In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020126231 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SENSORSYSTEMS ZUM NACHWEIS MINDESTENS EINES ANTEILS EINER MESSGASKOMPONENTE MIT GEBUNDENEM SAUERSTOFF IN EINEM MESSGAS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/126231
Veröffentlichungsdatum 25.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081040
Internationales Anmeldedatum 12.11.2019
IPC
G01N 27/417 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
27Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Anwendung elektrischer, elektrochemischer oder magnetischer Mittel
26durch Untersuchen elektrochemischer Größen; Anwendung der Elektrolyse oder der Elektrophorese
416Messsysteme
417die Messzellen und Messsonden auf Fest-Elektrolyt-Basis benutzen
G01N 27/419 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
27Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Anwendung elektrischer, elektrochemischer oder magnetischer Mittel
26durch Untersuchen elektrochemischer Größen; Anwendung der Elektrolyse oder der Elektrophorese
416Messsysteme
417die Messzellen und Messsonden auf Fest-Elektrolyt-Basis benutzen
419Kombination von Pump- und Konzentrationsmesszellen für Sauerstoff, die die Bestimmung von Spannungen oder Strömen einschließen
G01N 33/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WAHL, Thomas
Prioritätsdaten
10 2018 222 624.520.12.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SENSORSYSTEMS ZUM NACHWEIS MINDESTENS EINES ANTEILS EINER MESSGASKOMPONENTE MIT GEBUNDENEM SAUERSTOFF IN EINEM MESSGAS
(EN) METHOD FOR OPERATING A SENSOR SYSTEM FOR DETECTING AT LEAST ONE PORTION OF A MEASUREMENT GAS COMPONENT HAVING BOUND OXYGEN IN A MEASUREMENT GAS
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE CAPTEURS DESTINÉ À PROUVER LA PRÉSENCE D'AU MOINS UNE FRACTION D'UN COMPOSANT DE GAZ DE MESURE AVEC DE L'OXYGÈNE LIÉ DANS UN GAZ DE MESURE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zum Betreiben eines Sensorsystems (100) zum Nachweis mindestens eines Anteils einer Messgaskomponente mit gebundenem Sauerstoff in einem Messgas, insbesondere in einem Abgas einer Verbrennungskraftmaschine. Das Sensorsystem (100) weist mindestens eine erste Messeinheit (152) zum Erfassen von Stickoxid in dem Messgas und eine zweite Messeinheit (156) zum Erfassen von Ammoniak in dem Messgas auf. Das Verfahren umfasst Erfassen eines ersten Messsignalwerts der ersten Messeinheit (152) bei einer vorbestimmten Bedingung für das Messgas, Erfassen eines zweiten Messsignalwerts der zweiten Messeinheit (156) bei der vorbestimmten Bedingung für das Messgas, Bestimmen eines Abweichungswerts des zweiten Messsignalwerts von dem ersten Messsignalwert, Bilden eines Korrekturwerts basierend auf dem Abweichungswert und Bilden eines korrigierten zweiten Messsignals der zweiten Messeinheit basierend auf dem Korrekturwert und einem zweiten Messsignal der zweiten Messeinheit.
(EN)
A method for operating a sensor system (100) for detecting at least one portion of a measurement gas component having bound oxygen in a measurement gas, more particularly in an exhaust gas of an internal combustion engine. The sensor system (100) comprises at least one first measurement unit (152) for detecting nitrogen oxide in the measurement gas and a second measurement unit (156) for detecting ammonia in the measurement gas. The method comprises: detecting a first measurement signal value of the first measurement unit (152) under a predetermined condition for the measurement gas, detecting a second measurement signal value of the second measurement unit (156) under the predetermined condition for the measurement gas, determining a deviation value of the second measurement signal value with respect to the first measurement signal value, forming a correction value on the basis of the deviation value, and forming a corrected second measurement signal of the second measurement unit on the basis of the correction value and a second measurement signal of the second measurement unit.
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour faire fonctionner un système de capteurs (100) destiné à prouver la présence d'au moins une fraction d'un composant de gaz de mesure avec de l'oxygène lié dans un gaz de mesure, en particulier dans un gaz d'échappement d'un moteur à combustion interne. Le système de capteurs (100) comprend au moins une première unité de mesure (152) pour détecter de l'oxyde d'azote dans le gaz de mesure et une seconde unité de mesure (156) pour détecter de l'ammoniac dans le gaz de mesure. Le procédé comprend la détection d'une première valeur de signal de mesure de la première unité de mesure (152) lors d'une condition prédéfinie pour le gaz de mesure, la détection d'une seconde valeur de signal de mesure de la seconde unité de mesure (156) lors d'une condition prédéfinie pour le gaz de mesure, la détermination d'une valeur d'écart entre la seconde valeur de signal de mesure et la première valeur de signal de mesure, la formation d'une valeur de correction sur la base de la valeur d'écart et la formation d'un second signal de mesure corrigé de la seconde unité de mesure sur la base de la valeur de correction et d'un second signal de mesure de la seconde unité de mesure.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten