In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126402 - PRESSPOLSTER SOWIE VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126402
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/083006
Internationales Anmeldedatum 29.11.2019
IPC
B30B 15/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
30Pressen
BPressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
06Pressenplatten oder Stößel
D03D 15/00 2006.01
DTextilien; Papier
03Weberei
DGewebe; Webverfahren; Webmaschinen
15Gewebe, gekennzeichnet durch das Material oder die Zusammensetzung des Garnes oder anderer verwendeter Kett- oder Schusselemente
B27N 3/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
27Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
NHerstellung von Gegenständen im Trockenverfahren, mit oder ohne Zusatz von organischem Bindemittel, aus Spänen oder Fasern, die aus Holz oder anderem lignocellulosehaltigem oder ähnlichem organischen Material bestehen
3Herstellung von im Wesentlichen flachen Gegenständen, z.B. Platten, aus Spänen oder Fasern
08Formen oder Verpressen
20mit Plattenpressen
Anmelder
  • HUECK RHEINISCHE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • FRINGS, Wolfgang
  • THÖLEN, Berthold
Vertreter
  • BAUER, Dirk
Prioritätsdaten
10 2018 133 542.321.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PRESSPOLSTER SOWIE VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG
(EN) PRESS PAD AND A METHOD FOR PRODUCING SAME
(FR) COUSSINET DE PRESSE ET SON PROCÉDÉ DE PRODUCTION
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Presspolster (1) zur Verwendung in hydraulischen Heizpressanlagen (15), umfassend ein Gewebe (2), wobei das Gewebe (2) in eine Kettrichtung von Kettfäden (3) und in eine Schussrichtung von Schussfäden (4) gebildet ist, die miteinander zu dem Gewebe (2) verwoben sind. Um ein Presspolster bereitzustellen, das gegenüber dem Stand der Technik verbessert ist wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass in Kettrichtung und/oder in Schussrichtung derart Funktionsfäden (7) mit dem übrigen Gewebe (2) verbunden sind, dass eine Dicke (9) des Gewebes (2) in einem Wirkungsbereich (21) der Funktionsfäden (7) gegenüber einer Dicke (10) des Gewebes (2) außerhalb des Wirkungsbereichs (21) verändert ist.
(EN)
The present invention relates to a press pad (1) for use in hydraulic heating press systems (15), comprising a woven fabric (2), the woven fabric (2) being formed by warp yarns (3) in a warp direction and weft yarns (4) in a weft direction, said yarns being interwoven with one another to form the woven fabric (2). In order to provide a press pad that is improved as compared to the prior art, it is proposed according to the invention that functional yarns (7) are connected to the rest of the woven fabric (2) in the warp direction and/or in the weft direction in such a way that a thickness (9) of the woven fabric (2) is altered in an effective region (21) of the functional yarns (7) as compared to a thickness (10) of the woven fabric (2) outside the effective region (21).
(FR)
La présente invention concerne un coussinet de presse (1) destiné à être utilisé dans des installations de pressage par chauffage hydraulique (15), contenant un tissu (2), ledit tissu étant formé dans une direction de chaîne de fils de chaîne (3) et dans une direction de trame de fils de trame (4) entrelacés les uns avec les autres pour former le tissu (2). Afin de fournir un coussinet de presse qui est amélioré par rapport à l'état de la technique, selon l'invention, des fils fonctionnels (7) sont reliés au reste du tissu (2) dans la direction de la chaîne et/ou dans la direction de la trame, de telle sorte qu'une épaisseur (9) du tissu (2) dans une zone d’action (21) des fils fonctionnels (7) est modifiée par rapport à une épaisseur (10) du tissu (2) à l’extérieur de la zone d’action (21).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten