In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126314 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER ANTRIEBSEINRICHTUNG SOWIE ENTSPRECHENDE ANTRIEBSEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126314
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082301
Internationales Anmeldedatum 22.11.2019
IPC
F01N 3/027 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
021mittels Filter
023mit Einrichtungen zum Regenerieren der Filter, z.B. durch Verbrennen der abgelagerten Partikel
027mittels elektrischer oder magnetischer Heizung
F01N 3/20 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
08zum Entgiften
10durch thermische oder katalytische Umwandlung giftiger Auspuffgas-Bestandteile
18gekennzeichnet durch die Art des Verfahrens; Steuern
20besonders ausgebildet für katalytische Umwandlung
F01N 3/031 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
021mittels Filter
031mit Einrichtungen zum Umgehen des Filters, z.B. bei dichtem Filter oder während des Kaltstarts
F01N 9/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
9Elektrische Steuerung oder Regelung für Abgasbehandlungsvorrichtungen
Anmelder
  • AUDI AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HALL, Matthew David
  • SCHIEDT, Guido
Prioritätsdaten
10 2018 222 512.520.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER ANTRIEBSEINRICHTUNG SOWIE ENTSPRECHENDE ANTRIEBSEINRICHTUNG
(EN) METHOD FOR OPERATING A DRIVE DEVICE AND CORRESPONDING DRIVE DEVICE
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT ET DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT CORRESPONDANT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben einer Antriebseinrichtung (1), die ein Antriebsaggregat sowie eine in einer Abgasleitung (2) angeordnete Abgasreinigungseinrichtung (3) zur Reinigung von Abgas des Antriebsaggregats aufweist, wobei die Abgasreinigungseinrichtung (3) zumindest zeitweise mittels einer elektrischen Heizanordnung (5) beheizt wird, die ein Heizelement (6) zum Erwärmen eines Fluids sowie eine einerseits der Abgasreinigungseinrichtung (3) von der Abgasleitung (2) abzweigende und andererseits in sie einmündende Bypassleitung (7) aufweist, in der eine Fluidpumpe (8) zum Fördern des Fluids durch die Abgasreinigungseinrichtung (3) angeordnet ist. Dabei ist vorgesehen, dass zum Beheizen der Abgasreinigungseinrichtung (3) vor einem Starten des Antriebsaggregats die Fluidpumpe (8) zum Durchströmen der Abgasreinigungseinrichtung (3) mittels des Heizelements (6) erwärmtem Fluid entgegen einer Abgasströmungsrichtung durch die Abgasleitung (2) betrieben wird. Die Erfindung betrifft weiterhin eine Antriebseinrichtung (1).
(EN)
The invention relates to a method for operating a drive device (1) which has a drive assembly and an exhaust gas purification device (3) for purifying exhaust gas of the drive assembly, said purification device being arranged in an exhaust gas line (2), wherein the exhaust gas purification device (3) is at least intermittently heated by means of an electric heater arrangement (5) which has a heating element (6) for heating a fluid, and a bypass line which branches off from the exhaust gas line (2) on one side of the exhaust gas purification device (3) and opens into said line on the other side, in which bypass line (7) a fluid pump (8) for feeding the fluid through the exhaust gas purification device (3) is arranged. There is provision that, in order to heat the exhaust gas purification device (3) before the drive assembly starts, the fluid pump (8) is operated in order to cause fluid heated by means of the heating element (6) to flow through the exhaust gas purification device (3) counter to an exhaust gas flow direction through the exhaust gas line (2). The invention further relates to a drive device (1).
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant de faire fonctionner un dispositif d'entraînement (1), qui présente un groupe motopropulseur ainsi qu'un dispositif d'épuration (3) des gaz d'échappement disposé dans un tuyau d'échappement (2) pour l'épuration des gaz d'échappement du groupe motopropulseur, le dispositif d'épuration (3) des gaz d'échappement étant chauffé au moins par intermittence au moyen d'un système de chauffage électrique (5), qui présente un élément chauffant (6) pour le chauffage d'un fluide ainsi qu'une conduite de dérivation (7) bifurquant d'un côté du dispositif d'épuration (3) des gaz d'échappement du tuyau d'échappement (2) et débouchant d'un autre côté sur ledit tuyau, conduite dans laquelle est disposée une pompe à fluide (8) destinée à refouler le fluide à travers le dispositif d'épuration (3) des gaz d'échappement. Selon l'invention, pour le chauffage du dispositif d'épuration (3) des gaz d'échappement, avant un démarrage du groupe motopropulseur, la pompe à fluide (8) fonctionne pour que le fluide chauffé au moyen de l'élément chauffant (6) traverse le dispositif d'épuration (3) des gaz d'échappement à l'encontre d'un sens d'écoulement des gaz d'échappement à travers le tuyau d'échappement (2). L'invention concerne également un dispositif d'entraînement (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten