In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126322 - NACKENSCHALTUNG BEI EINEM PASSIVEN EXOSKELETT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126322
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082398
Internationales Anmeldedatum 25.11.2019
IPC
B25J 9/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
9Programmgesteuerte Manipulatoren
A61F 5/01 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
5Orthopädische Verfahren oder Vorrichtungen für nicht-chirurgische Behandlung von Knochen oder Gelenken; Vorrichtungen für Krankenpflege
01Orthopädische Vorrichtungen, z.B. Vorrichtungen zur langfristigen Ruhestellung oder Druckanwendung zur Behandlung gebrochener oder missgebildeter Knochen wie Schienen, gegossene Formstützen oder Stützelemente
A61H 1/02 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
HGeräte für die physikalische Therapie, z.B. Vorrichtungen zum Lokalisieren oder Anregen spezieller Reflexpunkte am Körper; künstliche Beatmung; Massage; Badeeinrichtungen für besondere therapeutische oder hygienische Zwecke oder für bestimmte Körperteile
1Einrichtungen für passive Heilgymnastik; Vibrationsgeräte; Chiropraktische Vorrichtungen, z.B. Stoßbehandlungsvorrichtungen, von außen anbringbare Vorrichtungen für die kurzzeitige Verlängerung oder Ausrichtung ungebrochener Knochen
02Streck- oder Beugegeräte für passive Heilgymnastik
A61F 5/37 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
5Orthopädische Verfahren oder Vorrichtungen für nicht-chirurgische Behandlung von Knochen oder Gelenken; Vorrichtungen für Krankenpflege
37Vorrichtungen zum Einzwängen des Körpers oder von Körperteilen; Zwangsjacken
Anmelder
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI]/[LI]
Erfinder
  • KÄSMANN, Simon
  • MELZER, Lars
Vertreter
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
18212840.517.12.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) NACKENSCHALTUNG BEI EINEM PASSIVEN EXOSKELETT
(EN) NECK CIRCUIT IN A PASSIVE EXOSKELETON
(FR) COMMUTATEUR PAR LA NUQUE D’UN EXOSQUELETTE PASSIF
Zusammenfassung
(DE)
Exoskelett (10) zum Stützen wenigstens eines Arms (20) eines Anwenders (AW) mit einer Rumpfanbindungsvorrichtung (30) zum wiederlösbaren Verbinden des Exoskeletts (10) mit einem Rumpf (OK) des Anwenders (AW), einer Halterung (9) zum Verbinden mit der Rumpfanbindungsvorrichtung (30), einer Hubstange (7), welche reversibel in eine erste und zweite Richtung (A, B) relativ zu der Halterung (9) bewegbar ist, einem Ausleger (4) zur wiederlösbaren Verbindung mit dem Arm (20) des Anwenders (AW) und einem Ratschenmechanismus (1) zum Verbinden des ersten Endes (7a) der Hubstange (7) mit einem ersten Ende (2a) des Auslegers (4), wodurch wahlweise eine wiederholte, sektorweise Drehbewegung des Auslegers (4) in eine erste Drehrichtung (E) sowie eine Sperrwirkung für den Ausleger (4) in eine zweite Drehrichtung (F) einstellbar ist.
(EN)
Disclosed is an exoskeleton (10) for supporting at least one arm (20) of a user (AW), comprising a torso connection device (30) for releasably connecting the exoskeleton (10) to a torso (OK) of the user (AW), a holder (9) for connection to the torso connection device (30), a lifting rod (7) that is reversibly movable relative to the holder (9) in a first direction (A) and a second direction (B), a boom (4) for releasable connection to the arm (20) of the user (AW), and a ratchet mechanism (1) for connecting the first end (7a) of the lifting rod (7) to a first end (2a) of the boom (4), thus making it possible to selectively set the boom (4) to perform a repeated sectorial rotary movement in a first direction of rotation (E) and prevent the boom (4) from moving in a second direction of rotation (F).
(FR)
Exosquelette (10) permettant de soutenir au moins un bras (20) d’un utilisateur (AW), comprenant un dispositif d’attache au tronc (30) permettant la liaison libérable de l’exosquelette (10) au tronc (OK) de l’utilisateur (AW), un support (9) à relier au dispositif d’attache au tronc (30), une tige de levage (7) qui est mobile par rapport au support (9) de manière réversible dans une première et une deuxième direction (A, B), un cantilever (4) destiné à la liaison libérable au bras (20) de l’utilisateur (AW) et un mécanisme d’encliquetage (1) permettant de relier la première extrémité (7a) de la tige de levage (7) à la première extrémité (2a) du cantilever (4), ce qui permet de sélectivement régler un mouvement de rotation par secteur, répété du cantilever (4) dans un premier sens de rotation (E), ainsi qu’une action de blocage du cantilever (4) dans une deuxième direction (F).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten