In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126332 - ANTRIEBSEINRICHTUNG FÜR EIN SCHIFF

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126332
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082431
Internationales Anmeldedatum 25.11.2019
IPC
B63H 5/125 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
HAntrieb oder Steuerung von Schiffen
5Anordnungen von Vortriebselementen an Wasserfahrzeugen, die unmittelbar auf das Wasser einwirken
07von Propellern
125in Bezug auf den Schiffskörper beweglich angeordnet, z.B. bezüglich der Richtung verstellbar
B63H 21/17 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
HAntrieb oder Steuerung von Schiffen
21Antriebsmaschinenanlagen auf Schiffen
12Schiffe mit Motorantrieb
17durch Elektromotoren
B63J 2/12 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
JHilfsanlagen auf Schiffen
2Anlagen für Lüftung, Heizung, Kühlung oder Klimatisierung
12Heizung; Kühlung
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • PETRICK, Karsten
  • SCHÜLLER, Uwe
Prioritätsdaten
10 2018 222 495.120.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANTRIEBSEINRICHTUNG FÜR EIN SCHIFF
(EN) DRIVING DEVICE FOR A SHIP
(FR) DISPOSITIF DE PROPULSION POUR UN NAVIRE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Antriebseinrichtung (1) für eine schwimmende Einrichtung (2) weist ein Gondelgehäuse (3) und einen Schaft (4) auf, wobei das Gondelgehäuse (3) mittels des Schaftes (4) an einem Rumpf (5) des Schiffes (15) befestigbar ist, wobei das Gondelgehäuse (3) zur Aufnahme eines elektrischen Motors (6) vorgesehen ist, wobei der elektrische Motor (6) zum Antrieb eines Propellers (7) vorgesehen ist, wobei die Antriebseinrichtung (1) eine erste Tragstruktur (16) und eine zweite Tragstruktur (17) aufweist, wobei das Gondelgehäuse (3) ein spiralgeschweißtes Rohr (10) aufweist.
(EN)
The invention relates to a driving device (1) for a floating device (2), which driving device comprises a pod housing (3) and a shaft (4), wherein the pod housing (3) can be fastened by means of the shaft (4) to a hull (5) of the ship (15) and the pod housing (3) is provided to accommodate an electric motor (6). The electric motor (6) is provided for driving a propeller (7), wherein the driving device (1) has a first support structure (16) and a second support structure (17), the pod housing (3) comprising a spiral-welded tube (10).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de propulsion (1) pour un dispositif flottant (2) comprenant un carter de nacelle (3) et un arbre (4). Le carter de nacelle (3) peut être fixé à une coque (5) du navire (15) au moyen de l'arbre (4) et le carter de nacelle (3) est conçu pour accueillir un moteur (6) électrique qui est destiné à entraîner une hélice (7). Le dispositif de propulsion (1) possède une première structure porteuse (16) et une deuxième structure porteuse (17), et le carter de nacelle (3) possède un tube soudé en spirale (10).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten