In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126344 - BREMSSYSTEM

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126344
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082537
Internationales Anmeldedatum 26.11.2019
IPC
B60T 8/40 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
40einen zusätzlichen Druckmittelkreis umfassend, der eine Druckerzeugungs-Einrichtung zum Ändern des Bremsdrucks enthält, z.B. vom Rad angetriebene Pumpen zum Feststellen einer Geschwindigkeitsbedingung oder unabhängig vom Bremssystem gesteuerte Pumpen
Anmelder
  • CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG [DE]/[DE]
Erfinder
  • DINKEL, Dieter
Prioritätsdaten
10 2018 222 478.120.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BREMSSYSTEM
(EN) BRAKE SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE FREINAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Bremssystem (1) mit einer ersten Einheit (11) und einer zweiten Einheit (12), wobei in der zweiten Einheit (12) zumindest ein Niederdruckspeicher (N1, N2) vorhanden ist und die erste Einheit (11) und die zweite Einheit (12) mittels einer Verbindungsleitung (16,17) miteinander verbunden sind.
(EN)
The invention relates to a brake system (1) comprising a first unit (11) and a second unit (12), the second unit (12) being provided with at least one low-pressure accumulator (N1, N2), and the first unit (11) and the second unit (12) being connected to one another by a connection line (16, 17).
(FR)
L'invention concerne un système de freinage (1) comprenant une première unité (11) et une deuxième unité (12), au moins un accumulateur basse pression (N1, N2) étant présent dans la deuxième unité (12), et la première unité (11) et la deuxième unité (12) étant raccordées au moyen d'une conduite de raccordement (16, 17).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten