In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126482 - SPULENKÖRPER, INDUKTIVER DREHZAHLSENSOR UND VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126482
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083519
Internationales Anmeldedatum 03.12.2019
IPC
G01P 1/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
PMessen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
1Einzelheiten von Messgeräten
02Gehäuse
G01P 3/488 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
PMessen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
3Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit; Messen der Differenz von Linear- oder Winkelgeschwindigkeiten
42Vorrichtungen, gekennzeichnet durch die Anwendung elektrischer oder magnetischer Mittel
44zum Messen der Winkelgeschwindigkeit
48durch Messen der Frequenz eines erzeugten Stromes oder einer Spannung
481von Impulssignalen
488von Umformern veränderlicher Reluktanz
H01R 43/16 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43Geräte oder Verfahren, besonders zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet
16zum Herstellen von Kontaktgliedern, z.B. durch Stanzen und Biegen
Anmelder
  • KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • LECHNER, Klaus
  • KLUFTINGER, Andre
  • HUBER, Christoph
  • PALZER, Stefan
  • BÜTTNER, Martin
  • FRUHSTORFER, Ines
Prioritätsdaten
10 2018 132 694.718.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SPULENKÖRPER, INDUKTIVER DREHZAHLSENSOR UND VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG
(EN) COIL BODY, INDUCTIVE ROTATIONAL SPEED SENSOR, AND METHOD FOR PRODUCING SAME
(FR) CORPS DE BOBINE, CAPTEUR DE VITESSE INDUCTIF ET LEUR PROCÉDÉ DE FABRICATION
Zusammenfassung
(DE)
Ein Spulenkörper für einen induktiven Drehzahlsensor umfasst einen Grundkörper (100) mit einem Wickelbereich (110) für Spulenwicklungen (10) um eine axiale Achse (R) und einer Öffnung (120) zur Aufnahme eines Polverbandes (20, 25) entlang der axialen Achse (R), sowie zwei Stromschienen (200), die jeweils parallel zu der axialen Achse (R) verlaufen und einen Kontaktbereich (220) für elektrische Anschlussleitungen (30) aufweisen, um die Spule (10) im Wickelbereich (110) mit den elektrischen Anschlussleitungen (30) zu verbinden. Jeder Kontaktbereich (220) weist zumindest einen biegbaren Abschnitt (230) auf, um wahlweise die elektrischen Anschlussleitungen (30) zumindest abschnittsweise parallel zur axialen Achse (R) oder, senkrecht dazu, radial zu führen. Dadurch kann für radiale oder axiale Sensortypen derselbe Grundkörper Verwendung finden.
(EN)
The invention relates to a coil body for an inductive rotational speed sensor, comprising a main body (100) with a winding region (110) for coil windings (10) about an axial axis (R) and an opening (120) for receiving a pole assembly (20, 25) along the axial axis (R), and comprising two busbars (200), each of which runs parallel to the axial axis (R) and has a contact region (220) for electric connection lines (30) in order to connect the coil (10) in the winding region (110) to the electric connection lines (30). Each contact region (220) has at least one bendable section (230) in order to selectively guide the electric connection lines (30) in a radial direction at least partly parallel to the axial axis (R) or perpendicularly thereto. As a result, the same main body can be used for radial or axial sensor types.
(FR)
L'invention concerne un capteur de vitesse inductif qui comprend : un corps de base (100) comportant une zone d'enroulement (110) pour des enroulements de bobine (10) autour d'un axe (R) axial et une ouverture (120) destinée à recevoir un assemblage polaire (20, 25) le long de l'axe (R) axial, ainsi que deux barres omnibus (200) qui s'étendent parallèlement à l'axe (R) axial et présentent une zone de contact (220) pour des lignes de raccordement électriques (30), de manière à relier la bobine (10) aux lignes de raccordement électriques (30) dans la zone d'enroulement (110). Chaque zone de contact (220) présente au moins une partie (230) flexible, de manière à guider radialement les lignes de raccordement électriques (30) au moins par endroits sélectivement parallèlement à l'axe (R) axial ou perpendiculairement audit axe.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten