprägten Polen
Anmelder
  • ROLLS-ROYCE DEUTSCHLAND LTD & CO KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BAUER, Johannes Gabriel
Prioritätsdaten
10 2018 222 228.219.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STATORZAHN FÜR EINEN STATOR EINER ELEKTRISCHEN MASCHINE
(EN) STATOR TOOTH FOR A STATOR OF AN ELECTRIC MACHINE
(FR) DENT DE STATOR CONÇUE POUR UN STATOR DE MOTEUR ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft die Ausbildung eines Statorzahns für einen Stator einer elektrischen Maschine, insbesondere für ein elektrisches Antriebssystem eines Luftfahrzeugs. Der Statorzahn ist aus einer Vielzahl von in einer axialen Richtung aufeinander gestapelten Blechlagen gebildet. Zumindest die den Statorzahn in der axialen Richtung begrenzenden Blechlagen weisen Schlitze auf, welche sich in der radialen Richtung erstrecken und bewirken, dass im Betrieb der elektrischen Maschine bspw. von Streufeldern bewirkte Wirbelströme in den Blechlagen unterbunden werden.
(EN)
The invention relates to the design of a stator tooth for a stator of an electric machine, in particular for an electric drive system of an aircraft. The stator tooth is formed from a multiplicity of sheet metal layers which are stacked on one another in an axial direction. At least those sheet metal layers which delimit the stator tooth in the axial direction have slits which extend in the radial direction and which have the effect of suppressing eddy currents generated in the sheet metal layers, for example by stray fields, during the operation of the electric machine.
(FR)
L’invention concerne une dent de stator conçue pour un stator d’une machine électrique, en particulier pour un système d’entraînement électrique d’un aéronef. Cette dent de stator est constituée d’une pluralité de couches de tôle superposées dans la direction axiale. Au moins les couches de tôle délimitant la dent de stator dans la direction axiale comportent des rainures qui s’étendent dans la direction radiale et agissent de manière à empêcher, pendant le fonctionnement du moteur électrique, la présence de courants tourbillonnaires, générés par exemple par des champs de dispersion, dans les couches de tôle.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten