In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126251 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ABSENKUNG DER ABGASTEMPERATUR EINES VERBRENNUNGSMOTORS, VERBRENNUNGSMOTOR

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126251
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081607
Internationales Anmeldedatum 18.11.2019
IPC
F02M 25/03 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
MZuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
25Vorrichtungen für Brennkraftmaschinen für die Zuführung von brennstofffremden Wirkstoffen oder kleinen Mengen von Zweitbrennstoff zur Verbrennungsluft, zum Hauptbrennstoff oder zum Brennstoff-Luft-Gemisch
022Zuführung von Brennstoff und Wasseremulsion, Wasser oder Wasserdampf
025Zufuhr von Wasser
03in die Zylinderräume
F01N 3/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
F02B 47/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
47Arbeitsverfahren für Brennkraftmaschinen, bei denen nichtbrennbare Stoffe oder Antiklopfmittel zur Verbrennungsluft, zum Brennstoff oder Brennstoff-Luft-Gemisch zugegeben werden
02Wasser oder Dampf
F02D 41/30 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
30Steuern oder Regeln der Brennstoffeinspritzung
F01N 3/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
04mittels Flüssigkeiten
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • EICHHORN, Alexander
Prioritätsdaten
10 2018 221 902.817.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ABSENKUNG DER ABGASTEMPERATUR EINES VERBRENNUNGSMOTORS, VERBRENNUNGSMOTOR
(EN) METHOD AND DEVICE FOR LOWERING THE EXHAUST GAS TEMPERATURE OF AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE, AND AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR RÉDUIRE LA TEMPÉRATURE DES GAZ D’ÉCHAPPEMENT D’UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE, MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Absenkung der Abgastemperatur eines Verbrennungsmotors (1), bei dem mit Hilfe mindestens eines Injektors (2) eines Wassereinspritzsystems (3) Wasser oder eine Kraftstoff- Wasser- Emulsion in einen Brennraum (5) des Verbrennungsmotors (1) eingebracht wird, und zwar direkt oder indirekt über einen Ansaugtrakt (4) des Verbrennungsmotors (1). Erfindungsgemäß wird eine maximale Wasserrate für die Wassereinspritzung bzw. die Kraftstoff- Wasser-Emulsionseinspritzung bestimmt und mit Erreichen der zuvor bestimmten maximalen Wasserrate wird mindestens ein weiterer an einem Abgastrakt (6) des Verbrennungsmotors (1) angeordneter Injektor (7) zugeschaltet, mit dessen Hilfe Wasser direkt in den Abgastrakt (6) eingespritzt wird. Die Erfindung betrifft ferner eine Vorrichtung zur Absenkung der Abgastemperatur eines Verbrennungsmotors (1) sowie einen Verbrennungsmotor (1) mit einer solchen Vorrichtung.
(EN)
The invention relates to a method for lowering the exhaust gas temperature of an internal combustion engine (1), in which at least one injector (2) of a water injection system (3) is used to introduce water and/or a fuel-water emulsion into a combustion chamber (5) of the internal combustion engine (1), specifically directly or indirectly via an intake section (4) of the internal combustion engine (1). According to the invention, a maximum water rate for the injection of water and/or the injection of the fuel-water emulsion is determined, and when the previously determined maximum water rate is reached at least one further injector (7) which is arranged on an exhaust gas section (6) of the internal combustion engine (1) is activated and used to inject water directly into the exhaust gas section (6). The invention also relates to a device for lowering the exhaust gas temperature of an internal combustion engine (1) and to an internal combustion engine (1) having such a device.
(FR)
L’invention concerne un procédé pour réduire la température des gaz d’échappement d’un moteur à combustion interne (1), procédé au cours duquel de l’eau ou une émulsion carburant-eau est introduite dans une chambre de combustion (5) du moteur à combustion interne (1) au moyen d’au moins un injecteur (2) d’un système d’injection d’eau (3), et ce directement ou indirectement par l’intermédiaire d’une conduite d’aspiration (4) du moteur à combustion interne (1). Selon l’invention, une vitesse d’injection d’eau ou d’émulsion carburant-eau maximale est déterminée, et lorsque cette vitesse maximale précédemment déterminée est atteinte, au moins un injecteur (7) supplémentaire agencé sur la conduite de gaz d’échappement (6) du moteur à combustion interne (1) est raccordé et permet d’injecter l’eau directement dans la conduite de gaz d’échappement (6). Cette invention concerne en outre un dispositif pour réduire la température des gaz d’échappement d’un moteur à combustion interne (1) et un moteur à combustion interne (1) équipé d’un tel dispositif.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten