In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126466 - SCHALTUNGSANORDNUNG ZUM ÜBERTRAGEN EINES NUTZSIGNALS, STROMRICHTER FÜR EIN FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM ÜBERTRAGEN EINES NUTZSIGNALS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126466
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083452
Internationales Anmeldedatum 03.12.2019
IPC
H03K 3/288 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
3Schaltungen zur Erzeugung elektrischer Impulse; Monostabile, bistabile oder multistabile Schaltungen
02Impulserzeuger, die durch den Schaltungstyp oder durch die zur Impulserzeugung verwendeten Einrichtungen gekennzeichnet sind
26mit bipolaren Transistoren als aktive Bauelemente und mit interner oder externer Rückkopplung
28mit Rückkopplung ohne Übertrager
281mit wenigstens zwei Transistoren, die so gekoppelt sind, dass das Eingangssignal des einen Transistors von dem Ausgangssignal eines anderen abgeleitet wird, z.B. Multivibrator
286bistabil
288unter Verwendung von zusätzlichen Transistoren im Eingangskreis
H03K 3/356 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
3Schaltungen zur Erzeugung elektrischer Impulse; Monostabile, bistabile oder multistabile Schaltungen
02Impulserzeuger, die durch den Schaltungstyp oder durch die zur Impulserzeugung verwendeten Einrichtungen gekennzeichnet sind
353mit Feldeffekttransistoren als aktive Elemente mit interner oder externer positiver Rückkopplung
356Bistabile Schaltungen
H03K 17/567 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
17Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
51gekennzeichnet durch die verwendeten spezifischen Bauelemente
56mit Halbleiterbauelementen als aktive Bauelemente
567Schaltungen, die durch die Verwendung von mehr als einem Halbleiterbauelementetyp gekennzeichnet sind, z.B. BIMOS, zusammengesetzte Bauelemente wie IGBT's
Anmelder
  • VALEO SIEMENS EAUTOMOTIVE GERMANY GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • EDELHÄUSER, Rainer
Vertreter
  • DR. GASSNER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2018 132 495.217.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHALTUNGSANORDNUNG ZUM ÜBERTRAGEN EINES NUTZSIGNALS, STROMRICHTER FÜR EIN FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM ÜBERTRAGEN EINES NUTZSIGNALS
(EN) CIRCUIT ARRANGEMENT FOR TRANSMITTING A USEFUL SIGNAL, POWER CONVERTER FOR A VEHICLE AND METHOD FOR TRANSMITTING A USEFUL SIGNAL
(FR) MONTAGE ÉLECTRIQUE SERVANT À TRANSMETTRE UN SIGNAL UTILE, CONVERTISSEUR DESTINÉ À UN VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE TRANSMISSION D'UN SIGNAL UTILE
Zusammenfassung
(DE)
Schaltungsanordnung (1) zum Übertragen eines Nutzsignals (3) an einen ersten Versorgungsstromkreis (4) mit einem ersten Bezugspotential und an einen zweiten Versorgungsstromkreis (5) mit einem zweiten Bezugspotential, das in einem ers- ten Betriebszustand eine erste Potentialdifferenz zum ersten Bezugspotential und in einem zweiten Betriebszustand eine zweite Potentialdifferenz, die größer als die erste Potentialdifferenz ist, zum ersten Bezugspotential aufweist, umfassend –eine Signalanpassungseinheit (33), die zum Bereitstellen eines auf das erste Be- zugspotential bezogenen, einen Signalzustand des Nutzsignals (3) repräsentieren- den Übertragungssignals (34) eingerichtet ist, –eine Speichereinheit (35), die zum Speichern eines an sie über eine elektrische Verbindung (36) übertragenen Signalzustands des Übertragungssignals (34) und zum Bereitstellen eines den gespeicherten Signalzustand repräsentierenden, auf das zweite Bezugspotential bezogenen Ausgangssignals (37) eingerichtet ist, und –eine Kopplungseinheit (38), die derart zwischen der Signalanpassungseinheit (33) und der Speichereinheit (35) verschaltet ist, dass sie einen Stromfluss entlang der elektrischen Verbindung(36) im ersten Betriebszustand ermöglicht und im zweiten Betriebszustand sperrt.
(EN)
The invention relates to a circuit arrangement (1) for transmitting a useful signal (3) to a first supply current circuit (4) having a first reference potential and to a second supply current circuit (5) having a second reference potential, which second reference potential, in a first operating state, has a first potential difference from the first reference potential and, in a second operating state, has a second potential difference, which is larger than the first potential difference, from the first reference potential, comprising – a signal modification unit (33), which is designed for providing a transmission signal (34) which is based on the first reference potential and represents a signal state of the useful signal (3), – a storage unit (35), which is designed for storing a signal state of the transmission signal (34) transmitted to said storage unit via an electrical connection (36) and for providing an output signal (37) which represents the stored signal state and is based on the second reference potential, and – a coupling unit (38), which is connected between the signal modification unit (33) and the storage unit (35) such that it enables a current flow along the electrical connection (36) in the first operating state and blocks said current flow in the second operating state.
(FR)
L'invention concerne un montage électrique (1) servant à transmettre un signal utile (3) à un premier circuit d'alimentation électrique (4) comportant un premier potentiel de référence et à un second circuit d'alimentation électrique (5) comportant un second potentiel de référence qui présente dans un premier état de fonctionnement une première différence de potentiel par rapport au premier potentiel de référence et dans un second état de fonctionnement une seconde différence de potentiel par rapport au premier potentiel de référence, qui est plus grande que la première différence de potentiel. Le montage électrique comprend - une unité d'adaptation de signaux (33) qui est conçue pour fournir un signal de transmission (34) représentant un état du signal utile (3), par rapport au premier potentiel de référence - une unité de stockage (35) qui est conçue pour stocker un état du signal de transmission (34) qui lui est transmis via une connexion électrique (36), et pour fournir un signal de sortie (37) représentant l'état de signal mémorisé, par rapport au second potentiel de référence, et - une unité de couplage (38) qui est montée entre l'unité d'adaptation de signaux (33) et l'unité de stockage (35) de telle manière qu'elle permet un passage du courant le long de la connexion électrique (36) dans un premier état le fonctionnement, et le bloque dans un second état de fonctionnement.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten