In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126546 - BRINGER-GREIFERKOPF, WEBMASCHINE MIT EINEM SOLCHEN BRINGER-GREIFERKOPF UND VERFAHREN ZUM DOPPELSCHUSSEINTRAG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126546
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083971
Internationales Anmeldedatum 06.12.2019
IPC
D03D 47/23 2006.01
DTextilien; Papier
03Weberei
DGewebe; Webverfahren; Webmaschinen
47Webmaschinen mit Entnahme des Schussfadens von außerhalb der Webmaschinen angeordneten Vorratsspulen, z.B. schützenlose Webmaschinen, Greiferwebmaschinen, Schleppschützenwebmaschinen
12in denen einzelne Schussfäden eingetragen werden, d.h. mit Fachwechsel zwischen jedem Schützenschlag
20Bauliche Besonderheiten der Faden-Greifervorrichtung an Eintragnadeln
23Faden-Greifer
D03D 47/18 2006.01
DTextilien; Papier
03Weberei
DGewebe; Webverfahren; Webmaschinen
47Webmaschinen mit Entnahme des Schussfadens von außerhalb der Webmaschinen angeordneten Vorratsspulen, z.B. schützenlose Webmaschinen, Greiferwebmaschinen, Schleppschützenwebmaschinen
12in denen einzelne Schussfäden eingetragen werden, d.h. mit Fachwechsel zwischen jedem Schützenschlag
18mittels zweier Greifernadeln, die sich in oder nahe der Fachmitte treffen, wobei die eine Nadel den Schussfaden der zweiten übergibt
Anmelder
  • LINDAUER DORNIER GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG [DE]/[DE]
Erfinder
  • ÖLLER, Lars
  • SEIFRIED, Frank
Prioritätsdaten
10 2018 222 722.521.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BRINGER-GREIFERKOPF, WEBMASCHINE MIT EINEM SOLCHEN BRINGER-GREIFERKOPF UND VERFAHREN ZUM DOPPELSCHUSSEINTRAG
(EN) GIVER RAPIER HEAD, LOOM WITH A GIVER RAPIER HEAD OF THIS KIND AND METHOD FOR DOUBLE WEFT INSERTION
(FR) TÊTE DE PINCE DONNEUSE, MÉTIER À TISSER COMPRENANT UNE TELLE TÊTE DE PINCE DONNEUSE ET PROCÉDÉ D'INSERTION DE DOUBLE TRAME
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Bringer-Greiferkopf (4) für eine Greiferwebmaschine mit Doppelschusseintrag beschrieben, welche eine erste Führungseinrichtung (2) und eine zweite Führungseinrichtung (3) für jeweilige Schussfäden (7, 8) aufweist, wobei beide Führungseinrichtungen (2, 3) am in Eintragsrichtung der Schussfäden (7, 8) vorderen Ende des Bringer-Greiferkopfes (4) voneinander beabstandet angeordnet sind. Der erste Schussfaden (7) ist in der ersten offenen Führungseinrichtung (2) geführt, und die zweite Führungseinrichtung (3) für den zweiten Schussfaden (8) weist ein Klemmblech (6) zu ihrem Verschlossenhalten auf. Die Schussfäden (7, 8) werden in einer Greiferklemme (1) während des Schusseintrags geklemmt. Die Greiferklemme (1) ist mittels einer Betätigungseinrichtung (9) aus einer Klemmposition in eine offene, nicht klemmende Position und das Klemmblech mittels der Betätigungseinrichtung (9) in eine offene, die zweite Führungseinrichtung (3) nicht verschließende Position bringbar. Mittels der Betätigungseinrichtung (9) ist die Greiferklemme (1) im Sinne einer Doppelfunktion entweder entkoppelt von der Bewegung des Klemmbleches (6) zur Übergabe des Schussfäden (7, 8) aus der Greiferklemme (1) oder gemeinsam mit dem Klemmblech (6) zur Freigabe des zweiten Schussfadens (8) auch aus der zweiten Führungseinrichtung (3) betätigbar, wobei die Zeitpunkte der Freigabe des jeweiligen Schussfadens einstellbar sind. Des Weiteren wird eine Greiferwebmaschine für Doppelschusseintrag mit einem wie zuvor beschriebenen Bringer-Greiferkopf und ein Verfahren zum Schusseintrag mittels einer Greiferwebmaschine mit den zuvor beschriebenen Merkmalen beschrieben.
(EN)
The invention relates to a giver rapier head (4) for a rapier loom with double weft insertion, said loom having a first guide device (2) and a second guide device (3) for respective weft threads (7, 8), wherein the two guide devices (2, 3) are arranged at a distance from one another on the front end, in the insertion direction of the weft threads (7, 8), of the giver rapier head (4). The first weft thread (7) is guided in the first open guide device (2), and the second guide device (3) for the second weft thread (8) has a clamping plate (6) to keep it closed. The weft threads (7, 8) are clamped in a yarn clamp (1) during weft insertion. The yarn clamp (1) can be brought, by means of an actuating device (9), from a clamping position into an open, non-clamping position, and the clamping plate can be brought, by means of the actuating device (9), into an open position, not closing the second guide device (3). The actuating device (9) operates the yarn clamp (1) in a double function, either decoupled from the movement of the clamping plate (6) to transfer the weft thread (7, 8) from the yarn clamp (1) or together with the clamping plate (6) to release the second weft thread (8) from the second guide device (3), wherein the times of the release of the particular weft thread can be adjusted. The invention further relates to a rapier loom for double weft insertion with a giver rapier head as described above and to a method for weft insertion by means of a rapier loom with the features described above.
(FR)
L'invention concerne une tête de pince donneuse (4) pour un métier à tisser à pinces avec insertion de double trame, qui possède un premier dispositif de guidage (2) et un deuxième dispositif de guidage (3) pour les fils de trame (7, 8) respectifs, les deux dispositifs de guidage (2, 3) étant disposés à distance l'un de l'autre à l'extrémité avant de la tête de pince donneuse (4) dans le sens d'insertion des fils de trame (7, 8). Le premier fil de trame (7) est guidé dans le premier dispositif de guidage (2) ouvert et le deuxième dispositif de guidage (3) pour le deuxième fil de trame (8) possède une plaque de serrage (6) pour le maintenir fermé. Les fils de trame (7, 8) sont serrés dans un serre-fil de pince (1) lors de l'insertion de la trame. Le serre-fil de pince (1) peut être amené d'une position de serrage à une position ouverte, sans serrage, au moyen d'un dispositif d'actionnement (9), et la plaque de serrage peut être amenée au moyen du dispositif d'actionnement (9) dans une position ouverte ne fermant pas le deuxième dispositif de guidage (3). Le dispositif d'actionnement (9) permet d'actionner le serre-fil de pince (1) dans le sens d'une double fonction, soit de manière découplée du mouvement de la plaque de serrage (6) en vue de transférer le fil de trame (7, 8) depuis le serre-fil de pince (1), soit conjointement avec la plaque de serrage (6) en vue de libérer le deuxième fil de trame (8) également du deuxième dispositif de guidage (3), les instants de libération du fil de trame respectif étant réglables. L'invention concerne en outre un métier à tisser à pinces pour l'insertion de double trame équipé d'une tête de pince donneuse telle que décrite ci-dessus et un procédé d'insertion de trame au moyen d'un métier à tisser à pinces ayant les caractéristiques décrites ci-dessus.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten